zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2003, 17:09   #1
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard pinkfarbener fleck

hi!

war heute wieder mal bei meiner freundin auf besuch und habe in ihrem becken (60cm) folgendes entdeckt: eines ihrer guppy-männchen hat einen kleinen pinkfarbenen fleck auf der schwanzflosse. die wasserwerte kenn ich leider nicht. ansonsten sind noch ein paar guppys und eine saugschmerle (?) drin. bodengrund kies und pflanzen in div größen. mehr weiß ich zu dem becken nicht (eheim innenfilter, schätze 23-24°C wassertemp..). den fleck hat er angeblich über nacht bekommen. hat ca 1 knappen mm größe und ist echt knallig pink (eher wie ein pinseltupfen schaut der fleck aus, also nicht kreisrund). außerdem hat das männchen einen total dicken bauch (die anderen männchen auch aber die weibchen überhaupt nicht). die jungtiere sehen alle gesund aus (auch die ganz jungen männchen). was kann das sein? da meine freundin kein internet hat frag ich für sie und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. nochwas: wöchentlich TWW von ca 50%. mehr fällt mir nicht mehr ein.. danke für jede hilfe!
Angelika S. ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.01.2003, 17:13   #2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

welche farbe hat denn die guppieschwanzflosse?
 
Alt 23.01.2003, 19:11   #3
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

der guppy ist vorne weiß (oben leichter gelbschimmer), die hintere rumpfhälfte ist dunkelblau-schwarz schillernd und die schwanzflosse war und ist silber-weiß (hat sich also nicht farblich verändert, sah beim gesunden guppy nicht anders aus). hab grad telefoniert: jetzt sind es eher pink "striche" also mehr als 1 punkt, ca1-1,5mm lange wellige striche (kanns nicht besser beschreiben). rundherum aber nicht weiß oder "schimmelig". nur dieses knallige pink eben und sie ist sich nicht sicher, aber die flosse könnte eine winzigkeit kürzer geworden sein. jetzt hat das männchen aber auch auf der rückenflosse so einen pink punkt (am hintersten spitzerl) und der arme spreizt richtig die schuppen ab ich schätze der machts nicht mehr lange! soll sie ihn töten? hat sie aber noch nie gemacht-genickschnitt wird bei so einem kleinen fisch recht schwer sein..? was kann das für eine krankheit sein?
Angelika S. ist offline  
Alt 23.01.2003, 20:35   #4
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

kann uns keiner helfen? ich wüsste echt gerne, was der fisch hat, ob er eine gefahr für die anderen ist und ob man ihn besser töten sollte! danke für tips!
Angelika S. ist offline  
Alt 24.01.2003, 17:17   #5
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

wollt oder könnt ihr mir keine tips geben? es wäre echt dringend!
Angelika S. ist offline  
Alt 24.01.2003, 19:26   #6
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi angelika,

ich habe echt keine idee, was das sein könnte.

kannst du mal das aq-licht ausmachen, und dir den fleck mit einer taschenlampe oder einem anderen "normalen" licht oder im tageslicht ansehen?
 
Alt 24.01.2003, 20:22   #7
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi charlie!

also..nach dem telefonat gibts folgendes neues: flecken sind mit taschenlampe auch nicht sehr viel andersfärbig-so gut sie es erkennen konnte. dazugekommen ist, dass der arme fisch total dick geworden ist-also aufgeblähter bauch! aber die anderen fische haben (noch) nix. soll sie ihn besser töten? ach herrje!

hab im internet auch nix gefunden-keine krankheit mit pink flecken oder etwas was nur ein wenig ähnlich ist. der dicke bauch ist "bauchwassersucht" schätz ich.
Angelika S. ist offline  
Alt 25.01.2003, 11:43   #8
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Alles eigentlich normal ?!

Hallo Angelika,

es ist auf jeden Fall besser den Fisch zu entfernen.
Was der Guppy hat, kann ich dir auch nicht sagen.
Es ist aber heute durchaus normal, dass Guppys über Nacht krank werden können.
Dabei darf man aber auch nicht vergessen, dass diese Fischchen in freier Wildbahn nicht so alt werden wie in unseren Aquarien.

