zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2003, 21:59   #1
hades
 
Registriert seit: 21.10.2002
Ort: magdeburg
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard besatz / plan b (hätte gern wieder eure meinung )

hallo und n´abend,

ihr werdet sicher bei euch denken "nicht schon wieder" , aber gut ich fang mal an:

meine ww
ph=6,6 (jbl)
gh=4 (tetra)
kh=1,5 (tetra)
no3=12,5 mg/l (tetra)
no2=n.n. (jbl)
po4= zwischen 0 und 0,25 mg/l (jbl) konnte mich nicht entscheiden
temp.=25 grad celsius

aqua: 180*50*50, quarzsand, dichte bepflanzung, 2 große wurzeln, steine und höhlen

momentaner besatz:
2 ancistrus dolichopterus
2 rineloricaria fallax
1 platydoras costatus
10 corydoras leucomelas

weiterhin geplant sind 40 hemigrammus bleheri irgendwann später mal und ursprünglich apistogramma agassizii. jetzt mein problem: die apisto´s wurden in der literatur und im i-net als schwierig beschrieben ("weicheier" :lol: , mmhh ich weiß die h. bleheri sind auch nicht ohne ops: ) und wie es der zufall will bin ich heute im forum über einen thread über nannacara anomala gestolpert und ich fand ihn (den thread) und die nannacara a. einfach toll. meine bedenken, das die beiden nannacara´s vielleicht zu rabiat gegenüber anderen bodenfischen werden (aus meiner sicht ist da auf dem boden schon ganz schön was los oder sehe ich dat verkehrt ? :-? ). für jede meinung bin ich euch dankbar.

gruss
lars
hades ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.01.2003, 09:21   #2
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

so rabiat sind die gar nicht. Mein Paar lässt sich jedenfalls von Frau Agassizi verscheuchen, allerdings...haben sich meine bisher als äußerst heikel beim Umsetzen raus gestellt. Solche Probleme hatte ich dabei noch mit KEINEM Fisch. Hab vor einigen Wochen zwei gutaussehende Tiere im Handel erworben, das Weib sogar in Brutfärbung Sie kamen dann ( wie immer bei mir) zunächst ins Quarantäne-Becken und was passiert, Pünktchen! habe sie dann behandelt, Pünktchen gingen auch weg, hab sie dann noch 4 Wochen danach in Quarantäne gelassen, ohne weitere Symptome. Habe sie dann vor ein paar Tagen umgesetzt und was sehe ich gestern? Schon wieder Pünktchen! *haarerauf* Die Alteigesessenen in dem Becken haben nichts...Seeehr streßanfällig die Fischis....

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 23.01.2003, 22:22   #3
hades
 
Registriert seit: 21.10.2002
Ort: magdeburg
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo amy,

danke für deine antwort. also sind die nannacara anomala recht friedlich (außer vielleicht in der laichzeit). du sprachst, sorry schriebst sie sind doch "weicheier " oder nur beim kauf pech gehabt ?
im mergus band 1 steht sg:2 oder haben die sich auch wieder vertan wie mit der grösse :-?
...und noch ne frage, im oben genannten büchlein steht "stahlblauer maulbrüter" im text steht "laicht in höhlen" :-? (nich leiche im keller... :lol: ) habe ich da was falsch verstanden ?

gruss
lars

ps: weitere meinungen und tipps werden dankbar angenommen.
hades ist offline  
Alt 24.01.2003, 07:53   #4
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

kann ich natürlich schwer sagen, ob ich nur beim Kauf Pech gehabt habe, da ich keine Vergleiche hab Sie sahen aber eigentlich sehr fit aus...

Jaja, der Mergus, die deutsche Bezeichnung "stahlblauer Maulbrüter" ist nicht (mehr) korrekt, sie werden als "glänzender Zwergbuntbarsch" bezeichnet und sie sind tatsächlich Höhlenbruter, nix Maulbrüter Schade eigentlich.

Bis auf das Umsetzen sind sie eigentlich schon recht problemlos und gehen gut ans Futter, wobei ich eh nur Frostfutter füttere und damit selten Probleme habe. Mit Flockenfutter sind ja viele Zwergbubas heikel.

