zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.01.2003, 23:40   #1
J@smin
 
Registriert seit: 31.12.2002
Ort: Nähe Karlsruhe
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard noch ein Anfänger mit noch mehr Fragen

Hallo,

zuerstmal meine Wasserwerte aus der Leitung:
ph 7,5
GH 13-14
KH 9

Habe vor mir ein 100x40x40 Aquarium zu holen.
Genau Fischvorstellungen hab ich noch keine. Guppys, Platys und nen Antennenwels hätte ich wohl gern, ansonsten bin ich noch bißchen überfordert mit den vielen vielen Fischen die es so gibt.
Wer sich mit wem am besten verträgt und wieviele von den einzelnen Arten in ein 100 cm Aqua passen und so.

Dann werde ich als Bodengrund wohl Quarzsand nehmen (nach einigem Lesen hier denke ich das ist das beste).
Welche Pflanzen könnt ihr den so für den Anfang empfehlen?
Was eigent sich gut als Deko? Wurzeln, Steine und so Tonhäuschen?

Eignet sich ein Innen- oder ein Außenfilter besser? Läuft man beim Außenfilter Gefahr das irgendwie ein Schlauch kaputtgeht und man das ganze Wasser im Zimmer wiederfindet?
Dann les ich hier ständig was von Mattenfilter, darunter kann ich mir gar nichts vorstellen.

Da ich weder Pflanzen noch Fische im Zoohandel kaufen möchte, wie steht den die Chancen das über Züchter und so zu bekommen?
J@smin ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.01.2003, 23:58   #2
Bernhard-MUC
 
Registriert seit: 09.10.2001
Ort: München
Beiträge: 279
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jasmin !

... und willkommen im Club

zu Deinen Wasserwerten: Es gibt schlimmeres... :roll:

Die von Dir genannten Arten würden dies durchaus tolerieren.
Gar nicht übel gewählt ! (Respekt !)

Falls Du Tiere und Pflanzen nicht im regulären Handel erwerben willst (auch ne sehr gute Idee, obwohl uns jetzt mancher Händler steinigen möchte :lol: )
schmeiss mal google an und suche Aquarien bzw. Aquaristikvereine
in Deiner Umgebung, die Fisch - und Pflanzenbörsen abhalten.
Da wirste sicher fündig und auch besser beraten als bei vielen Händlern !

Viele Grüsse
Bernhard

UUUps- Was Mattenfilter angeht (die einzige Sorte Innenfilter, die ich empfehlen kann, obwohl ich sie mir selbst nicht in meine Becken stelle - gib einfach in die Suchfunktion des Forums "HMF" ein -
und Du wirst aus dem Schmökern nicht mehr herauskommen...
Ansonsten verwende ich persönlich auch bei den kleinsten Becken
nur Aussenfilter.
Und Überschwemmungen habe ich bisher nur durch eigene Dummheit veranstaltet - oder durch unqualifizierte Ablenkung seitens meiner Angetrauten...
Bernhard-MUC ist offline  
Alt 02.01.2003, 01:47   #3
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: noch ein Anfänger mit noch mehr Fragen

Hallo!

Zitat:
Zitat von J@smin
Habe vor mir ein 100x40x40 Aquarium zu holen.
Das ist eine gute Größe, das hab ich hier auch als Anfänger-AQ stehen Läuft seit November, Fische seit Dezember, bislang ein paar kleine Problemchen mit Grünalgen und seit gestern einem "hüpfenden" pH-Wert, aber mit so einer Größe hat man ziemlich viele Möglichkeiten. Gute Wahl!

Zitat:
Genau Fischvorstellungen hab ich noch keine. Guppys, Platys und nen Antennenwels hätte ich wohl gern, ansonsten bin ich noch bißchen überfordert mit den vielen vielen Fischen die es so gibt.
Wer sich mit wem am besten verträgt und wieviele von den einzelnen Arten in ein 100 cm Aqua passen und so.
Damit hast du ja auch noch ein bißchen Zeit. Mir hat am Anfang der Blick in verschiedene Bücher sehr geholfen. Da habe ich zuerst nach den Bildern geguckt; wenn mir ein Fisch gefallen hat, nach Wasserwerten, Größe, Sozialverhalten etc. Meistens sind die hübschen Fische alle wieder rausgefallen... Jetzt aber habe ich doch sehr schöne Fische bekommen, die sich auch hoffentlich einigermaßen wohlfühlen (seit einigen Tagen balzen sie aber, also geht es hoffentlich). Aber so schön Bücher auch sein mögen, in manchen steht teilweise Quatsch drin. Lieber den Wunschbesatz aussuchen und dann hier gegenchecken lassen, wird dir (und vor allem auch den Fischen) eventuell Ärger ersparen.

