zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2003, 19:30   #1
Rasrol
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Chemnitz
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bauchwassersucht oder Fischtuberkulose?

Hallo!

Hab grad an einem meiner Kampffischweibchen seltsame Veränderung festgestellt. Sie ist aufgebläht und die Schuppen stehen ab. Desweiteren sind die Augen leicht hervorgetreten.

Nun meine Frage: Um welche Krankheit handelt es sich und welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich? :-?

Wasserwerte:

24 °C
gh 7
KH 3,5
ph 7
NH3 0mg/l
NO2 < 0,3mg/l
NO3 12,5 mg/l
PO4 0 mg/l
57 l Wasserinhalt

Vielen Dank

René
Rasrol ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.01.2003, 08:38   #2
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rene,

Also als sofortige Maßnahme...mache bitte dringends möglichst tägl. TWW.Du mußt versuchen die Beckenhygiene zu optimieren.Oft kommen "solche Erscheinungsbilder" durch zu wenige Beckenpflege.

Füttere in den nächsten Tagen zwar abwechslungsreich(Frost-,Lebendf. Vitamine),aber eher sparsam!

Desweiteren:...du schreibst

Zitat:
57 l Wasserinhalt
Also ein recht kleines Becken...was für weiteren Besatz hast du denn ggf. dort drin u. wie lange schon?Was u. wie oft fütterst du?Wie ist das AQ eingerichtet,hast du irgendwas verändert,mit irgendwas "behandelt" usw.

Gibt es noch weitere,andere Auffälligkeiten,evtl. bei anderen Fischen (Flossenklemmen,Farbverlust...)
Evtl. sind die Tiere unter Stress...dann mußt du die Ursachen finden/beheben.
Schreib bitte mehr Infos u. lies dir im subforum mal in der FAQ die Beschreinungen zu den div. Krankheitsbildern durch.

PS: womit mißt du die Werte?
Zitat:
NO2 < 0,3mg/l
...sieht nach Streifentest aus(oder LWanalyse v. WW?) - besorge dir ,falls nicht vorhanden,Tropfentests,zumindest für Nitrit - dieser Wert sollte gegen "0" gehen,d.h. nicht nachweisbar sein! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 29.01.2003, 19:56   #3
Rasrol
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Chemnitz
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Also Beckenhygiene --> wöchentlich TWW ca. 30-40 %. Becken ist stark bepflanzt ca. 80%, davon wiederum 50 % schnellwachsende. Ist halt ziemlich verkrautet.

Sera-Tropfentest, PO4 ist von JBL

noch 1 Kafi Männchen und 1 weibchen und 4 Dornaugen und seit genau 1 Jahr und 3 Mon.

andere auffälligkeiten gibt es nicht, sonst hätte ich sie gepostet

" dir im subforum mal in der FAQ die Beschreinungen zu den div. Krankheitsbildern durch. " und genaudas war mein Problem, da sich beide Krankheitsbilder ähneln.

Krankheit ist nach Dunkelkur wegen Blaualgen auffällig geworden. Die Blaualgen sind erst nach der Umstellung auf Sand aufgetreten.

René
Rasrol ist offline  
Alt 30.01.2003, 12:53   #4
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rene,
BWS ist halt oft nur eine "Art Symptom" bei vernachlässigter Beckenhygiene,kann aber auch andere Ursachen haben,aber das hast du dann ja wahrscheinlich auch schon gelesen gehabt...?

Tja,bin mir jetzt auch nicht sicher - würde es an deiner Stelle erstmal weiter mit den TWW versuchen,um die Werte zu optimieren.Evtl. war sie auch nur "gestresst" durch die Veränderung des AQ's (auf Sand/häufigeres "Hantieren" ggf. an den Algen,Dunkelphase...?)

Und noch was..da bin ich mir jetzt aber nicht so sicher...KF werden im Durchschnitt (je nach Art?) wohl so zw. 2-5 J. alt im AQ.weißt du wie alt sie schon waren als du sie bekommen hattest..evtl. ist sie einfach nur schon älter...?zumal wenn du sie ja auch schon fast 1,5 J. hast.
Sonst geh doch mal ins forum für KF:
www.betta-splendens.de

evtl. haben da noch andere ne gute Idee?
hoffe,daß sie sich erholt,sollte es aber noch schlimmer werden wäre es evtl. besser sie zu töten.Drücke die Daumen!lg

PS: könntest du sie denn in ein Q-becken setzen um dort dann ggf. besser zu beobachten oder auch zu therapieren
Ute Steude ist offline  
Alt 30.01.2003, 14:51   #5
Rasrol
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Chemnitz
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Da bin ich nochmal!
Wollte mich zuerst mal enschuldigen, wegen der kurz gehalten Schreibweise, war aber gestern ziemlich in Eile.

Kafi geht es immer noch nicht besser, eher schlechter!
Zwecks Alter ich denke sehr alt war sie noch nicht, so max. 3 Monate.

Ich warte mal ab, Quarantäne ist leider nicht möglich.

Vielen Dank

René
Rasrol ist offline  
Alt 10.02.2003, 16:38   #6
Rasrol
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Chemnitz
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:cry:

Hallo!

Mein Kafi- Weibchen ist nun doch gestorben.

Denn anderen Mitbewohnern scheint es aber gut zu gehen, ich kann keine Anzeichen von Unwohlsein erkennen.

Danke

Rene
Rasrol ist offline  
Alt 16.02.2003, 08:12   #7
Stefanvolkersgau
 
Registriert seit: 27.02.2002
Ort: bei Kammerstein
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Homepage

Hallo,
schau doch mal auf diese Seite: www.beepworld.de/members32/zierfisch123 und gehe anschließend auf Krankheitstabelle

Gruß Stefan
Stefanvolkersgau ist offline  
Alt 16.02.2003, 08:46   #8
Lars Dettmann
 
Registriert seit: 09.02.2003
Beiträge: 144
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Homepage

Hallo Stefan,

Zitat:
Zitat von Stefanvolkersgau
schau doch mal auf diese Seite: www.beepworld.de/members32/zierfisch123 und gehe anschließend auf Krankheitstabelle
Habe mir die Tabelle gerade mal angesehen. Du hast Dir da einen Haufen Arbeit gemacht. Aber irgendwie ist die Sache doch so verdammt unübersichtlich, oder? Wäre es nicht besser, Du beschreibst die einzelnen Krankheitsbilder mit Deinen eigenen Worten und weist auf mögliche Ähnlichkeiten hin, die zu Verwechslungen führen könnten? Dann wäre es deutlich leichter, den Überblick zu behalten. Auch inhaltlich solltest Du nochmal kontrollieren. Wenn sich z.B. bei der Laugenkrankheit keine Kiemenveränderungen einstellen, verstehe ich die Welt nicht mehr.

Hier im Forum habt Ihr ja einige Leute, die sich mit Fischkrankheiten auskennen. Vielleicht könnt Ihr Euch eine Liste mit den häufigsten Krankheitsgeschichten basteln.



MfG Lars
Lars Dettmann ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.02.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bauchwassersucht oder einfach nur schwanger???? FischeAl Archiv 2004 2 06.04.2004 21:08
Bauchwassersucht oder Fettheit? Arlene Archiv 2003 1 04.06.2003 20:05
Wir der Bauchwassersucht bekommen oder nicht? Thorsten1987de Archiv 2002 1 06.11.2002 21:35
Mollyweibchen - Bauchwassersucht oder schwanger? arielle Archiv 2002 5 12.10.2002 15:16
Bauchwassersucht oder was anderes? Anni Archiv 2002 2 21.09.2002 11:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.