zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2003, 19:28   #1
Katy
 
Registriert seit: 29.07.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Pflanzen fürs 60l Aquarium

Hallo,

ich habe mit meinem Aquarium einen Neuanfang gestartet, wegen einem großen Algenproblem und die Hälfte der Fische leider dabei gestorben sind! Ich würde jetzt gerne wissen, welche Pflanzen ich wieder einsetzten könnte, da es letztes Mal wahrscheinlich zu wenige oder auch die falschen waren. Ich suche für das Aquarium pflegeleichte Pflanzen die schnell wachsen, mit dem Sandboden zurecht kommen und nicht zu teuer sind. Ich mache am besten nochmal ein paar Angaben zu meinem Aquarium, ich will schließlich die richtigen Pflanzen finden, damit die Algen nicht wieder überhand nehmen:

Also das Licht ist ca. 10 Stunden am Tag an. Was für einen Filter ich habe, weiß ich leider nicht, weil der im 60er-Set mit dabei war.
Die Temperatur beträgt 23-24°. Die Fische (habe ich zurzeit woanders untergebracht): 3 Panzerwelse, 5 Otos, 1 Guppy+5 Babys(die anderen Fische gehen da nicht ran), und 2 Platys! Wenn sich alles wieder eingerenkt hat, möchte ich noch ein Pärchen Zergfadenfische dazukaufen!

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Pflanzenarten empfehlen und auch die Anzahl, die ich einsetzten soll, damit ich eben nicht nochmal Neu anfangen muss!

Gruß
Katy
Katy ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.01.2003, 21:35   #2
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Katy,
Also:schnellwachsende Pflanzen sind u.a.:
Vallisnerien,Hornkraut,Wasserpest,ind. Wasserstern usw.

Du kanst ruhig so ca. 7ß% u. mehr der Fläche begrünen!
Schau mal hier rein zwecks Bestimmung,evtl. Kauf etc:

www.dennerle.de
www.tropica.dk/plant_print.asp
http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ic.php?t=17131

Beleuchte auch ruhig länger u. durchgängig,als ohne Pause so zw.11-13 Std.

Anfängl. werden evtl. einige Pfl. etwas gelblich,braun,löchrig oder so - das ist bei vielen "normal",da sie sich erst an das Leben unter(submers) wasser u. die Lichtverhältnisse gewöhnen müssen.Genauso gibts in einem AQ halt mal Algen....auch eher "normal" u. nicht schlimm!

Also...keine Angst u. ran ans Werk!

PS: an den Algen werden deine Fische aber wohl kaum gestorben sein....waren die Tiere aus dem Handel,"alt",welche sind denn gestorben u. mit irgendwelchen Anzeichen - hats du irgendwas ins Wasser gegeben(Medis ?)

Das wird schon wieder,viel Spaß beim Neuanfang! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 12.01.2003, 21:40   #3
Katy
 
Registriert seit: 29.07.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe eigentlich nichts ins Wasser gegeben, nur als die Algen richtig da waren, ist ein Fisch nach dem anderen gestorben, bis ich sie dann erstmal woanders untergebracht habe. Danach hat das sterben auch aufgehört.
Wie viele verschiedene Pflanzenarten müssen eigentlich in einem Aquarium sein? Reichen 3-4 verschiedene Pflanzenarten, wenn man dann ca. 3 von jeder Sorte hat?
Katy ist offline  
Alt 12.01.2003, 21:58   #4
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Katy
Du mußt keine verschieden Pflanzen im AQ haben...kannst auch nur eine Lieblingspflanze nehmen :-)
Daniel Glau ist offline  
Alt 13.01.2003, 10:32   #5
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,
Prinzipiell hat Daniel mit seiner Antwort sicherlich recht,aber durch den Einsatz versch. Pflanzen kannst du evtl. besser feststellen welche sich bei dir im AQ besser eignen/entwickeln!Es "gefällt" halt leider nicht jeder Pflanze in jedem AQ gleich gut.... :wink:

Wenn du aber eine best. Sorte bereits als gut geignet hattest dann geht das sicherlich auch.Ist halt wie so vieles im Leben auch ein bisserl ne Geschmackssache!

Pflanzen sind ja eben halt auch z.T. wichtig für ein AQ(Sauerstoffproduzenten),daher lieber eine mehr als zu wenig!

Warum du zuviele Algen hattest ...da solltest du mal versuchen die Ursache zu ergründen/zu beheben.(gut bepflanzen,duchgängig beleuchten,moderat füttern...)Einige Algen sind aber im AQ sogar gern gesehen u. normal u. meist nicht schlimm u. verschwinden auch meist wieder. lg
Ute Steude ist offline  
Alt 13.01.2003, 12:10   #6
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal Katy

Zitat:
Zitat von Katy
Reichen 3-4 verschiedene Pflanzenarten, wenn man dann ca. 3 von jeder Sorte hat?
..was Ute schrieb...

und, 9 Pflänzchen sind etwas arg wenig (beim 60l AQ), wobei es natürlich auf die Größe der Pflanzen ankommt.
Ich glaube ich habe in den 60ern so um die 30 Pflänzchen und selbst da bleibt Schwimmraum ;-)

Zum schnellen Entzug von Nährstoffen eignen sich durchaus, Schwimmpflanzen (Froschbiss, Büschelfarn, Wasserlinse, Muschelblume), Hornkraut und Najas.

Diese, da sie alle flutend wachsen, kannst Du nachher wieder aus dem Becken nehmen, falls es zu grün wird...und die Stengelpflanzen mehr Licht brauchen.

Auf jeden Fall entziehst Du damit den Algen schon eine ganze Ecke Grundlage für deren Wuchs.
Daniel Glau ist offline  
Alt 13.01.2003, 20:30   #7
Steff
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Bonn
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich weiß ja nicht, wie lange dein Becken schon läuft, und wie lange du das schon machst, aber vielleicht suchst du hier im Board mal nach dem Begriff "Nitripeak" oder "Nitrit".

Vielleicht war das die Ursache für das Sterben.
Steff ist offline  
Alt 13.01.2003, 21:04   #8
Katy
 
Registriert seit: 29.07.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nee, Nitrit habe ich immer nachgemessen, da war nichts im Wasser. Davon kommt das sicher nicht!
Katy ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.01.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ikea Pflanzen fürs Aquarium ???? Arwen Archiv 2004 17 08.06.2004 07:58
Regenwasser gut fürs Aquarium? Chicco Archiv 2003 3 22.04.2003 10:51
Welche Pflanzen fürs Zuchtbecken? fischboerse Archiv 2003 2 05.02.2003 01:52
Pflanzen fürs Diskusbecken Karl Dersch Archiv 2001 8 21.10.2001 01:13
Vogelsand fürs Aquarium? Katy Archiv 2001 8 21.08.2001 06:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.