Aber es besteht auf keinen Fall ein Grund für Panik !

Nur weil die Fischies dick werden, muss es nicht gleich Bauchwassersuch oder Tuberkulose sein.

Aber trotzdem die restlichen Fische beobachten.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 25.01.2003, 14:49   #9
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi rolf!

soll sie ihn auch töten obwohl er mit den anderen frisst? er hat seine aktiven phasen und dann wieder hängt er unter der wasseroberfläche. wie bringt man so einen winzigen fisch überhaupt um? wenn salzlösung-wieviel salz nimmt man da auf wieviel wasser und wie lange muss der fisch drinliegen bis er echt tot ist? und wie lange muss das salzwasser im tiefkühler sein? sorry dass ich die suchfunktion nicht verwende aber..naja..man stellt sich halt schon die frage was man in der haltung falsch macht, wenn alle fische frisch und munter wirken und die guppys reihenweise abkratzen (also fast ständig fängt einer aus dem schwarm zu kränkeln an und früher oder später zum sterben an).

mir gehts genauso-also punkto becken. ich krieg mein becken nie so hin, dass einmal nicht wunderhübsche fadenalgen an den pflanzen hängen oder der filter rundherum einen leichten grünschimmer bekommt durch die algen. bei ratten etc ist das viel leichter-käfig putzen, 20g hauptfutter pro tag+gemüse+obst. und bei ratten-krankheiten kenn ich mich einigermaßen aus aber die aquaristik...da ist mir schon noch das meiste ein rätsel. ich hoff nur, dass sich das guppy-problem mit dem männchen gut löst und dass sich das becken meiner freundin nicht in einen guppy-friedhof verwandelt weil das männchen schon alle angesteckt hat. derzeit scheint noch alles ruhig. also danke mal für die tips-schade dass man nix machen kann. hoffe bei mir bricht nicht auch mal irgendwas rätslehaftes aus.
Angelika S. ist offline  
Alt 25.01.2003, 20:35   #10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi angelika,

so, ich habe noch ein bißchen gestöbert....

ich hatte erst an pilze gedacht. da gibt es welche, die phosphorizieren, daher meine frage nach der beleutung.

was jetzt noch in frage käme, ist ein weites ausdemfensterlehnenmeinerseits...

es könnte eine virusinfektion sein, ähnlich der "fischpocken", die man an kois u.ä. beobachten kann.

ich würde wie folgt vorgehen:

versuche es mit salzbädern, 1 esslöffel haushaltssalz in 1 liter wasser lösen, fisch reisetzen und ca. 15 min darin lassen. dann wieder zurück ins becken.
wenn er während der therapie schlingert oder umkippt, direkt zurück.
er wird nach dieser maßnahme evtl. einige zeit etwas hektisch atmen.
am nächsten tag schauen, ob ein erfolg zu sehen ist.

wenn ja, wiederholen, bis das dingen weg ist.

wenn nein: täglicher kleiner wasserwechsel

wenn erfolg, dann ist gut, wenn nicht:

an welchen stellen sitzen die dinger genau? eher an den flossenrändern, oder an der basis?

wenn an den flossenrändern: fang den fisch raus, wickel ihn in feuchtes küchenpapier und schneide mit einer scharfen schere die betroffenen flossenteile ab.
danach auf optimale wassserqualität achten, damit es nicht zu verpilzung/entzündung kommt.
 
Sponsor Mitteilung 25.01.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schwarzer fleck im kies Samira11 Archiv 2003 1 17.08.2003 12:55
Hilfe Fleck im Teppich !! Joachim1 Archiv 2003 9 20.01.2003 14:01
Weißer Fleck auf der Stirn simbari Archiv 2002 26 27.12.2002 11:28
Zwergkrallenfrosch - Weißer Fleck ? Tassilo Archiv 2002 5 22.07.2002 17:39
Blasser Fleck in Kampffischflosse ChrisCross Archiv 2001 4 29.07.2001 04:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.