zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2003, 13:30   #1
Kai Mattern
 
Registriert seit: 10.09.2002
Ort: Celle
Beiträge: 348
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sand und nun schon die ersten Probleme.

Hi!
Ich habe mein neues 112l Becken fertig eigerichtet. Den Filter hab ich vorher schon gut 1 1/2 Wochen in meinem 120l Becken mitlaufen lassen und zusätzlich habe ich noch 40l AQ Wasser genommen, daher gab es nach ein paar Tagen einen Nitritpeak ist jetzt aber schon 3 Wochen her, also hab ich heute meine Fischbrut umgesetzt.

Nun gibt es aber ein kleines Problem.
Der Mulm will nicht verschwinden.
Ich weiß das hört sich etwas lächerlich an aber in meinen anderen Becken (Kein Sand sondern Kies) hab ich dieses Problem dank der TDS nicht.... also ich bin wirklich schwer entteucht .

Wird der Mulm nochmal in den Bodengrund geflügt?
Soll ich den TDS einfach mehr Zeit geben (da vielleicht zu wenig)?
Oder wird sich das nie ändern? Wenn das der Fall sein wird werde ich wieder auf Kies umsteiegen.
Kai Mattern ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.03.2003, 15:18   #2
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hai Kai,

das Verarbeiten des Mulms dauert in neueingerichteten Sandbecken anfangs länger, da man den Mulm eben sieht. Das scheint aber das einzige Problem zu sein. In meinem AQ (Neueinrichtung Anfang September 02) befindet sich der Mulm irgendwie auf dem "Rückzug", ohne, dass er bei Wasserwechseln abgesaugt wurde. Ist wirklich ne Geduldsfrage und "Verstecken" scheint mir auch das beste Mittel gegen dieses optische Ärgernis.

Grüßle
s A-Hörnschen
Amazon ist offline  
Alt 01.03.2003, 15:38   #3
Grinsekatze
 
Registriert seit: 08.01.2002
Ort: 35325 Muecke
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi zusammen,

der mulm fällt auf sand auch eher auf, da er nicht zwischen die körner versickert. außerdem finde ich mulm in gewissen grenzen optisch sehr ansprechend ( gehört dazu). ist ja ein aq und kein steriler op.

mit der zeit wird sich das ganze normalisieren nur geduld.


gruß markus

ps:sandboden ist das größte
Grinsekatze ist offline  
Alt 01.03.2003, 18:48   #4
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Stinkewasser ?

Hai Kai,

warte mal ab, bis der Mulm untergepflügt ist, und der Sand obendrauf liegt.
Dann fängt dein Becken auch noch zu stinken an.
Bei mir ist der Mulm innerhalb von zwei Wochen schon drei cm tief eingebettet.
Aber es soll ja ein Langzeittest werden.

Warten wir´s ab.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 02.03.2003, 19:44   #5
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schöne Antwort, Gerda

werde das Gefühl nicht los, dass Rolf Anteilseigner von nem Kieswerk ist - bei der Reklame, die er für Kies macht :wink:
...wirkt ja schon penetrant...

Bis denne
Rebel ist offline  
Alt 02.03.2003, 20:51   #6
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Rolf

Also wenn es bei Dir im Sand fault, dann haste irgendetwas falsch gemacht.

Bei mir fault in allen 4 Aquarien mit Sand nichts, weshalb auch. mit Kies hatte ich dagegen immer Probleme, Pflanzen wuchsen schlecht, frischgeschlüpfte ZBB Junge rutschten zwischen die Kieskörnern und ständig Pinsel- und Bartalgen auf den Kies. Nee danke, nie wieder Kiesboden.

beste Grüße

Dany :-kiss

@Kai

Laß dem ganzen Zeit, Du wirst sehen, dann pendelt sich alles noch ein. Dauert halt bis sich ein bißchen.
Daniela Lorck ist offline  
Alt 02.03.2003, 21:23   #7
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sand kommt nicht aus dem Sandwerk !

Zitat:
Zitat von Rebel
Schöne Antwort, Gerda
werde das Gefühl nicht los, dass Rolf Anteilseigner von nem Kieswerk ist - bei der Reklame, die er für Kies macht :wink:
...wirkt ja schon penetrant...
Bis denne
Hi Jochem,

schön wäre es ! :lol:

Aber noch eines. Das Kieswerk stellt größtenteils Sand her. :P

Du weißt doch, das Zeugs unter 2mm. :roll: :wink:

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 02.03.2003, 21:28   #8
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dany
Also wenn es bei Dir im Sand fault, dann haste irgendetwas falsch gemacht.
Hi Dany,

wo habe ich gesagt, dass mein Sand fault ?
Ich habe gesagt, dass meine Welse (Ancistrus) den Mulm drei cm untergepflügt haben.

@Gerda
bei mir stinkt auch nix !
Ich erkläre nur immer, dass dies bei Sand passieren kann.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 02.03.2003, 21:32   #9
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:wink: :wink: :wink:
Rebel ist offline  
Alt 02.03.2003, 22:27   #10
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Rolf

So hörte es sich aber an :wink:

beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.03.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schon wieder Probleme mit einem Kampffisch Mizi Archiv 2004 1 01.06.2004 15:13
Hab die ersten Fische im Becken und die ersten Probleme Mr. Tom Archiv 2004 29 18.02.2004 17:11
Kampffisch Männchen: schon das 2. macht Probleme michasti Archiv 2003 5 21.10.2003 10:22
Diskus, und schon Probleme Martin A Archiv 2002 8 30.03.2002 01:05
Nerv, schon wieder Sand/Knauf Sand Körnung 0,1-0,5 mm Philipp Archiv 2002 4 10.01.2002 03:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:20 Uhr.