zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2003, 17:09   #1
Sirius
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Was beachten bei Zwergkrallenfröschen?

Hallo!
Ich war heute in der Zoohandlung und habe ein paar wirklich süße Albino-Zwergkrallenfrösche gesehen. Ich habe mich jetzt auf ein paar Websites ueber die Tiere kundig gemacht, habe jedoch nichts dazu gefunden, ob ich sie mit bestimmten Fischen nicht zusammensetzen darf. Ist die Temperatur des Aquariums egal, oder sind sie kaltwasserliebend?
Freue mich auf eure Antworten,
Harald
Sirius ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.03.2003, 19:13   #2
onebit
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Heppenheim
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey harald,
wie haben jetzt seit letzten Dezember ein 100l Becken. Darin sind Neons, Brilliantsalmler, Panzerwelse und ein paar Antennenwelse. Die beiden letzten sorgen eifrig für Nachwuchs. Die Stars aber sind in unserem kleinen Biotop, die beiden Zwergkrallenfrösche (ZKF), unsere "Lurchies". Lurchies sind absolut friedliche, kleine Gesellen und passen so sehr gut zu unseren Fischen. Wir haben auch bewußt Tiere gewählt die sich vertragen. Die ZKF leben bei uns im Becken bei 25°c. Sie lieben weichen Boden. Das haben wir leider nicht rechtzeitig erfahren. So können sie sich nicht Eingraben. Leider. Außerdem fühlen sie sich bei gedämpften Licht wohl. Die Salmler auch. Deshalb haben wir eine Leuchtstoffröhre mit UV-Filter gewählt. Unsere ZKF haben zudem eine Kuschelecke in die sie sich gerne zum Schlafen zurückziehen. Dazu haben wir 4 Mooskugeln nebeneinander gesetzt und diese bedeckt mit Javamoos. Da sitzen sie gerne drin. Manchmal, nachdem sie an der Wasseroberfläche zum Luftholen waren, tauchen sie ganz plötzlich wieder ab und landen dann ganz weich im Moos. Außerdem scheinen die Kleinen extrem schlecht zu sehen. Deswegen stoßen sie immer wieder irgendwo an. Wir finden, sie haben auch lange gebraucht, bis sie sich im Becken zurecht fanden. Wegen der extremen Sehschwäche, ist auch die Ernährung schwierig. Sie scheinen sich hauptsächlich mit dem Geruchssinn zu orientieren. Bei der Fischfütterung kriegen sie also nichts ab, einfach weil sie zu langsam sind. Sie reagieren schon auf Dinge die sich vor ihrem Gesicht bewegen und schnappen danach. Das kann auch mal eine Antenne unseres Welsmännchens sein. Aber der schüttelt sich dann nur wütend und ergreift die Flucht mit stehenden Flossen.
So haben wir begonnen die ZKF extra zu füttern, 2x die Woche. Wir machen es auf eine besondere Weise. Wir benutzen ein, auf 4o cm gekürtztes grünes Wasserröhrchen, das man normalerweise für Außenfilter benutzt. Die Schnittkstelle des Röhrchens muss absolut stumpf geschliffen sein, ohne Kanten, damit sie sich nicht verletzten. Der Durchmesser des Röhrchens sollte nicht größer sein wie 8 mm, sonst kann es passieren, daß sie beim Füttern rein schlüpfen wollen. Wir nehmen gefrohrenes Futter, wie z.B. rote Mückenlarven, machen regelmäßig Vitamintropfen drauf. Wir nehmen ein kleines Gefäß (alte Fotofilmdose), lassen das Futter leicht auftauen und stoßen dann mit dem Röhrchen darauf, bis das Futter im Röhchen ist. Dann halten wir das Röhrchen ins Wasserbecken bis das Futter aufgetaut ist. Das geht schnell und die ZKF nehmen die Witterung auf. Inzwischen kommen sie dann schon angeschwommen und schauen nach oben und suchen das Röhrchen. Einfach süß! Dann halten wir das Röhrchen direkt vor ihre Nase und die ZKF ziehen die Larven stoßweise heraus. Sie bekommen solange zu Fressen bis das kleine Bäuchlein leicht sichtbar wird. Nicht zuviel, denn sie scheinen kein natürliches Sättigungsgefühl zu haben. Nach der ersten Fütterung sahen unsere ZKFs aus wie kleine schwimmende Murmeln , das passiert uns nicht nocheinmal. Zwischendrin bekommen sie auch mal Krill, zerkleinert, wegen des Jods. Das lieben sie ebenso wie tubifex.
Es dürfen keine Garnelen oder Krebse im Becken sein, diese würden die ZKFs im Schlaf an-, oder sogar, auffressen.
ich hoffe ich konnte Dir ein paar Tipps geben und dir weiterhelfen
viel spaß noch,

}(((°> }(((°> }(((°>
karin
}(((°> }(((°> }(((°>
onebit ist offline  
Alt 08.03.2003, 19:15   #3
onebit
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Heppenheim
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und dann noch als ansurftipp:
www.zwergkrallenfroesche.de
onebit ist offline  
Alt 08.03.2003, 19:35   #4
Chris W.
 
Registriert seit: 12.06.2001
Beiträge: 843
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi.

Oder siehe www.pipidae.de.

Chris
Chris W. ist offline  
Alt 09.03.2003, 02:20   #5
De La Ghetto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Harald,

nur als Ergänzung: Die Albinos sind keine ZKF, sondern Krallenfrösche, d.h. sie werden auch viel größer.
Also keine Albinos. Aber das wirst du auf den Seiten, die angegeben wurden schon lesen.
 
Alt 09.03.2003, 08:28   #6
Sirius
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, danke für eure Antworten!
Komisch *G* An dem Aquarium in der Zoohandlung stand was von Zwergkrallenfröschen... Na egal. Wie groß werden die denn und wieviele kann man in einem 112 l Becken halten?
Harald
Sirius ist offline  
Alt 09.03.2003, 08:47   #7
De La Ghetto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Harald,

ja in vielen Zoogeschäften werden sie als Zwergkrallenfrösche verkauft, sie sind es aber nicht. Wieviele du davon halten kannst, weiß ich nicht. Ich kenne mich nur mit ZKF aus.
Aber schau dir mal folgenden Link http://www.pipidae.de an. (Dann unter Krallenfrösche und Haltungsberichte) Hier steht, dass man Krallenfrösche lieber nicht mit Fischen zusammenhält, d.h. es kommt wohl nur ein Artenbecken in Frage.
 
Alt 09.03.2003, 11:24   #8
Martin T.
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Untersiemau / Oberfranken
Beiträge: 520
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sirius,
schau mal hier: http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=32946

Vielen Dank an alle, die auf meine Seite hingewiesen haben.

Gruß Martin
Martin T. ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.03.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Zwergkrallenfröschen Rimsky Archiv 2004 3 02.04.2004 00:02
Krebse bzw. Garnelen zu Zwergkrallenfröschen? sraubal Archiv 2004 5 08.02.2004 20:14
Blätter im AQ - Was muß ich beachten? Bernoldinio Archiv 2003 1 20.08.2003 14:37
Eier von Zwergkrallenfröschen gesichtet... Iwana Archiv 2002 3 08.11.2002 10:31
Anzeichen der Paarung bei Zwergkrallenfröschen ? MaxViper Archiv 2002 3 10.02.2002 06:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:15 Uhr.