zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2003, 13:52   #1
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ichtyo und HMF?

Hallo!

Seit zwei Tagen habe ich hin und wieder bemerkt, daß meine beiden T. leeri sich manchmal an Pflanzen scheuern. Ich hielt das zuerst für ein Balz- oder Drohverhalten. Heute aber haben sie an Schwanzflossen, Stirn und Fäden kleine weiße Pünktchen...

Im Ichtyo-Thread steht nun, man soll, wenn man mit Medis behandelt, den Filter wegnehmen und leer laufen lassen. Ich habe aber einen Hamburger Mattenfilter. Was soll ich da machen? Ich habe noch nicht mit dem Einsatz von Medikamenten begonnen, habe den Mist vorhin erst entdeckt. Ich werde aber nachher wohl losfahren und etwas holen (irgendwelche Empfehlungen?).

Und wie hoch kann ich die Temperatur bei folgenden Arten fahren: P. innesi, T. leeri und Ap. cacatuides? Die Kakadus sind gestern erst ins Becken gekommen (die haben mir die Krankheit aber wohl nicht eingeschleppt, die dürfte von den leeris selbst sein, die jetzt seit knapp 10 Tagen bei mir sind); hoffentlich macht ihnen erst der Transport- und Umsetzstreß und nun der Ichtyokram nicht zu sehr zu schaffen...

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.02.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.02.2003, 14:04   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rebecca,

um eine Behandlung kommst du wohl nicht herum, Wenn der HMF da ist und nicht in einem anderen laufenden Becken zwischengeparkt werden kann (muß fischfrei sein, da er sicherlich auch Ichthyo -Cytsten enthält), wird er wohl mitlaufen müssen.

Ich würde wegen der Abbauleistung des HMF regelmäßiger auf die Wasserfarbe achten und ggf. nachdosieren.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 05.02.2003, 14:20   #3
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias!

Tja, ein anderes Becken hätt ich schon, aber dummerweise sind da Fische drin... hatte zuerst nämlich auch gedacht, ich könnte die Matte da zwischenparken, aber dann sind mir die Cysten eingefallen...

Kannst du mir noch was zur Temperaturtoleranz der o.g. Fische sagen? Die drei sind alle im betroffenen Becken.

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 05.02.2003, 19:28   #4
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Gerade kommt mir die bahnbrechende Idee: kann ich die Matte rausnehmen und in einem Eimer weiterbetreiben? Allerdings habe ich eben ein Medikament (JBL Punktol) zugegeben. idee mal wieder zu spät gehabt, oder noch möglich?

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 05.02.2003, 21:46   #5
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Nochmal: Im HHMF werden dann wohl auch Erreger sitzen, folglich soll man ihn "mitbehandeln" und dafür eher häufiger nachdosieren.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 05.02.2003, 22:08   #6
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Roland!

Ja, es ist mir schon klar, daß auch in der Matte die Erreger sitzen. Aber im Normalfall bemerkt man doch, daß man die Viecher im Becken hat, erst an den weißen Punkten am Fisch. Wenn ich dann wie beschrieben den Filter (egal welchen) rausnehme, habe ich doch den gleichen Effekt? Also ich meine, in der "Anleitung" steht, man soll seinen Filter rausnehmen, aber mßte nicht jeder Filter dann "belastet" sein? Oder sind die Viecher dann tot nach den 10 Tagen, wenn man den Filter wieder anhängt?

Also ich werd es jetzt so lassen wie es ist und hoffe, daß ich es alles so wegkriege. Der "Fachverkäufer" meinte, wenn die Fische hauptsächlich an den Flossen befallen wäre, ginge es im Normalfall recht gut wieder weg, und das ist bei mir der Fall. Es wäre schön, wenn es ohne Verluste ginge...

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 05.02.2003, 22:33   #7
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja,

mistig ist es, wenn die Viecher auf der Kiemenschleimhaut sitzen. Dann kann der Fisch schon so geschwächt sein, dass er nicht mehr zu retten ist.

Naja, ab Filter bleibt oder nicht, ist IMO letztendlich egal:

Abgehängter Filter: Schwärmer im Filter sterben ab, weil kein Fisch zur Verfügung steht.

Weiterlaufender Filter: Filter wird mitbehandelt.

MGO wird durch Bakkies abgebaut: Das besorgen auch die Bakkies im Aquarium.

MGO killt Filterbakkies: Kann ich nicht so sehen, dann hätte mein "filterlos"-Aq bei der MGO-Behandlung völlig zusammenkippen müssen.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 06.02.2003, 08:26   #8
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rebecca,

bezüglich Temperaturtoleranz:

T. leeri hat keine Probleme mit Oberflächenwasser, das bis zu 40°C warm ist (aber nur die obersten 10 cm!), im Aquarium sind 32°C wohl das, was maximal erreicht werden sollte.

P. innesi ist da wesentlich empfindlicher, 27°C sollten über längere Zeit nicht überschritten werden

A. cacatuoides sollte auch nicht länger als einige Wochen bei mehr als 28°C gehalten werden.

Wenn du die Behandlungstemperatur bei etwa 27°C lässt, müsste alles in Ordnung sein.

Zum Filter hatte Roland ja schon alles gesagt.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 06.02.2003, 14:53   #9
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias!

Ok, dankeschön, dann dreh ich doch gleich mal wieder runter... zuletzt hatte ich den Heizer auf 30 eingestellt, erreicht hat er das aber sowieso nicht im ganzen Becken.

Bisher geht es den Fischis ganz gut, sie fressen alle (die Neons sind sehr gierig, ich muß immer sehen, daß die anderen auch was abkriegen). Das Medikament war offenbar vollständig abgebaut, keine Färbung mehr zu erkenne. Ich habe mit der halben Dosierung nachgelegt (die Flasche ist so klein, die ist schon fast leer). Ich denke, heute oder morgen sollten die ersten biester ins Schwärmerstadium übergehen. Aber es sitzen auch noch etliche an den Fischen, so schnell wird es wohl nicht vorbei sein...

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 07.02.2003, 22:59   #10
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Offenbar war es höchste Zeit, die Temperatur runterzuregeln... heute hab ich nämlich zwei tote Neons aus dem Becken gefischt... :cry: Sie sahen normal aus, hatten sich auch normal verhalten, aber ich nehme an, es war die Temperatur. Der Heizer hat nämlich aus irgendwelchen Gründen eine Temperatur von 30 °C gehalten, obwohl er auf 27 eingestellt war. Heute haben auch alle Fische (außer den Fafis) sehr schnell geatmet. Hab sofort eine zweite Pumpe plätschern lassen und den Heizer abgestellt, bis die Temperatur gut 27 °C erreicht hatte. Jetzt läuft sie wieder auf 25 eingestellt... ist eigentlich ein Jäger-Heizer, warum der so "überreagiert" hat, weiß ich nicht...

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.02.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ichtyo :-( Wels21 Archiv 2004 1 27.04.2004 09:47
Ichtyo oder Nicht-Ichtyo Sylvia m Archiv 2004 13 18.02.2004 11:16
Ichtyo Iris02 Archiv 2003 13 29.05.2003 12:47
Ichtyo lupo Archiv 2001 4 05.09.2001 23:35
Ichtyo Corina Archiv 2001 14 07.08.2001 17:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:35 Uhr.