zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2003, 20:52   #1
out-of-rosenheim
 
Registriert seit: 13.12.2002
Ort: Samerberg bei Rosenheim
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard becken gerissen... warum ???

hi @ all,

gestern ist bei unserem kleinen zweitbecken 60x30x30 die hintere scheibe gesprungen, und keiner weis warum...

das becken war erst seit 4 tagen im betrieb, da wir einen fisch dringend aus dem gesellschaftsbecken nehmen mussten... und dann lag er auf dem trockenen... ( er hats überlebt )

das becken stand auf einer ca. 3 mm dicken schaumgummimatte.

woran kann es liegen ??? von der sauerei, die 40 liter wasser anrichten ( laminatboden ) mal abgesehen, möchte ich das nicht noch mal erleben.

thx vorab & mfg

michael
out-of-rosenheim ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.02.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.02.2003, 22:32   #2
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

kann einfach Pech gewesen sein....

Bei mir war´s heute Morgen mein 200er Becken :-(

Das war ne Sauerei (40 Jahre alter Parketboden)

Gruß
Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 28.02.2003, 23:50   #3
Steve
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

...bei den Sicherheitstandart heute kann nicht einfach so was passieren. Das wäre ja so, als ob ein auto plötzlich einfach so nicht mehr bremst.


Ich kann auch net sagen warum das passiert ist. Vielleicht erzählst ja mal mehr. War das Becken neu oder gebraucht? Welche Firma, event. Eigenbau?


Grüße Steve
Steve ist offline  
Alt 01.03.2003, 00:05   #4
Tom L.
 
Registriert seit: 06.09.2001
Ort: 29328 Faßberg-Müden
Beiträge: 490
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Steve
...bei den Sicherheitstandart heute kann nicht einfach so was passieren. Das wäre ja so, als ob ein auto plötzlich einfach so nicht mehr bremst.
Hey!
Falsch! Frag mal nen Glaser o.Ä., der wird es Dir bestätigen. Glas ist ein sehr schwer berechenbarer Werkstoff, allzu oft sogar unberechenbar, nicht ohne Grund gibt z.B. es für Glasdicken bei diversen Anwendungsbereichen keine Berechnungen, sondern nur Empfehlungen aufgrund von Erfahrungswerten. Glas ist halt ein flüssiger Stoff...
Tom L. ist offline  
Alt 01.03.2003, 07:44   #5
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Billig ist nicht gut oder besser !

Zitat:
Zitat von Steve der Optimist
...bei den Sicherheitstandart heute kann nicht einfach so was passieren.
Grüße Steve
Moin Leutz,

da muß ich leider wehemend widersprechen !

Gerade bei den Billiganbietern bei den Herstellern wird nur das unbedingt nötige an Glasdicken und Verstrebungen eingebaut.

Bei diesen kleinst und billigst Teilen reicht eine kleine Verspannung und ade du schöner Tag.
Und wer sagt denn, dass nicht schon vor dem Aufstellen ein Schaden am Becken war ? :-?

Deshalb kann ich immer nur raten: "Finger weg von Billigangeboten!" :x

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 01.03.2003, 09:48   #6
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

sehe ich auch so wie Rolf!!!

Das Becken muss nur nicht sauber verklebt gewesen sein oder ähnliches...

Bei mir lag es übrigens an einem selbstgebauten Unterschrank!!! Die oberste Platte war aus Pressspan und war auf eine darunterliegende Platte aufgenagelt. Beim Wasserwechsel gingen scheinbar hinundwieder ein paar Tropfen daneben!!! Das Wasser saugte sich in die Stellen wo die Nägel drin sind und quoll an diesen Stellen um 3 - 5 mm auf.... Das konnte dann scheinbar nicht mal mehr die Schaumstoffmatte kompensieren. Hab jetzt ne Küchenarbeitsplatte drübergeschmissen (ohne Nägel).... soetwas passiert mir auch nicht mehr

Gruß
Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 01.03.2003, 15:33   #7
out-of-rosenheim
 
Registriert seit: 13.12.2002
Ort: Samerberg bei Rosenheim
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi folks,

thx für die antworten... ob ichs umtauschen kann, wird sich rausstellen... das becken war neu ( so n preiswertes einsteigerset ) ich brauchte halt schnell eine möglichkeit, einen fisch von den anderen zu trennen, da diese ihn sonst umgebracht hätten...

falls noch jemand ne idee hat, an was es gelegen sein könnte, bitte hier posten, damit ich nicht nochmal so ne sauerei habe...

thx & mfg

michael
out-of-rosenheim ist offline  
Alt 05.03.2003, 00:04   #8
Tomsky
 
Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Erlangen
Beiträge: 425
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Becken gerissen

Hallo Michael,

schau doch mal bei mir auf die Seite unter Tipps - Beckenkauf - Beachtenswertes. Ich weiß ja nicht von welchem Hersteller Dein Becken war, aber da wird manchmal ganz schön geschlampt. Bei mir fing es erst mit tropfen an und ich habe es gleich gemerkt. Der Laden hat es mir aber gegen Erstattung des Kaufpreises zurück genommen (alle Becken, die er noch hatte, waren von minderer Qualität).

Tomsky
Tomsky ist offline  
Alt 05.03.2003, 21:20   #9
out-of-rosenheim
 
Registriert seit: 13.12.2002
Ort: Samerberg bei Rosenheim
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi @ tomsky,

becken war von hagen... eigentlich markenware, aber was heist das heute schon... konnte es aber umtauschen.

mfg

michael
out-of-rosenheim ist offline  
Alt 06.03.2003, 21:26   #10
firstfish
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: 48329 Havixbeck b. Münster
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi @all,

Zitat:
das becken stand auf einer ca. 3 mm dicken schaumgummimatte.
Schaumgummi ist zu weich, um Unebenheiten effektiv auszugleichen. Vor allem 3mm, da lacht auch ein 60er drüber :lol: Styropor ist da die bessere und kostengünstigste Wahl.

Zitat:
...bei den Sicherheitstandart heute kann nicht einfach so was passieren.
Das wäre ja so, als ob ein auto plötzlich einfach so nicht mehr bremst.
... das ist Quatsch. Kleb mal ein Becken gemäß deutschem "Sicherheitstandard" aus minderwertigem Importglas, siehe Baumarktbecken

Zitat:
Gerade bei den Billiganbietern bei den Herstellern wird nur das unbedingt nötige an Glasdicken und Verstrebungen eingebaut.
Bei diesen kleinst und billigst Teilen reicht eine kleine Verspannung und ade du schöner Tag.
... 100% ACK.
Und wenn dann auch noch osteuropäisches Billigglas, welches durch schnellere Abkühlung Verspannungen und durch Mängel im Herstellungsprozess Einschlüsse aufweist, verarbeitet wird, herzlichen Glückwunsch.

Und schon mal bei solch einem Becken an der Frontscheibe entlang geschaut? Oder gar eine Planlehre angelegt?
Dann sieht man nämlich, dass Floatglas ganz schöne Wellen schlagen kann

In diesem Sinne
firstfish ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.03.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verrohrung gerissen, Pumpe hat Kurzschluß Ralf Rombach Archiv 2004 11 19.01.2004 08:07
Bodenplatte gerissen! Reparabel? Das_Ei Archiv 2004 2 18.01.2004 16:13
Warum.... Gerrit_1987 Archiv 2003 1 03.11.2003 12:45
Milchig trübe Becken-WARUM??? komodo37 Archiv 2003 4 08.10.2003 12:45
Becken warum unterschidlich für Meer und Süß MoRCy Archiv 2003 4 30.06.2003 17:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:34 Uhr.