zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2003, 19:49   #1
Zelda
 
Registriert seit: 13.01.2003
Ort: Moers
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 1000l L Becken :Verrohrung bzw "Wasseraufteilung"

Hallo zusammen.
Nachdem ich nun in Zukunft wider öfter zuhause sein werde, wollte ich langsam mal loslegen, und aus meinem 1000 l Becken die Süßwasserfische und Krebse evakuieren und es seiner eigentlichen Bestimmung zuführen: Seewasser. Hab mir in den letzten 2 Jahren so alles nötige Zeug auf Aquarianertrödelmärkten und über die Zeitung zusammengekauft :ausser Fische, Salz und genügend PVC Rohre hab ich alles ( man kann echt ne menge Geld Sparen wenn man sich Zeit Lässt!!! ). Und nun überleg ich wie ich die Verrohrung anlegen soll bzw wo ich welche Pumpe Einsetze soll.

Mein Matreial:
1 große Tunze
1 1200l/h Kreiselpumpe 360Volt (Marke Troop glaub ich)
diverse overhead Pumpen
1 grossen u ein kleinen Eheimwürfel

2 x 150 W HQI Brenner (Laut Trafoaufschrift auch 250W möglich?)
2 x 36 Watt Blaulichtneonröhren

1 einfaches Filterbeken 100 x 50x 50 cm (Ohne Scheiben)
1 ein Unterteiltes Filterbecken: ein unterschiedlich hohes: eine seit Rieselfilter, über dem das Wasser über einen sich drehenden Arm verteilt wird , und ein niedrigere Seite, in der das Wasser im Zick zack durch div Filtermaterialien geleitet wird.

1 ca 1m Hohen Eiweisabschäeumer Marke Eigenbau (mit integrierter Pumpe bzw injetionsdüsenprinzip)
1 ca 180cm grossen Abschäümer: Ursprünglich mit Holzausströmern gekauft, aber durch integriertem mittelgrossem ehemwürfel (1200l/h?) zum „injektions“ Abschäumer umfuktioniert.

1 Wisa

Osmoseanlage

Massig Mondgestein, Aquarienkeramok und ehemalige lebende Steine(Korallengestein)
Usw.

Also meine bisherigen Vorstellungen zum Verrohung:
Das unterteilten Filterbecken mit dem „leere Filterbecken (erhöhen des Wasservolumens) verbinden , und dias Wasser hier nur über die Ehein Tauchpumpe (2300l/h) laufen lassen.
Die Tunze nur als Stömungspumpe im Becken , ohne Filter.
Die 12000l/h Kreiselpumpe direkt an das Aquarium anschliessen- also nicht an die Filterbecken: eine geringe Wassermenge für den großen Abschäumer abzweigen und den rest auf diverse Stömungsdüden im Becken und per Umschalter auch zeitweise für eine Riffspülung einsetzen.
Andererseit überleg ich auch ob nicht unten ein Loch in den grossen Abschäumer bohren und die 12000l Pumpe direkt an schliessen soll, um eine leistungsfähige injektionsabschäumer zu erhalten und einen Teil auf die Strömungsdüsen im Becken verteilen soll (vieviel Stömundsdüsen soll ich überhaubt einplanen). Oder soll ich die dicken Pumpe doch direkt ans ‚Filterbecken anschissen? Aber da weiß ich nicht ob der Rücklauf gegeben ist bzw ob die Bohrung am überlauf groß genug ist (ca 4-5 cm).
Was haltet ihr davon? Wie soll ich vorgehen, bzw gibs irgendwelche Fußangeln, die man bei der Planung der Verrohrung berücksichtigen sollte?

Bin für alle Anregungen dankbar!

Guido (Moers)
Zelda ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.01.2003, 02:54   #2
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Guido,
so ein grosses Becken habe ich nicht und möglicherweise erzähle dir jetzt nur Kappes, wie wir Ruhrgebietler sagen.
Also der Reihe nach!

12000l/h netto entsprechen der angestrebten Gesamtumwälzmenge, dh weitere Pumpen wären nicht mehr nötig.
In diesem Fall müsste die Menge so aufgeteilt werden, dass die Strömungsverhältnisse an den Auslässen, die Korallen nicht vom Sockel pusten.
Halte ich erst mal für kaum möglich!
Ich stelle es mir so vor.
2x links, 2x rechts über Gezeitensteuerung, permanente Riffspülung, sowie Abschäumer an der Pumpe.
Vielleicht sollten immer 3 Ventile offen sein, also 1 x links +2 x rechts, bzw 2 x links und 1 x rechts, so kommt es in der Mitte zu Verwirbelungen.
Als Abschäumer würde ich es erst mal mit dem grossen A. versuchen.
Den Ablauf würde ich über einen zentralen Schacht machen!
Filterbecken: Eins an das andere Becken anschliessen, nicht mein Ding. Ein Filterbecken richtig dimensioniert mit blauen Matten, ohne ZICK-ZACK Scheiben!
Meinen Filter hab ich hier ab und an schon beschrieben und nach der Einlaufzeit bin ich sehr zufireden.
Na wie gesagt nicht alles was man hat kann man gebrauchen, viele Sachen müsste man erst mal sehen, um beurteilen zu können, ob es passt.
Licht: Halte ich für viel zu wenig. Ich habe mal überschlagen Becken = 2.5m x 0.7m x0.6m.
Da wären sicherlich 3 x 250W ganz gut! 2 x 36W Blaulicht reicht vielleicht, die Osram sind da sehr intensiv, obwohl eine mehr oder 2 x 58W wären auch ok.
Na ja das mal so als grobe Anregung!
Blackyy ist offline  
Alt 08.05.2003, 22:59   #3
kenny
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zwei Abschäumer eröffnen einem natürlich tolle Möglichkeiten, einen mit Wenig Wasser und Ozon, einen mit viel Wasser und "Nass" betrieben oder ähnliches ... würde einfach mal experimentieren!
Auf jedenfall das gesamte Oberflächenwasser (2000l/h) durch einen Abschäumer!
kenny ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.05.2003   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
"Saurer" Aquarianer sucht "alkalische" T André H. Archiv 2003 10 03.08.2003 16:20
"Cichlasoma" spec. "großer Grüner" Dennis Furmanek Archiv 2002 5 20.11.2002 23:20
erste Probleme in meinem kleinen "Afrika"-Becken Bauki Archiv 2002 3 25.06.2002 20:46
Ein Guppy "setzt" oder "legt" sich hin. M.A.W. Archiv 2002 15 09.06.2002 21:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.