zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2003, 18:29   #1
Motte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Münster
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Maroni-Buntbarsche

Hallo zusammen!

Ich fürchte, ich habe in einem Moment der erkältungsbedingten Umnachtung einen fürchterlichen Fehler begangen. Ich habe ein 60er Aqua, WW: ph 7.4, GH 14, KH12.4. Nitrit und Nitrat 0.

Zusätzlich zu diesem Becken gehe ich seit ein paar Monaten mit einem 200er schwanger, aber so recht entscheidungsfreudig bin ich noch nicht. In jedem Fall: das Ding ist noch nicht da.

Nun hab ich in dem 60er 2 Zwergfafis, 4 Platies und deren Zwerge (10 an der Zahl ), 3 Ottos.

Ich war also wegen des etwas zu üppigen Zuwachses in der Aquaristikhandlung. Man fragte mich nach der Beckengröße, den Wasserwerten, dem restlichen Besatz, sodaß ich mich da eigentlich ganz gut aufgehoben fühlte. Was man mir gegen die Platybabies andrehte, war ein Paar (inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, daß es auch noch zwei Herren der Schöpfung sind :roll: ) Maronibuntbarsche. Zuhause stellte ich dann mit Entsetzen im Net fest, daß die bis zu 15 cm groß werden.

Daß die für das 60er zu klein sind, ist mir auch klar, aber muß ich mich jetzt um einen neuen Bottichplatz für die beiden kümmern, oder könnte ich in einem 200er Becken zwei Maronipaare halten?

Liebe Grüße
Meike
Motte ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.01.2003, 18:47   #2
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Meike,

Zitat:
oder könnte ich in einem 200er Becken zwei Maronipaare halten?
ich denke mal, Du meinst ein 200l Becken. Ja, ich denke, das müßte schon gehen, da Maronis doch recht friedlich sind. Wichtig ist nur, dass sich jedes Pärchen sein Revier einrichten kann, d.h. möglichst viele Verstecke und Sichtbarrieren. Mit den Zwergfadenfischen würde ich sie allerdings nicht zusammenhalten.
Auch könnte das Wasser noch etwas weicher und auf jeden Fall saurer sein.
Gruß,

Marion

P.S. Ist ja echt ne Frechheit von dem Händler, Dir diese Tiere anzudrehen!!! :evil: :evil: :evil:
Majo ist offline  
Alt 02.01.2003, 18:53   #3
Motte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Münster
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marion!

Ja, ich meinte ein 200l-Becken.

Zitat:
Auch könnte das Wasser noch etwas weicher und auf jeden Fall saurer sein.
Ja, ansäuern mit Torffilterung ist ja kein Problem, aber wie soll ich das Wasser denn weicher kriegen? Eine UOA hab ich nicht, kann ich mir auch nicht wirklich noch leisten, wenn ich das große Becken haben will :roll: , und bei 200 Litern mit destilliertem Wasser rumzupanschen find ich auch nicht so toll.... Bin aber gerne für Alternativen zu haben .

Liebe Grüße
Meike
Motte ist offline  
Alt 02.01.2003, 18:53   #4
kai havaii
 
Registriert seit: 01.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 999
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

in so einem fall würde ich mich aber nicht von einem händler festlegen lassen und die tiere zurückbringen, wenn du dich nicht wirklich zu einem großen becken entschließen kannst. die muß er zurücknehmen.

viele grüße, kai
kai havaii ist offline  
Alt 02.01.2003, 18:56   #5
Motte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Münster
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kai!

Mit was für einer rechtlichen Begründung könnte ich ihn denn veranlassen, die Tiere zurückzunehmen. Normalerweise sind lebende Tiere vom Umtausch ausgeschlossen, das hat fast jedes Zoogeschäft in seinen aGB, so auch dieser Händler.

