zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2003, 20:37   #1
SuseM
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard CO2-Tabletten

Hi Listies,

also, nach viel Forumlektüre habe ich jetzt (hoffentlich richtig) gelernt, daß Pinselalgen (also Rotalgen) empfindlich auf CO2 reagieren. Und da ich keine CO2-Anlage besitze (auch keine selbstgebaute... :wink: ), wollte ich das ausprobieren. Irgendwo stand geschrieben, man könne auch CO2-Tabletten nehmen. Und bei ebay wurde ich fündig - gedacht, gekauft. Heute kamen die Teile an, eine ins AQ geworfen - hui, hübsche CO2 (?)-Bläschen - soweit - so gut. Aber dann... der AQ-Boden ist übersät von einer dünnen, weißen Schicht aus was-auch-immer - und auf der Oberfläche hat sich eine milchige Haut gebildet, die trotz Oberflächenbewegung bleibt.....

Und nun...?
Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Verschwinden diese "Verschmutzungen" wieder? War das vielleicht gar keine schlaue Idee sondern einfach Dummheit?

Zu Hülf - was soll / kann ich tun?

Liebe Grüße
Suse, momentan mit keinem so glücklichen Händchen.... :cry:
SuseM ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.02.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.02.2003, 23:33   #2
SuseM
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nach oben zerr..... ächz

Suse, immer noch milchig trüb.... schnief

P.S.: Handelt es sich bei diesen Dingern eingentlich um CaCO2....? Dann würde sich zumindest der weißliche Belag erklären (nur: Verändert der nicht auch die Wasserwerte...???)
SuseM ist offline  
Alt 04.02.2003, 23:42   #3
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Suse,
Wie sind denn die Wasserwerte?
Ich habe keine Ahnung aus was diese tabletten bestehen, gutes hab ich darüber noch nie gehört.
Wenn du unbedingt eine Co2 Anlage brauchst, ist eine selbstgebaute Hefegärungsanlage (oder besser eine wiederbefüllte Dennerle Bio Anlage) mit Sicherheit günstiger und sicherer.
Aber ohne den genauen Co2 Gehalt deines Wassers zu wissen solltest du von Co2 Zugabe und vor allem von solchen Experimenten Abstand nehmen.

Gruss
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 04.02.2003, 23:56   #4
SuseM
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

vielleicht sollte ich doch meine Wasserwerte in die Legende unten aufnehmen... :roll:

Also - hier wie gewünscht die WW vom Sonntag (frisch nach TWW ca. 50 - 60%):

NO2 < 0,3 mg/l (alle Sera-Tropftest, jbl läßt immer noch auf sich warten... grummel)
No3 0,0 mg/l
pH 7,0
gK 13
kH 7
NH3/NH4 0,0 mg/l
PO4 0,1 mg/l
Cu 0,0 mg/l
Fe 0,1 mg/l

Heute TWW von ca. 50 - 60%, weil der NO2 auf < 0,9 mg/l angestiegen ist (seit Freitag 7 Corydoras paleatus), das Becken ist gut bepflanzt (ca. 60%, einige Pflanzen kommen noch, lassen aber auf sich warten - liegt vielleicht am Wetter...???). Beleuchtung 12 Stunden (6.30 - 9.00 und 13.00 - 22.30), Röhren sind mit dem AQ seit dem 2.1. (oder 3.1....?) im Betrieb, also noch recht neu.

Wenn du unbedingt eine Co2 Anlage brauchst, ist eine selbstgebaute Hefegärungsanlage (oder besser eine wiederbefüllte Dennerle Bio Anlage) mit Sicherheit günstiger und sicherer.

Scheint so, aber eigentlich sollte das nur ein Versuch sein, ob diese dämlichen Pinselalgen daraufhin verschwinden.... Ging allerdings nach hinten los...

Aber ohne den genauen Co2 Gehalt deines Wassers zu wissen solltest du von Co2 Zugabe und vor allem von solchen Experimenten Abstand nehmen.

Ja, scheint fast so.... seufz. Learning by doing - hoffentlich haben die Corys keinen Schaden davongetragen -

bekümmerte Grüße
Suse, die Besserung gelobt...
SuseM ist offline  
Alt 05.02.2003, 00:40   #5
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Suse,
waren die Werte vor deinem Co2 Einsatz?
Bei ph 7 und kh 7 hättest du nämlich 19mg/L Co2 im Becken. Also absolut ausreichend.

Wenn nicht, wie waren sie vorher?

Bei Olaf ****** http://www.******-ing.de/Berechnungen/Berechnungen.htm kannst du den Co2 gehalt ausrechnen, dann kannst du selbst beurteilen, ob Co2 nötig ist. Alles zwischen 10-15mg (max 20)ist ok. Dazu läuft im allg. Forum auch gerade ein thread.

