zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.03.2002, 18:51   #1
SabineK
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: Abenberg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wieviele Guppies passen in ein 60er Becken?

Hallo,

eins von meinen drei Becken ist ein Guppy-Becken. Ich habe 5 wunderschöne Weibchen und 3 bildhübsche Männchen eingesetzt. Als Algenvertilger sind auch noch drei siam. Rüsselbarben drin (ich weiß, darüber bin ich aufgeklärt...das wird sich ändern, wenn sie zu groß werden und Otos werden einziehen).

Nun, es soll ein reines Guppy-Becken bleiben, und die Bande trägt kräftig dazu bei ihre Art zu erhalten. Ich habe mittlerweile ca. 20 Babies im Becken. Da Alter liegt etwa zwischen 3 Wochen und 2 Tagen. Offensichtlich haben sie recht friedliche Eltern, denn sie werden in Ruhe gelassen und es sieht so aus, als kämen eine Menge von ihnen durch.

Nun das Problem:
Ich kann welche abgeben. Als Futtertiere ungern, weil...es ist doch mein erster Fischnachwuchs und ich hänge an jedem Einzelnen Aber ich habe auch die Möglichkeit, davon einige in "gute Hände" zu vermitteln.

Ich würde allerdings gerne so viele wie möglich selber behalten, aber nicht noch ein neues Becken einrichten.

Wie viele Guppies kann man dem Becken denn zumuten, damit es nicht überbesetzt ist?

Lieber Gruß
Sabine
SabineK ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.03.2002, 18:57   #2
DanielR
 
Registriert seit: 14.06.2001
Beiträge: 1.341
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Sabine,

Das mit der Anzahl von Guppys kann man nur theorethisch beantworten. Du willst ja ein Artbecken, oder? :-?

In ein 60l gehen 2 Männchen und bis zu 6 Weibchen würd ich meinen, wenn die Männchen nicht arg agressiv sind sogar 3 Männchen.

Weil die sich aber rasend vermehren, hast du bald nich mehr 9 Guppys drinnen sondern 100 .
DanielR ist offline  
Alt 19.03.2002, 22:38   #3
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Guppyschwarm

Hallo Sabine,

wenn man mal in die Natur schaut, wo und wie diese Fischlein leben, dann behaupte ich jetzt mal, dass es kein Problem darstellt bis zu 100 Fische in einem 54l Becken zu halten.
Vorausgesetzt, die Filterung und die Wasserwerte sind in Ordnung.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 19.03.2002, 22:45   #4
SabineK
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: Abenberg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

also erst mal danke für die Antworten....nur...sie sind ziemlich weit voneinander entfernt und daher für eine Anfängerin schwer zu interpretieren.

Die drei Männchen sind nicht aggressiv. Sie balzen um die Weibchen, klar, aber recht gutmütig. Was die 20 - 30 Babies so sind von den Geschlechtern her kann ich nun noch nicht sagen. Sie sind noch alle etwas blässlich und die Flossen klein.

Ich freue mich wirklich über den Nachwuchs und wenn möglich, würde ich auch 100 behalten, aber ich dachte, dass da ja mal irgendwo eine Grenze sein wird. Dass die Wasserwerte stimmen müssen, auch auf Dauer und bei grossem Besatz, ist mir schon klar und werde ich auch laufend prüfen. Aber, ab wann wird es, jedenfalls so ungefähr, problematisch die Wasserwerte stabil zu halten, bzw. wird es kritisch den Fischen den begrenzten Raum des Beckens zuzumuten?

Es sollen aber keine anderen Fischarten ins Becken. Es soll ein Artenbecken bleiben, bis auf die Algenvertilger.

Lieber Gruß
Sabine
SabineK ist offline  
Alt 20.03.2002, 07:06   #5
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

so oft ich auch immer empfehle die Guppys nur in Kleiner Menge (falls so was auf dauer Möglich ist :lol: ) zu halten, muß ich Rolf jetzt mal zustimmen. Es ist möglich 100 und mehr Tiere in 54 l zu halten. Voraussetzung dazu ist eindeutig super dichte Bepflanzung mit "Starkzehrern" und gute Filterung und 1-2 mal wöchendlichem Wasserwechsel.

