zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2002, 08:50   #1
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ölfilter auf der Wasseroberfläche

Hallo!

Ich habe vor ca. 30 Tagen zum ersten Mal auf der Oberfläche einen Ölfilter entdeckt (keine Kammhaut!). Was ist das denn? Wo kommt es her? Was kann ich tun? Im Becken wurde seid 12 Monaten nichts verändert (außer Lichtröhrenaustausch, wie gewöhnlich). Auch die Werte zeigen keine Veränderungen. Habt Ihr auch ähnliche Erfahrungen?

Grüße
Thomas N.
ops:
Nawrat ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.11.2002, 09:00   #2
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Nawrat,

Du meinst doch bestimmt einen "Ölfilm", oder?
Warum kann es keine Kahmhaut sein?
Wenn es kein offenes Becken ist und Du nicht daneben gestern Pommes frittiert hast, dann müsste es eigentlich schon eine Kahmhaut sein
Oder hast Du mit frisch eingecremten Händen ins Becken gefasst :-?

Mal Spaß beiseite: Hast Du irgendwas verändert? Düngung, Wasseraufbereiter, Schwimmpflanzen?

Gruß,
Dirk
 
Alt 11.11.2002, 09:23   #3
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Klar, Ölfilm war gemeint.

Kahmhaut läßt sich einfach mit Küchenrollenpapier entfernen, dies beschriebene aber nicht, es sieht wie eine Ölspur aus. Hände immer sauber, keine Veränderungen im Becken, wie gesagt.

Grüße
Nawrat ist offline  
Alt 11.11.2002, 10:06   #4
anubis
 
Registriert seit: 06.04.2002
Ort: Gernlinden - des is bei Bruck (FFB)
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hai

hast du ölsardinen eingesetzt :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: ????

woher soll er denn kommen???

stephan
anubis ist offline  
Alt 11.11.2002, 10:20   #5
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

auch das kann eine Kahmhaut sein. Nur halt eine recht dünne noch. Erst, wenn sie etwas dicker wird, läßt sie sich mit Küchenpapier abnehmen. Ist sie noch recht dünn, reicht er eigentlich, wenn man lediglich die Oberflächenbewegung ein wenig vergrößert.
Durch einen unterschiedlichen Füllstand kann so etwas schon mal passieren. Ist aber keineswegs bedenklich.
Es sei denn, Du hast tatsächlich mit eingecremten Händen ins Becken gefasst oder Ölsardinen gefüttert. :wink:
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 11.11.2002, 10:33   #6
Maglietta
 
Registriert seit: 12.11.2001
Ort: München
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas, hallo Rest !

Als ich meine kleines Zimmergewässer erst kurz hatte, da hatte ich doch tatsächlich mal gelesen, daß man Apfelschnecken, um ihnen das Haus-Bauen zu erleichtern, ab und zu einen abgenagten Hühnerknochen gönnen sollte.

Als es eines schönen Tages mal wieder Hendl - natürlich von Wienerwald - gab, konnte ich nicht widerstehen und versenkte ein Hühnerbein in meiner Pfütze. Abgenagt aber immerhin...

Die Guppies waren hin und weg ! Die Apfelschnecken waren von den Fleisch- und Hautresten auch total begeistert. Ich dachte schon, jetzt platzen sie gleich alle....
Aber als ich später den Knochen rausholen wollte und dazu die Abdeckung hochhob, fiel ich beinahe in Ohnmacht.
Ein richtiger Ölfilm hatte sich auf dem Wasser aufgebreitet.

Ich habe den ganzen Nachmittag damit verbracht, das Öl mit Wasserwechseln und Zewa wegzubekommen.


Thomas, gab es neulich Hähnchen bei Dir ????

Fragende Grüße
Maglietta
Maglietta ist offline  
Alt 11.11.2002, 11:14   #7
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Nein, kein Hähnchen.

Grüße :P
Nawrat ist offline  
Alt 11.11.2002, 16:57   #8
Bruder Tom
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Rosenheim
Beiträge: 104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

einen Ölfilm kannst Du am ehesten daran erkennen, daß er sich verteilt, wenn Du z. B. mit dem Finger hindurchfährst. Ist es aber ein Bakterienfilm, wie er auch Bestandteil der Kahmhaut ist, dann "bricht" der Film richtiggehend, wenn man ihn berührt.

Gruß,

Bruder Tom
Bruder Tom ist offline  
Alt 16.01.2003, 08:45   #9
Nawrat
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: Solingen
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Nachdem ich Muschelblume aus dem Becken entfernt und für wenig Wasseroberflächenbewegung gesorgt habe, verschwand auch der Ölfilm.

Grüße
nawrat
Nawrat ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.01.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasseroberfläche Cola Archiv 2003 8 18.10.2003 12:58
Algen auf der Wasseroberfläche Katrin Archiv 2003 1 15.01.2003 22:43
TDS Massenpilgerung an Wasseroberfläche! Jointkiller Archiv 2002 5 31.12.2002 00:10
Film auf Wasseroberfläche David Kurzmanowski Archiv 2002 3 17.12.2002 12:58
Luftblasen an der Wasseroberfläche!was ist das? ssmmiillyy Archiv 2002 5 06.10.2002 10:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:02 Uhr.