Zitat:
die Besserung gelobt.
Mach dir keine Vorwürfe! Jeder macht so seine erfahrungen in der Aquaristik.

Interessant wäre immer noch ein Statement, von jemandem, der weiss aus was diese tabletten bestehen!

Schöne grüsse
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 05.02.2003, 06:31   #6
OCTANITROCUBAN
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Biberach / Riß
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Suse, Hi Sven,

ich hab die Tabletten zwar nicht analysiert,
allerdings gibt es IMHO nicht sehr viele Möglichkeiten.
Ich würde gehe davon ausgehen, daß es sich um ein gepreßtes Gemisch aus Natriumhydrogencarbonat/Natriumcarbonat und einer festen organischen Säure wie Zitronensäure, Weinsäure o.ä. handelt.
Kommt das Gemisch mit Wasser in Berührung, wird CO2 frei.
Der Rückstand am Boden wird irgendein Füllstoff sein, der auch noch in den Tabletten vorhanden ist.
Könnte mir vorstellen, daß bei übermäßiger Anwendung dieser Dinger das Bakterienwachstum angekurbelt wird, irgendeiner muß die freigesetzte Zitronensäure ja fressen. Daher vielleicht die Kahmhaut auf Suses AQ.

Gruß
Mark
OCTANITROCUBAN ist offline  
Alt 05.02.2003, 20:34   #7
SuseM
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Sindelfingen
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ihrs,

sorry, daß ich erst jetzt antworte, aber heute bin ich zu Nichts gekommen... :roll:

waren die Werte vor deinem Co2 Einsatz?
Bei ph 7 und kh 7 hättest du nämlich 19mg/L Co2 im Becken. Also absolut ausreichend.


Ja, das waren die Vorwerte. Aber wenn das jetzt reicht, dann lege ich die Teile "auf Halde", bis ich Näheres weiß (oder sie irgendwann in den Müll wandern).

@Mark:

Könnte mir vorstellen, daß bei übermäßiger Anwendung dieser Dinger das Bakterienwachstum angekurbelt wird, irgendeiner muß die freigesetzte Zitronensäure ja fressen. Daher vielleicht die Kahmhaut auf Suses AQ.

Das klingt für mich logisch, also sollte ich mal den pH messen, ob der sich irgendwie verändert hat....? Nun ja, wenigsten schwimmen die Fische nach wie vor recht munter im AQ - hätte nie gedacht, daß Corys so umtriebig sind (auch bei voller Beleuchtung). Aber vielleicht liegt das ja auch daran, daß sie (noch) alleine sind und den Raum ausnutzen können....?!

Nun ja, ich werde diese "Versuchsreihe" jedenfalls beenden und mal sehen, wie sich die Pinselalgen so weiter entwickeln. Doofe Dinger.... grummel....

Liebe Grüße
Suse
SuseM ist offline  
Alt 06.02.2003, 01:35   #8
Sven S.
 
Registriert seit: 28.11.2001
Ort: 85356 Freising
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Suse,
Wegen der Pinselalgen:
Kannst du die Strömung im Becken vielleicht verringern?
Erfahrungsgemäss lieben Pinselalgen Strömung, bei mir wachsen sie nur am Filterausgang und an stark umströmten Wurzeln.

Grüsse
Sven
Sven S. ist offline  
Alt 06.02.2003, 06:17   #9
OCTANITROCUBAN
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Biberach / Riß
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SuseM
@Mark:

Das klingt für mich logisch, also sollte ich mal den pH messen, ob der sich irgendwie verändert hat....?
Hi Suse,

...am pH wirst Du nichts feststellen können. Dazu ist die freigesetzte Menge zu gering.
Abgesehen davon halte ich die Sache mit der CO2 - Empfindlichkeit
der Pinselalgen für ein Gerücht. Meine Erfahrung mit den Dingern :
sie wachsen dort, wo Strömung herrscht. Egal, ob jetzt 5 oder 15 mg/L CO2 vorhanden sind.
Bei mir sind sie an einigen Stellen erst aufgetaucht, als ich ne zweite Strömungspumpe ins Becken gebracht habe.
Siehe Sven.

Gruß
Mark
OCTANITROCUBAN ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.02.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu CO2 und CO2 Tabletten JFK80 Archiv 2004 2 29.04.2004 12:00
CO2-Düngung mittels Tabletten ?! mATriX2305 Archiv 2003 3 15.08.2003 11:07
Co2 aus Tabletten? siNsEmiLLa Archiv 2003 3 24.04.2003 17:21
Anfängerfrage: Kohlendioxyd-Tabletten Torsten Schneyer Archiv 2003 4 05.04.2003 17:12
Was haltet ihr von Sauerstoff-Tabletten? Nelly Archiv 2001 7 23.08.2001 13:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:40 Uhr.