zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2003, 13:31   #1
Giso
 
Registriert seit: 05.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 84
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Panda-Panzerwels taumelt und liegt auf dem Boden

Hallo ihrs,

einer meiner Panda-Panzerwelse taumelte gerade völlig orientierungslos im Aq rum und sackte dann auf den Boden. Dabei wurde die Atmung immer schwächer. Ich habe ihn erstmal in ein ganz kleines Becken umquartiert, etwa 7l Aq-Wasser und 1l Leitungswasser eingefüllt. Jetzt atmet der Kleine wesentlich ruhiger und versucht auch gelegentlich herumzuschwimmen. Es gab hier schon mal einen Fred, wo sich Panzerwelse ähnlich benommen haben und es um Vergiftung ging, ich konnte den Fred aber leider nicht finden. Bin deshalb für alle Tips dankbar. Und ich werde auch gleich mal Nitrit messen.
Der PW schwimmt übringens in seiner Pfütze immer zur Oberfläche und dreht sich dabei um seine Längsachse. Sieht sehr fies aus. Was kann/muss/soll ich tun?

Danke im Voraus, Giso
Giso ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.01.2003, 13:36   #2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

das mit dem nitritmessen solltest du tun, da könnte das problem liegen.
 
Alt 03.01.2003, 13:41   #3
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

wenn ich auch nur den Verdacht hätte, dass eine Nitritvergiftung vorliegt, würde ich umgehend einen Teilwasserwechsel vornehme

E i n Symptom bei Nitritvergiftung ist heftige Atmung.
Gast ist offline  
Alt 03.01.2003, 15:23   #4
Giso
 
Registriert seit: 05.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 84
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe sofort Nitrit gemessen. Der JBL-Tropfentest sagt 0. Der Panda-PW ist auch der einzige Fisch, der sich so seltsam benimmt. Könnte solches Verhalten von verdorbenem Frostfutter herrühren?
Dann ist mir noch eingefallen, dass ich in meiner Regentonne, die ich beim TWW benutze, kleine Klebestreifen als Markierungen eingeklebt habe. Könnte sich daraus etwas gelöst haben, was nur Panzerwelsen Probleme bereitet? Ich habe nämlich neulich schon mal 2 PW verloren. Sie waren von einem auf den anderen Tag einfach weg. Ich habe das ganze Becken durchforstet, aber keinerlei Überreste finden können. Ich habe jetzt noch 2 PW im Becken. Die beiden setzen sich oft unter der Heizung auf den Boden. Ich dachte eigentlich, sie mögen es eher kühl. Aber offenbar ist dem doch nicht so.
An dem PW ist mir noch aufgefallen, dass die Kiemen auf einer Seite ganz kleine rote Flecken haben und dass am Maul kleine rote Stellen sind.
Der PH liegt übrigens um die 7. KH 4 und GH 6 hatte ich gestern, andere Tests außer Nitrat besitze ich (noch) nicht.

Gruß, Giso
Giso ist offline  
Alt 03.01.2003, 18:53   #5
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Giso,

hattest Du in letzter Zeit mit irgendeinem Medikament behandelt? Machst Du deinen TWW nur mit dem Regenwasser oder auch mit Leitungswasser und wenn mit Leitungswasser nimmst Du da warmes oder kaltes Wasser? Könnte meiner Meinung nach nämlich auch ne Kupfervergiftung sein.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 03.01.2003, 20:12   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

....eigentlich kann ich an eine Vergiftung nicht so ganz glauben, da nur e i n Panda betroffen ist.
Gast ist offline  
Alt 03.01.2003, 20:34   #7
anita ahmad
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: würzburg
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Giso!

Das Verhalten hatte ich bei einem panda auch mal. Das war allerdings noch ein Baby.
Die Ursache konnte ich nicht ermitteln.

Liebe Grüße
Anita
anita ahmad ist offline  
Alt 05.01.2003, 21:31   #8
Giso
 
Registriert seit: 05.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 84
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihrs,

danke für die Antworten. Der Panda-PW ist leider einige Stunden nach dem Umsetzen verstorben.
@Majo:
Keine Medikamente in letzter Zeit. Das einzige, was ich benutzt habe, war Malachitgrün, um die Reaktion auf meine Fehler beim Umsetzen des Aquariums zu kurieren, und das ist jetzt acht Monate her.
Was das Wasser angeht, so benutze ich schon sehr lange nur kaltes Wasser. Jaja, ich habe aufmerksam Forum gelesen...
Ab April habe ich beim TWW destilliertes Wasser mit Leitungswasser verschnitten, seit Juni verwende ich Osmosewasser und verschneide es mit ca. 1/4 Leitungswasser. Was das Kupfer angeht, werde ich mir mal die aktuellen Werte des Trinkwassers besorgen. Allerdings habe ich noch einige andere Welse im Becken, die auf das Kupfer doch eigentlich auch reagieren müssten.

Gruß, Giso
Giso ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.01.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schleierschwanz liegt auf dem Boden!!!??? Tommi Archiv 2004 3 23.05.2004 11:13
Sunsetplaty liegt am Boden rum Angie* Archiv 2003 13 27.09.2003 14:07
Hilfe: Skalar liegt am Boden Luckycrossi Archiv 2002 18 11.11.2002 13:32
Krabbe liegt auf dem Rücken am Boden Sternschnuppe1234 Archiv 2002 0 23.07.2002 07:44
Zwergfadenfisch liegt am Boden Christoph.0977 Archiv 2001 4 11.06.2001 03:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.