zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2003, 20:46   #1
Talator
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: RLP
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neues Becken,aber statische bedenken

Hallo zusammen

Ich lese schon geraume zeit hier im Forum mit
dies ist mein erstes posting hier

mit der Aquaristik habe ich vor ca. 5 monaten angefangen und habe schon so einiges gelernt wobei mir dieses forum bzw. die erfahrungen der hier schreibenden Personen sehr geholfen haben.

Nun habe ich aber auch eine frage
Und zwar habe ich folgende situation:


Zur zeit besitze ich ein 112 Liter Becken 80*35*40 (L*T*H) 6mm Glas
Nach der berechnung auf http://www.aquaristik-hilfe.de/calc02.htm hatt das Becken ein Gesamtgewicht von 159 kg . 25kg Zubehör habe ich dabei eingetragen.

Nun möchte ich das Becken durch ein grösseres ersetzen

Ein 200Liter Becken 100*40*50 (L*T*H) 8mm Glas
Daraus ergibt sich ein Gesamtgewicht von 237kg . 35kgZubehör sind dabei eingetragen worden.

Das Becken habe ich damit schon einmal vorsichtshalber mit 40 cm füllhöhe berechnet.

Das sind also ca. 78 kg unterschied. Das mag sich ja schon etwas lächerlich anhören
Aber ich bin mir einfach nicht sicher genug das Becken zu füllen ohne mir sicher zu sein das
Die Holzdecke einbricht oder sich biegt.(Das jetzige Becken steht nahe einer Wand,5cm abstand)
Mir ist auch klar das ihr keine Ferndiagnose stellen könnt .
Mich würde lediglich interessieren ob es erfahrungsgemäss zu gefährlich ist oder ob
Ich mir einfach zuviel Gedanken mache.
Wenn ich mir überlege das 2 Personen vor dem 80er stehen und der boden dann auch nicht durchbricht, und das sind dann gleich 130 kg Punktbelastung mehr.
Wenn ich in Raummitte springe dann sehe ich schon eine Oberflächenbewegung des Wassers.

Soweit mal zu meinen Befürchtungen.

Was meint ihr dazu. ?
Ich bin für jede konstruktive hilfe dankbar.
Talator ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.03.2003, 21:57   #2
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dirk,

da will ich nichts zu sagen....aber....schau + lies mal hier:
http://www.******-ing.de/Statik/holzbalkendecken.htm

Bis denne
Rebel ist offline  
Alt 09.03.2003, 22:51   #3
Gast2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich habe auch Holzboden und wohne in einem älteren Haus 2.Stock und die Decke hält mein 160Liter Becken ohne bedenken.
Aber diese Angabe ist ohne Gewähr!!
Gruß Aquario
 
Alt 10.03.2003, 06:58   #4
pritter
 
Registriert seit: 25.12.2001
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Neues Becken,aber statische bedenken

Zitat:
Zitat von Talator
Nun möchte ich das Becken durch ein grösseres ersetzen

hi talator,

die wenigsten machen sich ueber das gewicht ihres gut gefuellten kleiderschrankes oder ueber ihr stattlichen buecherregal gedanken ;-)

nunja und deine neue kleine pfuetze ....

mfg
pritter
pritter ist offline  
Alt 10.03.2003, 09:48   #5
johho
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bodenheim/Mainz
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich habe ein 350L Trigon Deltabecken in einer Ecke unseres Raumes stehen, und wir haben auch eine Holzbalkendecke, zwischen den Balken ist nach meinen Infos Heu, Stroh, und alles mögliche was damals halt zum Bau verwendet worden ist. Tragend sind hier aber nur die Balken.

Der Boden hält (bis lang) einwandfrei, auch wenn ich anfangs leichte Bedenken hatte.

Das Becken dürfte komplett eingerichtet schon so an die 450kg wiegen...
johho ist offline  
Alt 10.03.2003, 10:48   #6
wolleZ
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Schömberg bei Calw
Beiträge: 119
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Talator
wenn Du das AQ richtig hinstellst passiert nichts
richtig heisst quer zu den tragenden Balken-das findest Du herraus indem Du Dir den Fussboden anschausst , man sollte die Vernagelung sehen,da das AQ dann auf mindestens 2 tragenden Balken steht wird auch nichts passieren
noch was Dein Gewicht ist so weit ok -aber der Unterschrank wiegt auch etwas
Mfg
wolle
wolleZ ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.03.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Becken, aber erst mal Planung (Fragen) TWX Archiv 2004 5 26.05.2004 07:46
Neues Aquarium, neuer Sand - total erledigt aber glücklich! Ronin Archiv 2003 8 03.12.2003 14:21
NEUES AQUAAAA... aber kaputt :o/ LoveLetterForYou Archiv 2002 1 08.08.2002 13:20
Altes 45L-Becken + neues 112L Becken, Einfahrphase verkürzen Domenic Archiv 2002 5 15.01.2002 17:36
"Neues" Becken an "altes" eingefahrenes Becken koppeln ? Michael Stache Archiv 2001 16 16.07.2001 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.