Trotzdem möchte ich es nicht empfehlen, da ich die Erfahrung bei mir gemacht habe, daß es eigenartigerweise nur in einem meiner Becken ohne Probleme funktionert. In einem weiteren Becken klappte ein höherer Besatz gar nicht... (Voll bis obenhin mit Anubias... nicht gerade ein Starkzehrer.. )

Zu Eurer Beruhigung: die Fische sind sehr munter und ausgesprochen gesund. Aber trotzdem möchte ich immer erstmal raten den Guppybesatz auf bis zu 6 Erwachsene und max 20 Halbwüchsige (Die abzugeben sind, wenn alt genug) zu halten, das sollte reichen. Alles weitere Bedarf strenge Beobachtung (Verhalten, Atmung, Pflanzen, Wasserfärbung, Geruch ... und ggf auch Wasserwerte zur Sicherheit :roll: )
Jacky ist offline  
Alt 20.03.2002, 08:05   #6
SabineK
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: Abenberg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

tja, dann werde ich mal meine eigenen Erfahrungen machen

Ich warte erst mal ab, was noch so übrig bleibt. Es sieht aber aus, als kämen so 20 - 30 Babies durch *seufz*.

Wöchentlichen Wasserwechsel mache ich sowieso. Und regelmässige Tests auch. Die Bepflanzung ist schon ganz gut...es könnten aber noch ein, zwei Pflanzen rein, das wäre besser.

Was sind denn "Starkzehrer"? Wenn ich noch Pflanzen einsetze, dann möchte ich natürlich die Richtigen nehmen....nur, ich kenne mich da leider noch nicht so aus. Was bewirken denn diese Pflanzen?

Lieber Gruß
Sabine
SabineK ist offline  
Alt 20.03.2002, 10:42   #7
Dominik
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: 51***
Beiträge: 149
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

ich würde einfach mit 1 männchen und 2 weibchen anfangen,
da haste noch genug zeit für nachwuchs und kannst dir später
immernoch nen guppy dazukaufen !

ciao,
dominik
Dominik ist offline  
Alt 20.03.2002, 10:51   #8
SabineK
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: Abenberg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dominik,

wie oben bereits geschrieben:
Ich HABE ja schon 3 Männchen und 5 Weibchen und den entsprechenden Nachwuchs. Alles schon passiert.

Gruß
Sabine
SabineK ist offline  
Alt 20.03.2002, 11:32   #9
Dominik
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: 51***
Beiträge: 149
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

sory, übersehen ... :wink:
jetzt kommt die frage : wohin mit dem nachwuchs ? haste schon abnehmer ?
ich könnte mir aber auch 100 guppys in einem 54 l becken vorstellen, aber da ist die inzucht ein echtes problem !

ciao,
dominik
Dominik ist offline  
Alt 20.03.2002, 11:57   #10
SabineK
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: Abenberg
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dominik,

auch überlesen?

Ich habe schon Abnehmer dafür. Es ging mir aber darum, wie viele Guppies ich dann selber behalten kann ohne dass sie in Schichten schlafen müssen

Lieber Gruß
Sabine
SabineK ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.03.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviele Antennenwelse passen in mein 200 l Becken? Mr. Tom Archiv 2004 4 26.02.2004 16:20
60er Becken jens b. Archiv 2002 1 12.09.2002 21:36
Wieviele Guppies in 54 Liter ?? digga Archiv 2002 10 26.08.2002 18:11
Wieviele Corydoras passen in ein Becken? Astronotus Berlinatus Archiv 2002 3 27.05.2002 19:41
Wieviele BlackMollys für 60er Becken? JFK80 Archiv 2002 3 02.04.2002 14:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.