zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2003, 09:15   #1
abuehner
 
Registriert seit: 12.02.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schnecken

Moin Moin,

mein 112 Liter Aquarium ist jetzt seit einer Woche in Betrieb, natürlich noch ohne Fische, damit lasse ich mir noch 4-5 Wochen Zeit.

Ich habe drei Probleme, vielleicht kann mir jemand helfen:

- ich glaube die Schnecken in meinem Aquarium vermehren sich minütlich. Die Schnecken, habe ich nicht absichtlich reingesetzt, die haben sich selbst gebildet, sie haben ein Gehäuse welches spitz nach hinter ausläuft und die größeren sind bräunlich. Zudem gibt es lauter kleine. Was mache ich mit denen, sind die gut (gegen Algen) oder schlecht fürs Aquarium?

- dann habe ich mit 2 Pflanzen Probleme die einen sind lange Gräser und die andere ich ist schlauchförmig mit kleinen Blättern sternförmigen Blättern dran. Beide haben sich verändert, die Blätter sind bräunlich und papierdünn und irgendwie sehen die Blätter zerflettert aus, was ist mit denen? Sind sie kaputt, das ich sie herausnehmen muss, denn schön sehen sie nicht aus.

Ich habe eine BioCo2 sowie Bodengrund unterem Quarzkies!

- Auf der anderen Pflanze die größere spitzförmige Blätter hat, befindet sich lauter Schmutz, es sieht aus wie Fischkot, kann
das von den Schnecken kommen oder was ist es sonst, es ist echt viel. Jedes Blatt ist betroffen. Es sind kleine braune mini Ablagerungen die lose auf den Blättern liegen.

Freue mich über Hilfe!!!

Liebe Grüße aus Hamburg!

Angela
abuehner ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.02.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.02.2003, 09:22   #2
johho
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bodenheim/Mainz
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also m.M.n. sind Schnecken (ausser für die Optik) nicht schädlich, so lange ihre Population nicht überhand nimmt. Sie fressen Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile, also spielen die "Müllabfuhr" im AQ.

Die Population der Schnecken ist proportional zur eingebrachten Futtermenge, d.h. viel Futter, viele Schnecken.

Auf jeden Fall rate ich dir ab, irgendein Mittel gegen Schnecken zu verwenden, oder einen speziellen "Schneckenfresser" wie Kugelfisch oder Prachtschmerken einzusetzen!!!

Wenn die Schnecken wirklich mal zur Plage werden, dann nimmst du eine Karotte, schneidest sie in der Mitte durch (längs) und legst sie mal einen Tag ins Becken. Dann hast du bestimmt hundert Schnecken auf der Karotte, und kannst sie einwandfrei absammeln und verschenken, entsorgen oder sonstiges damit machen.

also, egal was du irgendwo liest oder hörst:

KEINE CHEMIE UND KEINEN SCHNECKENFRESSERFISCH VERWENDEN!!!

Ansonsten hast du hinterher mehr Probleme als vorher!!

(glaubs mir ich spreche aus Erfahrung )

Die Karottenmethode oder auch Gurke klappt einwandfrei!
johho ist offline  
Alt 17.02.2003, 10:27   #3
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Die Schneckenpopulation dürfte sich später, bei Besatz und mäßiger Fütterung einpendeln.

Daran würde ich jetzt nichts ändern! Sondern abwarten.

Der Belag ist in frisch einfahrenden AQ normal. Du kannst ihn, wenn er Dich sehr stört, mit den Fingern abziehen und aus dem AQ entfernen. Im Normalfall regelt sich auch das viel später, mit Besatz und zunehmender Flora des AQ alleine.

Es gibt hin- und wieder Pflanzen, die ein bestimmtes AQ Klima nicht vertragen, damit wirst Du leben müssen. Ich stelle auch immer wieder fest, das nicht alle Pflanzen in allen AQ gleicht gut wachsen.
Teilweise können sie sich nicht mal halten...:-(

Da mußt Du mal ein bißchen probieren, bis Du das passende gefunden hast, was in diesem AQ gut wächst.
Daniel Glau ist offline  
Alt 17.02.2003, 19:55   #4
gekko
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von johho
Also m.M.n. sind Schnecken (ausser für die Optik) nicht schädlich, so lange ihre Population nicht überhand nimmt. Sie fressen Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile, also spielen die "Müllabfuhr" im AQ.

Die Population der Schnecken ist proportional zur eingebrachten Futtermenge, d.h. viel Futter, viele Schnecken.

Auf jeden Fall rate ich dir ab, irgendein Mittel gegen Schnecken zu verwenden, oder einen speziellen "Schneckenfresser" wie Kugelfisch oder Prachtschmerken einzusetzen!!!

Wenn die Schnecken wirklich mal zur Plage werden, dann nimmst du eine Karotte, schneidest sie in der Mitte durch (längs) und legst sie mal einen Tag ins Becken. Dann hast du bestimmt hundert Schnecken auf der Karotte, und kannst sie einwandfrei absammeln und verschenken, entsorgen oder sonstiges damit machen.

also, egal was du irgendwo liest oder hörst:

KEINE CHEMIE UND KEINEN SCHNECKENFRESSERFISCH VERWENDEN!!!

Ansonsten hast du hinterher mehr Probleme als vorher!!

(glaubs mir ich spreche aus Erfahrung )

Die Karottenmethode oder auch Gurke klappt einwandfrei!
Hi!

