zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2003, 13:40   #1
Nitro
 
Registriert seit: 23.12.2002
Ort: Salzgitter
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vorstellen, Problem. Das volle Programm

Hallo zusammen,

ich will mich erst mal vorstellen. Mein Normalsterblicher Name ist Daniel und ich besitze seid 3 W. ein 60ger Becken. Habe es auch wie ich finde sehr schön eingerichtet. Ich habe mich für Kies entschieden. Ich habe drei vers. drin, roten, blauen und ganz normalen (ich glaub Granit Kies, war auf jeden Fall der günstigste). Es wurde auch gleich bepflanzt. Mit großteils an Schnellwachsenden Pflanzen.
Naja nachdem es dann gerade mal nen Tag lief, habe ich notgedrungen Fische reingesetzt. Hatte zwar vorher Nitrivec und Aquatan...reingegeben und mit diesem Mittelchen soll es ja die Möglichkeit geben Fische schon nach 24Std. reinzutun, aber naja,

Ist etwas dumm gelaufen. Habe mir Rad bei nem Kumpel geholt, der meinte auch das ein AQ so ca. 2-3W. laufen sollte bevor der erste Fisch drin ist. Aber bei seinem Umzug ist die Scheibe seines kleinen Beckens (er hatte zwei, ein 120cm und ein 80cm) eingerissen und das Wasser ist raus. Zum Glück konnten wir noch nen ganzen Eimer mit AQ-Wasser füllen und die meisten Fische retten, nämlich gut 20.

Es waren:

1 Fadenfisch
5 Neonfische
3 Antennenwelse
10 Prachtguppys

Da das große komplett neu eingerichtet werden sollte war da nix mehr drin und ich habe die Fische an mich genommen. Naja und dann ging es los. Der Nitritwert stieg langsam aber sicher immer und immer höher. Bis eigentlich schon alle Fische tot hätten sein müssen. Denn es waren locker 7-10mg/l (nach Teststreifen, leider ungenau). Aber die Fische waren doch noch recht munter und auch die Pflanzen wuchsen wie wild. Durch den hohen wert musste ich des öfteren Wasserwechsel durchführen. Was einige Guppys und Neons nicht mitmachten. Insgesamt sind dabei 4 eingegangen. Da der Nitritwert verständlicher weise nicht runter ging beschloss ich die restlichen Neons und ein paar Guppys abzugeben. Jetzt habe ich noch:

1 Fadenfisch
3 Antennenwelse
6 Prachtguppys (4M/2W)

drin. Der Nitritwert ging von einem auf den anderen Tag schlagartig auf nicht nachweisbar runter und die Schnecken hielten ihren Einzug. Was mich beruhigte, weil doch die sehr anfällig auf Nitrit sind.

So jetzt wo es eine W. stabil lauft ist mir aufgefallen das eine Pflanze, ich weiß den Namen nicht, ist aber schnellwachsend und hat hellgrüne flache Nadelartige Blätter (keine Cabolba oder so). Auf jeden Fall ist diese jetzt zu 80% abgefressen oder abgegammelt. Es ist nur noch das oberste Ende am Sprießen, alles andere bis auf den Stamm ist weg. Woran kann das liegen, könnten die Fische so vegetarisch veranlag sein???

Sind 3 Welse nicht etwas wenig, weil ich doch sehr schnell Mulm auf dem Bogen habe.

Ich möchte sehr gern einen Kampffisch haben, weil er so prachtvoll ist, das er sich mit dem Fadenfisch nicht verträgt wurde mir schon gesagt, aber mit welchen Fische geht das, oder ´besser welche knabbern ihn nicht an?

Ich weiß das ist echt viel auf einmal, aber Hilfe wäre nett.

Gruß
Daniel
Nitro ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.01.2003, 13:47   #2
Christian K.
 
Registriert seit: 22.10.2002
Ort: Sauerland
Beiträge: 599
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,

Wasserwerte wären noch ganz praktisch für weitere Tipps und 3 Antennenwelse in einem 60er Becken ist schon ganz schön viel glaube ich und ich glaube auch nicht das die Welse Mulm fressen.

Gruß christian
Christian K. ist offline  
Alt 06.01.2003, 14:30   #3
Nitro
 
Registriert seit: 23.12.2002
Ort: Salzgitter
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gut werde morgen alle Wichtigen Werte angeben.

okay,okay, Welse fressen keinen Mulm, aber das Futter was auf den Boden fällt bevor es dort vergammelt.
Nitro ist offline  
Alt 07.01.2003, 14:44   #4
Nitro
 
Registriert seit: 23.12.2002
Ort: Salzgitter
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wasserwerte (06.01.2003):

NO2 - 0 mg/l
NO3 - 10 mg/l
GH - >10... (habe es nur mal mit Teststriefen gemessen. Geht aber in richtung 15...)
KH - 3...
PH - 7,6
Nitro ist offline  
Alt 07.01.2003, 15:26   #5
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Also mal der Reihe nach...
farbiger Kies ist zwar auch Geschmackssache aber auch nicht unbedingt empfehlenswert,da er ggf. Stogge ans Wasser mit der Zeit abgeben könnte.
Den solltest du vielleicht bald mal austauschen...zumal auch sand für die meisten fischarten sowieso besser geeignet ist!

Setze evtl. lieber auch noch die ein oder andere Pflanze ein :wink:

Daß manche Ancistren schonmal auch an den Pfl. "nagen" kann passieren...was fütterst du denn überhaupt so?