Denn wenn, dann brauche ich ja einen guten Grund für die Rückgabe, oder?
Motte ist offline  
Alt 02.01.2003, 19:12   #6
kai havaii
 
Registriert seit: 01.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 999
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi meike!

die nicht artgerechte beratung, die dir diesen fisch für ein 60er empfohlen hat. wenn ich nicht irre, verstößt das gegen die regeln, die ein händler von fischen einhalten muß. sonst gibt es da eine übergeordnete stelle, bei der man sich über den händler beschweren kann, und der würde in diesem fall echt ärger bekommen. ich weiß aber nicht genau, wer diese stelle ist. amtstierarzt? vielleicht kann mal jemand helfen...

viele grüße, kai
kai havaii ist offline  
Alt 02.01.2003, 20:46   #7
Motte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Münster
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kai!

Hoffentlich kann da noch jemand genauer Auskunft geben. Wenn's allerdings der ATA sein sollte, dann ist eh alles Essig, weil der hier sich nicht die Bohne kümmert. Ist dabei zwar nett, aber das war's dann auch schon... .

Liebe Grüße
Meike
Motte ist offline  
Alt 02.01.2003, 20:46   #8
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mike,

außerdem könntest Du ihn dann gleich mal drauf aufmerksam machen, dass er gegen § 2 Tierschutzgesetz verstossen hat bzw. versäumt hat, Dich zu beraten, dass Du dabei bist, dagegen zu verstossen:

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

- muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

- darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,

- muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Damit wäre er dann seiner Beratungspflicht nicht nachgekommen und muß die Tiere auf jeden Fall zurücknehmen.
Gruß,

Marion

P.S. Um das Wasser weicher zu machen, bleibt nur eine Osmoseanlage oder ein Vollentsalzer.
Majo ist offline  
Alt 02.01.2003, 21:01   #9
Iwana
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Rheinfelden in der Schweiz
Beiträge: 324
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Meike
Die Maronis werden oft als friedlich beschrieben, ich habe das Gegenteil erlebt, hatte nichts als ärger mit meinen 4 Maronis im 240 Liter Becken...Die griffen alles an was sich bewegte und wenn aus dem Laich nichts wurde, ging das Weibchen auf das Männchen los. Ich hatte aber sehrwahrscheinlich 1 Männchen und drei Weibchen...Das Männchen war auf jeden Fall untreu und wechselte dann mal die Partnerin...
Als ich zwei weggab und nur noch ein Päärchen hatte, änderte sich nicht viel, bloss das Männchen langweilte sich, konnte nicht mehr so gut den Boss spielen.
Ich brachte die Tiere dann zurück (nach mehreren Monaten), da ich alles versuchte um Frieden ins Becken zu bringen was nicht gelang. Finds jedoch immer noch sehr schöne Fische.
Habe mal in einem andern Forum gelesen, dass jemand diese Fische mit wirklich grossen Bubas zusammen hält und sie sich immer noch durchsetzen obwohl sie viel kleiner sind...

Von wegen friedlich, ich bezweifle dies...

Ein Päärchen in einem 60Liter Becken... find ich zu eng. Entweder grösseres Becken oder weggeben.

Gruss Iwana
Iwana ist offline  
Alt 02.01.2003, 21:20   #10
Motte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Münster
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Iwana!

Nee, dauerhafte Unterbringung im 60l-Becken steht gar nicht zur Diskussion, das war mir klar, nachdem ich mir aus dem Net Infos zu Maronis gezogen habe.

Zudem scheint mir die Kombi mit den Fafis auch alles andere als gut, denn seit die Maronis da sind, hat das Fafimännchen kein Schaumnest mehr - und das war eine Pracht.

Ich werd also wohl doch versuchen, die beiden zurückzubringen. Leider - ich könnte mir in den Ar... beißen...

Liebe Grüße
Meike
Motte ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.01.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notfall bei Maroni-Buntbarschen! O. Fröhn Archiv 2004 14 07.01.2004 10:53
Maroni-Barsch hillobrasil Archiv 2003 2 16.10.2003 17:12
Maroni Buntbarsche Scalari Archiv 2003 13 16.03.2003 23:21
Pflanzen für Maroni-Becken Dudy Archiv 2002 2 25.01.2002 01:59
Salmler & Maroni Dudy Archiv 2002 3 11.01.2002 08:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:58 Uhr.