Was ist denn bei dir mit der chemischen Keule schief gegangen?
Bei meinen neu eingerichteten Aqua hab zZ eine kleine Schneckeninvasion.
Diese kleinen Dinger werden wohl kaum auf Gurken etc. anspringen! obwohl ich es damit sicher versuchen werde...

ciao
gekko ist offline  
Alt 17.02.2003, 20:24   #5
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

johhos text kann ich ausnahmweise nur nur unterstreichen!
zu dem letztenbeitrag äußere ich mich heute lieber nicht, hatte nämlich einen schlechten!
martin
Martin Hi. ist offline  
Alt 17.02.2003, 20:24   #6
David Kurzmanowski
 
Registriert seit: 03.05.2002
Ort: 18439 Stralsund
Beiträge: 1.398
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

meiner Meinung nach sollten in einem AQ sogar Schnecken sein, ich setze in jedes neu eingerichtete Becken extra Schnecks ein.
Sie übernehmen viele wichtige Funktionen im Aq., wie z.B. Futterreste vertilgen, den Bodengrund locken und Mulm unterpflügen (TDS), manche fressen sogar Algen.

Zitat:
Zitat von johho
KEINE CHEMIE UND KEINEN SCHNECKENFRESSERFISCH VERWENDEN!!!
Da stimme ich 100% zu.

Greetz

Dave
David Kurzmanowski ist offline  
Alt 17.02.2003, 23:00   #7
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Angela!

Du hast ja inzwischen gehört, Schnecken sind normal und regulieren sich schon von alleine. Aber mal ne andere Frage - es klingt so, als hättest du nur drei Pflanzen? Das erscheint mir ein bißchen wenig, selbst für ein sehr kleines Aquarium. Oder sind sie sehr groß? Ein Aquarium sollte zu ca. 70% bewachsen sein.

Was mir noch zu deinen Pflanzen einfällt: düngst du in irgendeiner Weise? Viele Pflanzen brauchen regelmäßig kleine Mengen an Flüssigdünger, manche Düngekugeln für die Wurzeln. Wenn du nicht genau weißt, welche Pflanzen du hast, schau mal bei www.dennerle.de unter "Pflanzen". Die haben ziemlich viele Bilder dort, vielleicht findest du dein Gewächs dort

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 18.02.2003, 08:41   #8
johho
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bodenheim/Mainz
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi again!

Bei mir ist mit der Chemischen Keule nichts schiefgegangen, weil ich bis lang noch nie eine solche verwendet habe.

Prinzipiell sollte aber JEDER die finger von chemischen Mitteln, sei es gegen Algen oder Schnecken lassen.

Gerade ein Problem wie Schnecken, lässt sich einfachst biologisch lösen, nämlich durch weniger Füttern oder absammeln.

Das mit Gurken oder Karotten klappt übrigens 1000%tig, ich habs auch erst nicht geglaubt..aber ihr werdet sehen.

Mit einem chemischen Mittel bekämpft man bei Schnecken nur die Sympthome, NICHT die Ursache!!!!!

Von einem Schneckenfressenden Fishc kann ich NUR ABRATEN!!! Weder Prachtschmerlen noch Kufis passen in ein normales Gesellschaftsbecken, und machen früher oder später mehr Probleme als die ursprünglichen Schnecken, und DA spreche ich aus Erfahrung!
johho ist offline  
Alt 18.02.2003, 08:57   #9
Marion P.
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: 1080 wien
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Schnecken

Zitat:
Zitat von abuehner

- ich glaube die Schnecken in meinem Aquarium vermehren sich minütlich. Die Schnecken, habe ich nicht absichtlich reingesetzt, die haben sich selbst gebildet, sie haben ein Gehäuse welches spitz nach hinter ausläuft und die größeren sind bräunlich. Zudem gibt es lauter kleine. Was mache ich mit denen, sind die gut (gegen Algen) oder schlecht fürs Aquarium?



Angela
hallo angela!
vieleicht hilft dir das weiter:
http://www.welse.net/seiten/schnecke.htm
liebe grüsse
marion
Marion P. ist offline  
Alt 18.02.2003, 15:26   #10
Wolfgang
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: D-94474 Vilshofen an der Donau
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Glückwunsch du hast Turmdeckelschnecken!
Das ist das Beste was deinem Aquarium Passieren konnte!

Diese Schnecken haben NUR VORTEILE!

z.B.
- Sie fressen Futtereste
- Sie Graben den Boden um und bringen so die Ausscheidungen der Fische (auf deutsch: Scheiße) nach unten (ist ein guter Pflanzendünger)
- Du siehst sie Tagsüber eigentlich nicht (und wenn, dann tun sie dir nix)
- Sie fressen auch teilweise Algen
- Sollte mal ein Fisch sterben und du bemerkst es nicht, verwerten Sie den Fisch (Es kann also vorkommen, daß du einen Fisch vermisst, die schnecken ihn aber schon gefressen haben)
- Sie tun keinem lebenden Tier etwas!
- Sie schaden nicht!


Wenn sie mal zuviele werden sollten heisst das nur, daß du zuviel Trockenfutter ins Becken wirfst

Hier hilft nur folgende Methode:
Weniger füttern und die Schnecken absammeln!
(und evtl. hier im Forum zu verschenken anbieten, TDS werden von vielen Aquarianern dringend gesucht)

Aber mein Motto ist:
Turmdeckelschnecken kann man nie genug haben!

Bitte Bitte Bitte:
Setze keine schneckenfressenden Fische oder Schneckengift ein!
Wolfgang ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.02.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schnecken?? gißzmo Archiv 2003 16 30.12.2003 10:29
schnecken???? cocco Archiv 2003 4 11.04.2003 17:30
Schnecken Sebastian Archiv 2003 21 26.01.2003 21:09
Schnecken Andre Heuer Archiv 2002 4 25.10.2002 16:36
Schnecken blendi1 Archiv 2002 12 17.06.2002 22:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.