Füttere die nächste zeit mal zwar sparsam aber abwechslungsreich,also vermehrt Lebend oder Forstfutter u. vitaminreiche Kost...z.B. Spinat,Salat,Gurke,Möhre....dann lassen die Fische bestimmt auch bald von den Pflanzen ab!

Dann gib auch etwas Holz ins AQ,das brauchen die Welse - und auf Kurz oder lng solltest du dich von mind. 2 der Antennewelse trennen bzwe. sie in ein nächstes,größeres AQ umsetzen!Sie werden so ca. 12-15cm!Und da sind 3 zuviel in deinem AQ!

Was für ein Fadenfischj ist das denn,den du hast - bestimme den bitte mal genauer....in ein 60er AQ würde ich dir höchstens zu einem Paar Honigguramis raten - also auch für den FF wirds wohl bald zu eng!

Desweiteren solltest du lieber mehr Guppiweiber als Männer haben oder sie nach Geschl. trennen - die vermehren sich sehr flugs u. dann haste wohl bald "neue" Platzprobleme :wink:

Zum Kampffisch ...auch lieber nicht...es könnte evtl. zu Problemen mit den Guppies kommen!

dann noch zum Mulm:der ist sogar gut,also laß ihn am Bg liegen!Und gefressen wird der so auch nicht.
Nach mehreren Monaten-wenn dein AQ mal stabil läuft- dann kannst du im vorderen bereich ggf. dem sdirekt sichtbaren "Dreck" etwas wegnehmen,alles andere laß ruhig!

Im Moment solltest du überhaupt erstmal nur "abwarten",weiterhin die Werte im Auge behalten u. regelmäßige TWW machen.

Wenn du die Antennewelse u. den FF gut untergebracht weißt(hast) dann kannst du dir dann immer noch ganz in Ruhe überlegen was du evtl. noch einsetzen könntest...es gibt einige Arten(auch bei Welsen) die auch für dein kleines becken machbar wären.... also warte erstmal ab und setzt vorerst keine weiteren Fische mehr ein! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 07.01.2003, 17:30   #6
Nitro
 
Registriert seit: 23.12.2002
Ort: Salzgitter
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das man den Mulm liegen lassen soll hätte ich nicht gedacht. Der Händler bei dem ich war hat auch gesagt das das auf jeden fall weg muß, weil der Nitritwert sonst nie sinken wird. Aber der hat mir sowieso meistens nur mist erzählt.
Planzen habe ich so ca. 30 drin (einzel Pflanzen). Die meisten sind unter gleicher Art versteht sich in 5´er Päärchen eingesetzt.

2x 5 Cabomba caroliniana (Carolinahaarnixe)
3-4 stehen sind in unmittelbarer Nähe einzelnd
1x Lilaeopsis brasiliensis - Neuseelandgrass (wird das nach einer Zeit wirklich so ein Teppich oder muß ich das irgendwie nachhelfen?)
1x 5 Anubias heterophylla - Verschiedenblättriges Speerblatt (sieht zumindest genau so aus)
1x Ceratophyllum demersum (Gemeines Hornblatt)

Dann habe ich einen grossen Stein aus der Zoohandlung drin und eine Wurzel.

Das ich den Kies gegen Sand tausche stand schon nach einer Woche fest. Aber er bleibt erst mal drin bis ich vom Bund komme und dann kommt auch noch ein 250l Becken ins Haus.

Der Fadenfisch kommt zu nem Freund die Welse wollte ich auch noch etwas behalten, außer sie bekommen nen Wachtumsschub. Sind aber noch ganz klein.

Füttern tue ich alle zwei Tage mit trockenfutter, dazwischen tue ich ne Tablette für die Welse rein und ab und an kommen Paprika, Tomaten, Kartoffeln, Karotten rein die ich am nächsten Tag aber wieder raus hole.
Kann ich auch Äpfel und Birnen verfüttern? Ich habe auch gehört das ich die kleinen Schnecken die ich im AQ habe auch verfüttern kann. Von Frostfutter und lebendfutter habe ich bis lang nicht so viel gutes gehört (wegen Parasieten, Krankheiten etc.)

Ich stelle auch noch mal Bild von meinem AQ rein.

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Nitro ist offline  
Alt 07.01.2003, 19:59   #7
anita ahmad
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: würzburg
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Nitro!

Sieht ja hübsch aus! :wink:

Holz wurde schon erwähnt. Nimm ein möglichst weiches, auch wenn das mehr Probleme macht, da es anfangs schwimmt.
Der schwarze , billige Kies ist sehr scharfkantig und tut Deinen Welsen an ihren weichen Bäuchen weh.....sozusagen.Deine Fische sind nicht an den Wasserwechseln sondern am Nitrit eingegangen.
Nitrit wirkt sehr toxisch.
Das wars erst mal, da ich gerade sehr schreibfaul bin! :wink:
Gruß,
Anita
anita ahmad ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.01.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Programm-Tip für Aquarianer foerschi Archiv 2004 3 21.04.2004 20:47
Suche Programm für pH-Meter Empire Archiv 2003 6 09.07.2003 15:04
Suche kostenloses Programm ... Matthias86 Archiv 2003 4 09.07.2003 07:05
email-programm gesucht kai havaii Archiv 2003 14 07.07.2003 23:12
Volle Anschrift auf Webseite? Thomas P. Archiv 2002 1 31.05.2002 21:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:11 Uhr.