Zitat:
Dann werde ich als Bodengrund wohl Quarzsand nehmen (nach einigem Lesen hier denke ich das ist das beste).
Da reicht meistens normaler Spielkastensand aus dem Baumarkt. Meiner hat 3 EUR pro 25 kg-Sack gekostet. War zwar auch nach dem Waschen ein paar Tage lang recht trüb im AQ, sieht aber jetzt klasse aus. Und die Corys freut's

Zitat:
Welche Pflanzen könnt ihr den so für den Anfang empfehlen?
Schau mal im FAQ-Forum: http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=17131 Hier hat HP eine Liste guter Anfängerpflanzen zusammengestellt. Man kriegt vielleicht nicht alles in einer Zoohandlung, aber doch einen Teil. Hornkraut und Wasserhaarnixe vermehren sich bei mir wie wild, die Vallisnerien stagnieren ein bißchen, sind ansonsten aber auch für ihre Schnellwüchsigkeit bekannt. Wenn du Schwimmpflanzen wie Muschelblumen einsetzt, bastele ihnen am besten eine Art "Käfig" aus durchsichtigen Knicktrinkhalmen, sonst verbreiten sie sich im Nu über die ganze Wasseroberfläche und lassen kaum/kein Licht mehr nach unten. Oder du sammelst sie halt öfter ab

Zitat:
Was eigent sich gut als Deko? Wurzeln, Steine und so Tonhäuschen?
Wurzeln - sind nie verkehrt, wenn du einen oder zwei Antennenwelse halten willst, ist Holz sogar Pflicht. Dann am besten weiches wie Moorkienholz (ist im Moment scheinbar schwieriger zu bekommen?). Steine - wenn du magst. Ich habe bei mir keine drin, ist kein Platz mehr Naja, mehr oder weniger in der Mitte liegt eine mittelkleine Wurzel, die auch gleich eine Höhle bildet, drumherum wachsen die Pflanzen... Tonhöhlen - wenn du magst. Viele Fischarten, u. a. auch die Antennenwelse, mögen Höhlen, manche brauchen sie sogar unbedingt, um zu laichen. Aber da tut es auch ein umgedrehter Tonblumentopf oder eben eine Wurzelhöhle.

Zitat:
Eignet sich ein Innen- oder ein Außenfilter besser? Läuft man beim Außenfilter Gefahr das irgendwie ein Schlauch kaputtgeht und man das ganze Wasser im Zimmer wiederfindet?
Hm, da kann ich dir nur sagen, was ich habe, nämlich einen Hamburger Mattenfilter

Innenfilter sitzen im Becken und nehmen so natürlich ein wenig Platz weg. Zudem sind sie oft nicht wirklich hübsch. Manche schaffen es, durch ihre Ansaugröhren Jungfische einzusaugen... das können aber auch manche Außenfilter. Hier werden vielfach die Filter der Eheim-Reihe empfohlen. Sie liegen außen und nehmen so keinen Platz weg im Becken. Zudem verschwinden sie "unsichtbar". Möglich ist es allerdings schon, daß dir ein Schlauch abplatzt und das AQ leersaugt. Das kann man meistens durch ein paar Kleinigkeiten verhindern, also das Risiko ist eher gering.

Zitat:
Dann les ich hier ständig was von Mattenfilter, darunter kann ich mir gar nichts vorstellen.
So einen hab ich, und zwar über Eck. Schau mal auf folgenden Seiten: www.******-ing.de (das Grundpinzip) und http://home.t-online.de/home/Helmut....ttenfilter.htm (ebenfalls Prinzip und Eckvariante). Holger Tuttas beschreibt mit Bildern, wie er die Eckvariante baut: http://www.tuttas.de/aquaristik/index.htm

Ansonsten hilft hier die Forum-Suche, da wirst du erschlagen mit Mattenfiltern

Zitat:
Da ich weder Pflanzen noch Fische im Zoohandel kaufen möchte, wie steht den die Chancen das über Züchter und so zu bekommen?
Bei den "häufigen" Lebendgebärenden sollte das weniger ein Problem sein. Guppys, Platys und Ancistren sind eigentlich recht reproduktionsfreudig, wer solche Tiere hat, kann dir eigentlich immer welche abgeben (da mußt du dann aufpassen, daß du nicht eines Tages zu viele im Becken hast und dich ggf. um Abnehmer kümmern). Pflanzen - könntest du eigentlich schon im Zoohandel kaufen. Ich habe mir dort einen kleinen Grundbestand zugelegt und dann bei eBay ein ziemlich großes Pflanzenset für vergleichsweise wenig Geld ersteigert. Bin sehr zufrieden damit, aber ob die auch in der Winterzeit verschicken? Von den häufigen Pflanzen wird dir auch jeder Aquarianer weiterhelfen können, auch hier im Forum werden ständig pflanzen verschickt. Aber eben im Winter weniger, da erfrieren die Pflanzen während der Reise.

So, ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

Viel Spaß mit dem Aquarium!

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 02.01.2003, 15:10   #4
J@smin
 
Registriert seit: 31.12.2002
Ort: Nähe Karlsruhe
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

vielen dank für die ausführlichen Antworten.

