zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2002, 19:02   #1
((Bone))
 
Registriert seit: 12.11.2002
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Makropoden

will mir paradiesfische (makropode) zulegen , im aquaristiklexicon von merkur steht aber : "ausgewachsene männchen bekämpfen sich fast so stark wie kampffische" :cry:
ich wollte 20 dieser fische in mein 240ltr becken setzen , und frage mich nun wem ich glauben soll .
laut lexicon "nein" ;
laut zoohandlung "ja" ;
laut arbeitskollege "wenn die von klein auf miteinander aufwachsen , ist das kein problem"
wem soll ich nun glauben ??? :-?
was meint ihr ??? :-?

gruß christian
((Bone)) ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.12.2002, 20:28   #2
Daniel S
 
Registriert seit: 21.07.2002
Ort: 147xx Brandenburg
Beiträge: 289
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christian

Aquaristik-Regl Nr.1: Glaube niemals dem, was die Zoohandlung sagt. Die wollen nur ihr Geld verdienen ...
Vor sehr vielen Jahren hatte ich mal ein Pärchen Makropoden. Ich musste sie schon sehr bald von den anderen Fischen trennen, da sie extrem agressiv waren. Bei einem Zwergfadenfisch wurde schon in der ersten Nacht ein Auge ausgebissen. Sie sind nicht nur untereinander sehr agressiv, sondern auch zu anderen Fischen.

Zu deinem Plan: ich würde dir von abraten. Ich weiß ja nicht, ob du noch andere Fische zusetzen möchtest, aber auch ohne diese wäre das Becken etwas voll. Es ist ja nicht so, dass es Schwarmfische sind :wink: (ja, weißt du sicher selbst). 5-6 dieser Fische würden reichen, dann aber noch mit anderen Fischen. Welche kann ich dir jetzt nicht sagen ...
Daniel S ist offline  
Alt 03.12.2002, 22:42   #3
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Christian,

von 20 Tieren auf 240l kann man wirklich nur abraten - sonst noch Tomatensoße drauf und fertig ist die Fischkonserve...

Wenn dein Zoohändler noch mehr von diesen guten Tips abgibt würde ich mich auf die Suche nach einem anderem Händler machen, oder (am besten) die Tiere von privat beziehen.

Ich habe in meinem 240l Becken 2 Pärchen Schwarze Makropoden (M.concolor) gehalten. Diese Unterart ist nicht so aggressiv wie der "normale" Makropode und es gab trotz sehr dichter Bepflanzung die ein oder andere Reiberei. Das schwächere M hat hierbei seine Unterlippe verloren, aber es kommt auch so sehr gut zurecht.

Für andere Fischarten haben sich meine Makropoden nicht interessiert - von daher sollte eigentlich schon mal kein Problem herrühren (außer in der Laichzeit).

Generell stellt sich die Frage nach den Wasserwerten (möglichst nicht allzu hart und leicht sauer), falls diese für die Tiere in Ordnung sind, würde ich 3 Tiere einsetzen (1M, 2W) in ein 240l Becken einsetzen. Eine sehr dichte Bepflanzung ( Schwimmpflanzen, Cabomba, Limnophila etc.) sind sehr von Vorteil.

Falls du noch Fragen haben solltest her damit...

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 02.01.2003, 12:36   #4
Nightman
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Der ist doch net Aggresiv

Hallo,

schreibe zwar ein wenig zu spät aber naja, besser als nie.
von dem Makropode gibts verschiedene Kreuzungen. Der Königsmakropode ist der reine Makropode also keine Kreuzzüchtung. Dieser ist soweit ich mich noch daran entsinnen kann Aggresiv. Der normale Makropode wie es beim Zoo zu kaufen gibt ist eigentlich weniger Aggresiv. Ich habe diesen in meinen Becken. Das Problem bei diesem Fadenfisch ist nur das er die ganze Zeit am Netzbauen und Laichen ist. Aber bei mir hat er noch nichts angefallen oder gebissen. Ich habe fast alle Arten von Fadenfische in meinem Becken.

Ich benötige aber mal eure Hilfe. Mein Zuchtbuch ist leider abhanden gekommen. Ich benötige mal Angaben über die zucht. Ich habe jetzt Jungtiere in einem kleinen Zuchtbecken mit dem Pap zusammen. Wie lange kann ich maximal den "Erzeuger" in dem Zuchtbecken mit den Jungen lassen ?
Nightman ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.01.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Makropoden vs. Apfelschnecken frechix Archiv 2003 0 01.02.2003 21:54
Killis mit Makropoden Stefan Harisch Archiv 2002 0 06.10.2002 16:03
Was sind Makropoden? Xymbiont Archiv 2001 3 10.12.2001 23:53
Makropoden Im Gartenteich? Lorenz Ringeisen Archiv 2001 0 28.10.2001 01:50
Was ist mit meinen Makropoden los??? DanielR Archiv 2001 5 14.07.2001 02:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.