zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2003, 11:20   #1
yvonne
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Zürich
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Umzug mit Jungfischen? - Aber wie?

Hallo zusammen!

Ich habe meine Apistogramma Borelli nun schon knapp zwei Jahre. Und sie haben zu meinem Leidwesen nie abgelaicht.

Da ich in gut zwei Wochen umziehe, wollte ich jenes Aquarium auflösen, da ich mir am neuen Ort ein grösseres gönnen möchte. Ich habe also letzten Freitag alle Fische bis auf das Borelli-Paar abgegeben.

Das Weibchen sass schon seit einiger Zeit immer in der Höhle (was sie vorher nie tat) und war total aggressiv. Da ich aber keinen Laich entdecken konnte, habe ich mir nichts weiter dabei gedacht.

Am Montag habe ich nun einen kleinen Schwarm Jungfische entdeckt und mich riesig darüber gefreut. Nur bringt mir der Segen einige Umstellungen. Ich werde die Borellis behalten (incl. Aquarium) und ein kleineres AQ auflösen, den dort ansässigen Schmetterlingsbuntbarsch weg geben und die Neons zu den Borellis setzen. Soweit so gut.

Nun zu meinem Problem: Ich muss in etwas mehr als zwei Wochen mit drei Aquarien umziehen. An sich noch nicht ein grosses Problem. Aber wie geht das mit den Jungfischen. (im Moment ca. 5 mm gross und sehr gefrässig).

-Wie kann ich sie raus fangen?
-Kann ich sie in den selben Beutel geben wie die Mutter (und der Vater)
-Besteht die Gefahr, dass die Jungfische von der Mutter aufgefressen werden (Stress)?

Ich wäre über Tipps sehr dankbar. Die Eltern und Jungtiere sind im Moment alleine in einem 180-er Becken. Kann ich nach dem Umzug die Neons ohne Probleme dazu geben?

-Ich habe noch ein 40er AQ mit Zwergpanzerwelsen. Soll ich die Tiere für den Umzug raus fangen, oder wäre es für sie weniger Stress, wenn ich etwas Wasser ablasse und das Aq samt Fischen transportiere?

Freue mich über eure Hilfe!

Herzlichen Dank yvonne
yvonne ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.01.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.01.2003, 11:17   #2
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Yvonne,
Erstmal...Glückwunsch!Gerade die borellis haben es mir auch sehr angetan.
Also da die Kleinen noch nicht allzu sehr an Größe zunehmen werden in dieser Zeitspanne würde ich sie ggf. (falls einfangen nicht/schwer möglich) mitttles Schlauch absaugen.Auch würde ich sie wohl eher getrennt von den Eltern transportieren u. nach dem Umzug wohl auch erstmal wieder alleine,also ohne die Neons lassen,bis sie eine gute Größe haben u. nicht mehr als Lebendfutter enden.

Die PW...tja also möglich sollte es schon sein sie im AQ mit niedrigem Wasserstand zu lassen.Den Filter würdest du aber auch dran lassen bzw zumindest weiterlaufen lassen...ist aber in einem Gefäß wie einem Eimer dann sicherlich einfacher.Kommt natürl. auch sehr darauf an wie "weit" der Umzug wäre,d.h. wie lange es dauert bis das AQ an neuer stelle wieder stehen kann mit Filter,Heizung usw...länger als ca ne Stunde sollte der Filter nicht abgestellt sein wenn machbar,also unbedingt weiterbetreiben..ist besser so.
Und nimm möglichst viel des Mulms mit u. gib ihn dann direkt wieder mit den "alten Pflanzen" ins aufgestellte AQ.
Dann sollte eigentlich nichts "passieren"
Beachte aber trotzdem vorsichtshalber den Nitritwert an den ersten Tagen nach dem Wechsel!

(die anderen Werte sind ähnlich oder können die ggf. auch stärker abweichen...ist der Wohnugswechsel weiter weg,also anderer W-versorger?)

Wünsche dir viel Glück u. viel Spaß in der neuen Bleibe u. oti,toi,toi...auch für die borellikids! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 30.01.2003, 21:00   #3
yvonne
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Zürich
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ute!

Danke erst mal für deine Tipps. Denkst du die Eltern tun den Kleinen dann nichts an, wenn ich sie (ohne die Neons) wieder ins alte Aquarium setze?

Ich habe eine riesen Freude an den Babies. Total süss.

Grüsse Yvonne
yvonne ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.01.2003   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug aber wie ? petrus Archiv 2004 10 18.01.2004 21:20
Umzug 63 l --> 240 l, aber wie ? Bebos Archiv 2003 2 16.10.2003 09:01
Umzug mit Jungfischen Cyotesun Archiv 2003 5 28.04.2003 16:55
Umzug eines Aquarium`s aber wie ??? DrGONG Archiv 2002 5 13.05.2002 10:44
Wasserwechsel bei Jungfischen Elise Archiv 2001 3 04.12.2001 21:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.