zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2003, 01:01   #1
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Was, wenn Fisch in Abwesenheit stirbt?

Hallo!

Ich werde übers Wochenende, genauer von Freitag mittag bis Sonntag abend, nicht zuhause sein. Mein Kakaduzbb-Männchen benimmt sich seit einigen Tagen recht seltsam, er liegt lange auf dem Sand in einer Ecke oder ganz dicht unter der Wasseroberfläche. Auch frißt er nicht besonders gut (zumindest wenn es frisches Futter gibt, was er sonst so über den Tag aufklaubt weiß ich nicht genau). Gleichzeitig macht er aber keinen wirklich kranken oder dünnen Eindruck, so daß ich etwas verwirrt bin...

Naja, aber was passiert nun, wenn dieser Fisch auf einmal doch "ernst macht" und z. B. Freitagabend stirbt? Ich habe diesmal leider niemanden, der nach den AQs sehen kann, würde das Malheur also erst Sonntag abend entdecken. Das Becken läuft erst seit Januar (+ Pflanzen und viel Mulm/Filter aus dem anderen Becken), ob die Bakkies das verkraften? Oder muß ich damit rechnen, daß ein toter Fisch in zwei Tagen das ganze AQ (160 l) vergiftet?

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.03.2003, 01:51   #2
dwiebus
 
Registriert seit: 05.01.2003
Ort: D 53474 Ahrweiler
Beiträge: 637
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo rebecca,

Hast du schnecken oder garnelen im AQ?

Falls ja muß du dir gar keine sorgen machen entweder die oder die anderen fische werden den kadaver in kürzester zeit vernichten so das du am sonntag nichts mehr von dem fisch finden wirst .
Mach die da mal keine sorgen so schnell wirst du keinen NO2 peak bekommen wenn du zumindest ein paar schnecken im becken hast.
dwiebus ist offline  
Alt 06.03.2003, 01:58   #3
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Ja, es sind ein paar Schnecken im Becken. Nicht gerade eine Plage, aber ein paar sind doch da.

Puh, dann bin ich beruhigt. Ich les ja hier öfter was über tote Fische, Eiweißbomben etc... und mal mir hier schon Horrorszenarien aus

Naja, vielleicht hat der Barsch bis dahin auch wieder Spaß am Herumschwimmen gefunden. Verstehe echt nicht, was der so oft in der Ecke macht. Vor einer Woche noch ist er recht lebhaft durchs Becken geschwommen. Vor zwei Wochen hat er einen Heienspaß daran gehabt, ein Fafipärchen zu scheuchen. Das ist inzwischen umgezogen. Vielleicht langweilt er sich ja? Oder er ist doch krank und ich merke es nur nicht... hoffentlich nicht.

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 06.03.2003, 02:34   #4
dwiebus
 
Registriert seit: 05.01.2003
Ort: D 53474 Ahrweiler
Beiträge: 637
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rebecca
Puh, dann bin ich beruhigt. Ich les ja hier öfter was über tote Fische, Eiweißbomben etc... und mal mir hier schon Horrorszenarien aus
Bei großen fischen ist das auch ein prob. mit dem vergammeltem eiweiß aber so ein kleiner apistogramma in 160L dürfte so schnell nicht ins gewicht fallen der wird recht schnell gefressen.

Allerdings kann sich durch den leichenschmaus der event. erreger im becken verbreiten wie alt ist der apistogramma den ?
Oder kann es sein das er nur sein (bzw. das des W) brutrevier verteidigt (bewacht) ?
dwiebus ist offline  
Alt 06.03.2003, 02:46   #5
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nabend Dennis!

Der Kleine ist noch nicht sehr alt, ganz genau konnte man es mir nicht sagen, aber höchstens ein halbes Jahr. Als ich ihn bekam, war die Rückenflosse noch ziemlich gerade, inzwischen ist sie kakadumäßig gebogen und verlängert. Die Schwanzflosse beginnt sich allerdings auch gerade erst zu verlängern, das ist eher andeutungsweise.

Brutrevier, glaube ich kaum. Die Weibchen (2) schwimmen mäßig im Becken herum, manchmal steht auch eins in seiner Nähe. Der Kakadumann verkrümelt sich bevorzugt in die Ecke, wo der indische Sumpffreund, eine feinfiedrige sehr schnellwüchsige Stengelpflanze sich ausgebreitet hat. Dort legt er sich auf den Sandboden, die Stirn in die AQ-Ecke gepreßt, und starrt vor sich hin. Ich kann oft nichtmal die Kiemendeckelbewegung sehen und habe die ersten paar Male einen gehörigen Schrecken bekommen. Aber immer wenn ich näher herangehe oder mit der Hand in Richtung Scheibe komme, bewegt er sich und schwimmt ein Stückchen weg. Seit neuestem (ca. seit 2 Tagen) treibt er ein ähnliches Spielchen direkt unter der Wasseroberfläche, wieder hinter den Pflanzen (aber so an der Seitenscheibe, daß ich ihn gut sehen kann). Er hängt einfach nur da und tut so, als wäre er tot. Bzw. das hab ich das erste Mal gedacht, als ich ihn so sah... Wenn es Futter gibt (meistens Frostfutter, heute mal wieder Flocken) interessiert ihn das wenig, erst nach einer Weile kommt er dann hervor und frißt an einigen abgesunkenen Mülas. Oft kehrt er dann wieder in seine Ecke zurück, manchmal schwimmt er auch ein bißchen hin und her.

Den Weibchen stünden drei umgedrehte Blumentöpfe als Höhlen zur Verfügung, die beiden Damen interessieren sich auch hin und wieder dafür, aber der herr im Hause hat irgendwie das Interesse verloren. Bzw. so richtig interessiert war er bsiher auch nicht, da vermutlich noch ein bißchen jung.

Echt ein bißchen komisch... Die Wasserwerte habe ich überprüft, alles im normalen Bereich. Auch die Neons zeigen keinerlei Auffälligkeiten.

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.03.2003   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fisch stirbt!!! Doris B. Archiv 2003 15 04.10.2003 15:50
Ein Fisch nach dem Anderen stirbt..... BravoSX Archiv 2003 15 07.08.2003 14:58
Fisch stirbt - was tun? Andy aus Bremen Archiv 2002 3 10.08.2002 00:45
Grosse Kacke!!!! Fisch stirbt!!!! Stefan F Archiv 2001 20 17.10.2001 19:38
Hilfe mein Fisch stirbt Icy Archiv 2001 5 10.08.2001 01:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:20 Uhr.