Was ich wohl gehört habe, ist, daß die Nanacaras auch etwas härteres Wasser abkönnen, als die meisten Apistos. Ansonsten würde ich sie vom Schwierigkeitsgrand schon ählich wie die Apistos einstufen und der Rest ist dann wohl Geschmackssache

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 24.01.2003, 09:00   #5
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

ich selber habe noch nie Nannacaras gepflegt; bin aber durch Deinen Thread hier neugierig geworden und habe mal ein wenig gegoogelt. :wink:
Dabei bin ich auf folgende interessante Seite gestossen:

http://www.rhusmann.de/aqua/nannacar.htm

Vielleicht helfen Dir die Informationen ja dort ein wenig weiter.
Nach allem, was ich allerdings gelesen habe, scheinen die Agassizis doch noch ein wenig einfacher zu pflegen sein. Ich habe allerdings, wie gesagt, keine direkten Vergleichsmöglichkeiten und es ist daher halt nur meine Vermutung.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 24.01.2003, 09:23   #6
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Treffendee können die Anolmalas gar nicht beschrieben werden :P.

Ich hab selbst ein Paar in einem 500l Aquarium. das Weibchen ist während der Laichzeit wirklich eine "Giftnudel". Allerdings konnte ich leider auch noch nie Jungtiere entdecken, obwohl regelmäßig geleicht wird.

Trockenfutter wird sehr ungern genommen, vom Weibchen sogar gar nicht. Ich füttere inzwischen allerdings sowieso fast nur noch Frost- und Lebendfutter.

Mein Männchen sehe ich öfters, das Weibchen eigentlich nur zum Fressen und in der Balzzeit. Da lockt sie ihr Männchen ofdt stundenlang durchs ganze Aquarium, nur um ihn dann wieder "anzugiften".

Was auf jeden Fall wichtig ist, ist ein strukturreiches (viel Holz, Steinaufbauten oder Höhlen als Verstecke) und gut bepflanztes Aquarium. Gerade die Speerblatt- und Rasenpflanzen in Bodennähe werden gerne vom Weibchen genutzt.

Das die heikel beim Umsetzten sind kann ich nicht bestättigen. Allerdings zieht sich bei mir das Umsetzen immer über längere Zeit hin.

In diesem Sinne

beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 24.01.2003, 12:13   #7
hades
 
Registriert seit: 21.10.2002
Ort: magdeburg
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

je mehr ich über diese art in erfahrung bringe um so interessanter wird sie .
@marion: danke für den link, kannte ich aber schon :wink: , aber schöne beschreibung.
das mit der zeitweiligen "giftnudel" kenne ich aus eigener erfahrung...ups jetzt hab ich mich zu weit aus dem fenster gelehnt :lol: ...
aber spaß beseite, noch ne praktische frage an alle "wissenden", beim kauf (sind meistens jungtiere denke ich) wird man bestimmt noch nicht die geschlechter auseinanderhalten können, oder ? in einem schlauer buch stand mehere einsetzen zur paarbildung (z.b. 4 stück). ich möchte aber nachher keine 3 "giftnudeln" haben :cry: .

gruss und danke
lars
hades ist offline  
Alt 24.01.2003, 13:05   #8
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

doch, die kann man schon ganz gut unterscheiden. Meine sind auch erst so 3-4 cm.

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 24.01.2003, 19:51   #9
hades
 
Registriert seit: 21.10.2002
Ort: magdeburg
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

n´abend,

danke an alle, nun seh ich klarer (zwar nicht glasklar aber immerhin ).
dann werde ich mich auf die suche machen um welche zu organisieren...moment da war doch was...ach ja übermorgen is ja zierfischbörse in magdeburg, da guggen wir mal .

gruss
lars
hades ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.01.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eure Meinung zum Besatz Yenz Archiv 2004 9 04.05.2004 19:28
Eure Meinung, bevor ich wieder viel Geld ausgebe Poseidon Archiv 2004 18 07.01.2004 15:07
hätte gern schmetterlingsbuntbabys, wie stell ich das an? Raccoon Archiv 2003 7 05.05.2003 16:24
Futtermenge bei folgendem Besatz ??Eure Meinung Black-Malamute Archiv 2002 13 29.08.2002 13:26
Hätte gern Labyrinther für54l. Karina Archiv 2002 14 29.05.2002 09:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.