@Bernhard die Fische hab ich mir nicht zufällig ausgesucht, hab schon bißchen geguckt was für meine Wasserwerte am besten ist, da ich nicht vorhabe noch großartig am Wasser rumzumanipulieren, das muss am Anfang ja echt nicht sein.
Da ich ja auf alle Fälle Guppys haben möchten und die sich ja anscheinden wie blöd vermehren steh ich schon vor dem nächsten Problem. Was macht ihr mit dem vielen Nachwuchs? Oder kann man das mit einem anderen Fisch irgendwie regeln?

Hab heut schonmal nach Sand im Hornbach geschaut aber irgendwie keinen gefunden.
Ist eigentlich eine bestimmt Wurzelart am besten geeignet? Ne Mopaniwurzel oder ne Moorholzwurzel?

Am liebsten würde ich sofort anfangen mit Einrichten und so. Leider muss ich noch warten bis wir das Regal haben auf dass das Aqua kommen soll :-(((
J@smin ist offline  
Alt 02.01.2003, 22:14   #5
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jasmin,
Super,daß du dich vor der Anschaffung so gut informierst!

Tja...mit dem zahlreichen Nachwuchs besonders bei den Lebendgeb-arten wie eben Guppies ,Platys usw. kanns es tatsächlich schnell zu Problemen bzgl. des Platzes kommen...frag vorsichtshalber vorher bei Händlern,Vereinen,Börsen nach ob sie dir ggf. welche abnehmen.Oder du beschränkst dich auf die Trennung von Weibchen u. Männchen.Bei "normaler" Bepflanzung werden wohl immer einige durchkommen...
Sicherlich gibt es auch die Möglichkeit (auch evtl. hier übers Forum) NZ als Futterfische abzugeben oder evtl. kannsz du auch einige Freßfeinde einsetzen.Das hängt daber dann halt wieder stark von den Werten,der Einrichtung,dem Sozialverhalten,der jew. Endgröße der Tiere usw. ab.

Also...richte dein AQ erstmal ein soweit möglich...also mit (unbehandeltem,gleichkörnigem) Sand,vielen schnellwachsenden Pflanzen(die kannst du im Übrigen ruhig aus dem Handel kaufen!),etwas Holz(Moorkien,Mopani o.ä.;Sorte ist eher "egal",nur -aus dem Fachhandel),"der Technik"...

Falls dir der Sand "zu hell" erscheint kannst du einige Buchen,oder Eichenblätter drübergeben...das dunkelt etwas ab u. gefällt dem meisten Fischen auch sehr!

Dann gib ab u. zu etwas Flockenfutter rein,damit die sich bildenden Bakterien was zum Fressen haben,mache von anfang an regelmäßige Wasserwechsel u. miß die wichtigsten Werte u. lies dir hier einige durch...kennst du schon den "Nitritpeak"(findest du in vielen Signaturen hier oder unter suche).das wars dann erstmal...dann hast du jede menge Zeit dir den genauen Besatz in Ruhe zu überlegen.

Achja schau mal zu "privaten" Anbietern evtl. auch mal hier,evtl. findest du ja ne Börse(nen verein in deiner Nähe...steht unter "Bezirke"...) :www.vda-online.de

Achja:ein recht gutes Buch für den Anfang ist u.a. der AQ-atlas von Mergus;er hat zwar auch einige "Tücken",aber im Großen u. Ganzen recht gut!

PS: mal nebenbei...wie würden dir denn ggf. Panzerwelse oder auch Zwergfadenfische gefallen.Evtl. käm auch u.U. die ein oder andere Zwergbuntbarschart in Frage?Schau dir doch diese Arten auch mal näher an..sind wirklich interessante Fische.Und bis du deine "letztendlichen" Wasserwerte mal hast ist ja noch genügend Zeit! :wink:

Viel Spaß weiterhin beim Planen und Einrichten! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 03.01.2003, 15:53   #6
Torsten W.
 
Registriert seit: 14.12.2002
Beiträge: 138
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie hier sicherlich schon einige festgestellt haben, bin ich ja auch Händler, aber auch begeisterter Aquarianer. Solltest Du bei den Pflanzen irgendwas besonderes haben möchten, kann ich auch gerne mal bei meinem Großhändler anfargen. Ansonsten stehe ich dir auch gerne bei Fragen rede und Antwort.

PS: Ich erschlage hier niemanden wegen dem Tip mit den Börsen.
Torsten W. ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.01.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bin noch Anfänger und ich hab glaub ich ein problem? schilderwels Archiv 2004 5 11.01.2004 01:01
Welse und noch mehr Fragen kat-1 Archiv 2003 7 07.11.2003 19:30
Frage an Gamer ! (und alle anderen ! ;-) *noch mehr Fragen* -= Tobias =- Archiv 2002 12 12.05.2002 18:34
Noch mehr Neons? Josephine Archiv 2002 5 15.02.2002 01:28
Noch ein Anfänger Horst S. Archiv 2002 4 24.01.2002 17:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:35 Uhr.