zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2003, 09:26   #1
Frontosa
 
Registriert seit: 01.04.2002
Ort: München
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Synodontis schoutedeni

Guten Morgen,
ich habe mehrere Malawibecken und interessiere mich seit längerem für obigen Wels. Nun ist mir ein etwa 15cm langes Tier zum Kauf angeboten worden. Es sieht wunderschön aus, doch ich möchte Eure Meinung hören, ob es zu meinem Besatz passt:

Becken: 120x60x70
PH: 7,6
Besatz: 1,1 Champsochromis spilorynchus (juvenil)
1,1 Sciaenochromis fryeri iceberg (adult) mit 8 Jungtieren
0,1 Mylochromis mchuse (juvenil)
0,2 Nimbochromis linni (juvenil)
0,1 Aristochromis christy (juvenil)
1,2 Ancistrus sp.
1,0 Pleco-Wels (weiss die exakte Bezeichnung net)
Dekoration: Schieferplatten
Bepflanzung: Vallisneria gigantea

Das Mylochromis mchuse-Weib soll raus (wer mag es haben?);

sobald die Tiere (Aristochromis, Champsochromis) grösser werden, kommen sie in ein grösseres Becken, in dem sich derzeit noch andere Barsche tummeln...


Würde der Wels reinpassen?


Gruss,
Carsten
Frontosa ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.03.2003, 10:34   #2
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Carsten,

nicht wirklich, S. schoutedeni passt m. E. nicht in ein Malawi-AQ. Er kann darin leben und wirds ertragen - aber "passend" finde ich das nicht - könntest ebensogut paar Schwertträger reintun - die mögen die Wasserwerte auch gern. Ancistrus und n unbekannten Pleco haste ja bereits. Im Grunde haste n Gesellschaftsbecken mit Malawibetonung.

Einzelhaltung finde ich bei Welsen nicht sonderlich gut. Wenn du Welse halten möchtest, schaffe doch Platz für 2 S. njassae und versuche, diese zu bekommen. Es gibt doch Welse ausm M-See...

Verwunderte Grüße
A-Hörnschen, die auch n Gesellschafts-T-See-AQ testet, weil T-See-Garnelen net bekannt sind
Amazon ist offline  
Alt 15.03.2003, 10:44   #3
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

welcher T~ ist eigentlich auf die Idee gekommen, alle Synodontis seien Malawi-geeignet, bloß weil eine Handvoll Arten in den Seen vorkommt?

Also: S. schoutedeni ist ein Regenwald-Fisch, das bedeutet weiches und saures Wasser, Einrichtung mit viel Holz und Pflanzen. In einem Malawisee-Becken werden diese Tiere mit Sicherheit kümmern und leiden.

Im Klartext: er gehört da genauso wenig rein wie ein Diskusfisch!

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 15.03.2003, 10:53   #4
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aloha Tobias,

auf meinem Mist isses sischer net gewachsen. M. E. sollten Wasserwerte und Einrichtung eines Gesellschaftsbeckens den gepflegten Arten gerecht werden - es gibt zwar Überschneidungen - aber nicht in dieser recht extremen Art und Weise.

Wobei sich dabei die Frage stellt, ob der Halter, da erzwingt, was möglich ist, oder den Arten gerecht wird. Das wird bei Schwerpunkt auf Barschis sicherlich zulasten und nicht zugunsten der Welse abgehen.

Sanfte Grüße
A-Hörnschen
Amazon ist offline  
Alt 15.03.2003, 11:21   #5
Frontosa
 
Registriert seit: 01.04.2002
Ort: München
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Synodontis

Hallöchen Leute,
vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Dann lasse ich die Finger davon, denn ein Becken in dem sich das Tier nicht artgerecht halten kann, will ich nicht. Bin ohnhehin dabei, das Becken artgerechter zu gestalten.

Vielen Dank für die Hinweise!

Carsten
Frontosa ist offline  
Alt 15.03.2003, 11:41   #6
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu Carsten,

bezieh obiges net auf deine Person. Ich denk du hast genug druff und aufm Kasten, ohne akribische Erklärung meinerseits zu verstehen, was ich im ersten Posting aussagen wollte, ohne dass ich das näher ausführe. Sollte isch da wat net genug genau von mir geben, bitte drauf aufmerksam machen. Is dann oft meine Blödheit, weil ich denk, dass jeder sich vor dem Posting über ideale Haltungsbedingungen informiert hat. Is n Fehler und n Trugschluss meinerseits.

Grüßle
A-Hörnschen
Amazon ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.03.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Synodontis? Raspelkopf Archiv 2004 4 01.04.2004 01:47
Tetraodon Schoutedeni und Rote Thaikrabben Zini Archiv 2004 2 04.03.2004 16:30
Wer kann mir etwas über Tetraodon Schoutedeni sagen? Zini Archiv 2004 9 16.02.2004 21:34
Dringend Infos zu Synodontis sp. (1) oder Synodontis sp. Kuc Chiccio Archiv 2002 12 14.10.2002 17:28
synodontis schoutedeni Der Hammer Archiv 2002 18 16.09.2002 20:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.