zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2003, 09:09   #1
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Grünalgen-Probs

Hallo,

leider nehmen meine Grünalgen eher zu als ab.

Das Zwergspeerblatt wird vollkommen überwuchert, ebenso das Rote Papageienblatt und die Vallisneria spiralis bildet an der Oberfläche flutend richtige "Algennester". Sogar der Bodengrund beginnt sich zu "begrünen".

Das Becken: 120 * 50 * 50, eingerichtet 1.11.2002, Beleuchtung 4*38W Dennerle Special Plant, 9h Beleuchtung mit 4h Mittagspause.

Die relevanten Wasserwerte: PO4: 0,05 mg/l, NO3: 7 mg/l, FE: 0,05 mg/l.

Düngung: Dennerle E15, V30 mitunter Pflanzengold 7.

Würdet ihr raten, den Dünger momantan ganz wegzulassen? Ich habe Bedenken, dass meine Cabomba aquatica (die spitzenmäßig wächst) dann kümmert.

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.02.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.02.2003, 10:33   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Grünalgen-Probs

Hallo Gerd!

Zitat:
Zitat von dragstar
Düngung: Dennerle E15, V30 mitunter Pflanzengold 7.

Würdet ihr raten, den Dünger momantan ganz wegzulassen? Ich habe Bedenken, dass meine Cabomba aquatica (die spitzenmäßig wächst) dann kümmert.
Wenn Dein Pflanzenwachstum ansonsten gut ist, würde ich es (als eine mögliche Algenbekämpfungsmaßnahme) mal damit probieren.
Ein großzügiger TWW (2 Drittel) wäre auch empfehlenswert.

Mir fiel auch auf, daß Du _nur_ 9 Stunden am Tag beleuchtest!? Das ist m.E. etwas wenig. Das Optimum für unsere Kulturpflanzen liegt zwischen 11 und 12 Stunden Gesamtbeleuchtungsdauer pro Tag.
Aufgrund des momentanen Algenproblems würde ich (wenn Du dies in Erwägung ziehst) die Beleuchtungsdauer aber nur sehr allmählich erhöhen.

Ein paar gute Links zu Algen (Ursachen, Bestimmung & Bekämpfung):

http://www.aquarium.ch/magazin/Algenbericht.htm (besonders empfehlenswert!)

http://www.aquarium-web.de/Algen/algen.html

http://www.aquaristikcorner.de/index1.htm (unter "Algenprobleme")

http://www.aquaristik-hilfe.de/system01.htm

http://www.dennerle.de/algen/algen_inhaltsseite.htm

http://members.telering.at/anton.gabriel/dungalg.htm

Gruß, HP
 
Alt 01.02.2003, 11:16   #3
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Grünalgen-Probs

Hi HP,

danke für die Infos und die Links; sind sehr gut!

Zitat:
Zitat von HPKrug
Mir fiel auch auf, daß Du _nur_ 9 Stunden am Tag beleuchtest!? Das ist m.E. etwas wenig.
Ich habe die Dauer vor einiger Zeit eben wegen der Algenprobleme verringert. Fadenalgen wurden schon deutlich weniger. Dennerle empfiehlt dies u.a. auch.

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 01.02.2003, 11:21   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Grünalgen-Probs

Hai Gerd!

Zitat:
Zitat von dragstar
Ich habe die Dauer vor einiger Zeit eben wegen der Algenprobleme verringert. Fadenalgen wurden schon deutlich weniger. Dennerle empfiehlt dies u.a. auch.
Schon richtig, daß kürzere Beleuchtungszeiten _zuweilen_ gegen Algen helfen, aber man sollte nie aus dem Auge verlieren, daß man damit auch (indirekt) die natürlichen Nahrungskonkurrenten der Algen, nämlich die Kulturpflanzen, schwächt.
Somit beißt sich im ungünstigsten Fall quasi die Katze in den eigenen Schwanz ;-).

Gruß, HP
 
Alt 01.02.2003, 11:43   #5
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Grünalgen-Probs

Hi HP,

Zitat:
Zitat von HPKrug
Somit beißt sich im ungünstigsten Fall quasi die Katze in den eigenen Schwanz
... werde mal die Beleuchtungsdauer viertelstundenweise wieder erhöhen.

Aber trifft der o.g. Satz nicht auch auf den Dünger zu?

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 01.02.2003, 11:49   #6
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Grünalgen-Probs

Gerd,

Zitat:
Zitat von dragstar
Aber trifft der o.g. Satz nicht auch auf den Dünger zu?
im Prinzip schon, aber wenn man bedenkt wieviele Mineralien u. Salze (z.B. NO3, PO4, Ca, Mg, K) schon allein im Leitungswasser gelöst sein können, relativiert sich das wieder.

Gruß, HP
 
Alt 01.02.2003, 17:35   #7
M.kaiser
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: Groß-Gerau
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also du hast nur Pflanzenlampen in deinem Becken?Das kann schon der Auslöser für ein Algenwachstum sein.Eine Pflanzenlampe und drei Vollspektrumröhren reichen völlig aus.Ausserdem wird es auch meiner Meinung nach besser aussehen wie vier Warmtonlampen.Die Beleuchtungsdauer würde ich nicht auf neun Stunden herabsetzten.Kannst du die Lampen einzeln Schalten?
Wenn ja schalte sie nacheinander ein und niocht alle auf einmal dann ist die Beleuchtungsstärke auch etwas gesenkt ist besser wie wenn du nur neun Stunden Licht an lässt.Aber ich denke das Hauptproblem ist deine Lampenzusammenstellung.
M.kaiser ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.02.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
probs mit SANDBODEN davidwnrw Archiv 2004 3 15.04.2004 10:07
Probs mit Anntenwelsnachzucht .... Kermit3001 Archiv 2003 1 07.04.2003 21:30
Einlog Probs Stephanie Archiv 2002 1 22.08.2002 10:29
Probs. mit Hamburgermattenfilter Michael B. Archiv 2001 10 20.11.2001 22:50
Probs mit dem Barschen ?? Florian D. Archiv 2001 5 23.09.2001 17:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.