zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2003, 12:05   #1
goela
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wann ist CO2 messbar? Dauertest zeigt zu wenig CO2 an!

Hallo Zusammen,
am Dienstag habe ich mein 240Liter Becken mit einer CO2 Düngeanlage ausgerüstet. Das Becken fast ca. 180 Liter Wasser!
Aktuell habe ich die Blasenzahl auf ca. 27 eingestellt.

Das CO2 wird über das Licht (10h) freigegeben und Nachts per Magnetventil abgeschaltet.

Mein Dauertest zeigt aber bisher immer an, dass zu Wenig CO2 im Wasser gelöst ist.

Das eingebrachte CO2 wird vollständig im Reaktor aufgelöst!

Kann mir jemand weiterhelfen? Soll ich die Blasenzahl erhöhen?

Guido
goela ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.03.2003, 14:17   #2
weiglal
 
Registriert seit: 26.01.2003
Ort: Münster / Lech
Beiträge: 137
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Guido.
Um dir helfen zu können sind zuerst deine Wasserwerte, vor allem die KH notwendig.

Gruss
Alfons
weiglal ist offline  
Alt 20.03.2003, 14:52   #3
goela
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry!

Hier die Wasserwerte:

Ph: 7,5 (mittels Tropftest - möglicherweise nicht sehr genau)
Gh: 13
KH: 12
NO2: < 0,1
NO3: 0
PH4: 0
Fe: 0,2
goela ist offline  
Alt 20.03.2003, 15:52   #4
weiglal
 
Registriert seit: 26.01.2003
Ort: Münster / Lech
Beiträge: 137
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Der Berechnung nach hast du bei PH7,5 und KH12 12mg/l CO2 im Wasser. (ohne Torffilterung!!!??)
Ein Berechnungstool gibt es unter www.dennerle.de unter Wasser - Berechnungen.
Das wäre aber auch ausreichend für die meisten Pflanzen.
Ich würde die Zufuhr wenn dann nur noch wenig erhöhen.
Die Dauertests sind sehr ungenau. Ich setze meinen gar nicht mehr ein aus diesem Grund.

Was hat das Leitungswasser bei euch für einen PH wenn es aus der Leitung kommt? Was hatte das AQ-Wasser vor der Installation der CO2-Anlage?

Gruss
Alfons
weiglal ist offline  
Alt 20.03.2003, 16:23   #5
goela
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Den CO2 Gehalt habe ich vorher bei Dennerle berechnen lassen. Unter folgendem Link http://www.dennerle.de/co2-tabelle.htm kann man sogar den "optimalen" Bereich ablesen. Dieser Liegt bei meinen Werten zwischen 15-30 mg/l.

Der Dauertest war im Set dabei, deshalb habe ich ihn eingebaut und noch zur Sicherheit. Aber letztendlich lasse ich den CO2 Gehalt berechnen.

Vorher hatte ich den Carbo Plus im Einsatz. Wasserwerte dort waren PH 7,4, KH 8, GH 12.
Aber dafür hatte ich Probleme mit Pinselalgen, Bartalgen.

Der PH Wert ist etwa 7,6 wenn das Wasser aus der Leitung kommt.

Ich werde heute abend mal den PH Wert mit dem digitalen PH-Wert Messgerät prüfen, dann kann ich den CO2 Gehalt genauer bestimmen.

In meinem 60Liter Becken läuft alles Prima auch ohne CO2!

Guido
goela ist offline  
Alt 20.03.2003, 21:02   #6
goela
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So habe gerade eben den PH-Wert genauer gemessen:

Aquarium: Ph = 7,7
Leitungswasser: Ph = 8,5

Daraus ergibt sich ein CO2-Gehalt von 6 mg/l.

Damit stimmt der Dauertest wohl. Meine Frage lautet aber immer noch, wie schnell reagiert so ein Dauertest, wenn ich die Blasenzahl weiter erhöhe und ist dies Überhaupt ratsam?
goela ist offline  
Alt 20.03.2003, 21:50   #7
*Silke*
 
Registriert seit: 12.06.2002
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
der Dauertest ist ziemlich träge. 1-2 Stunden bis er reagiert dauert es schon. Erhöhe die Blasenanzahl ersteinmal um 5, dann schau mal ob es ausreicht. Die Angaben, wieviel Blasen einzustellen sind, sind ja nur grobe Richtwerte. Die Becken sind ja überall unterschiedlich. (Bepflanzung, Wasserbewegung...)
Deinen Pflanzen zuliebe kannst Du die Beleuchtungszeit ruhig erhöhen (und stattdessen eher eine Mittagspause einführen.) Derzeit hast Du subtropischen Winter im AQ.
Evtl. ist es auch sinnvoll die CO2-Anlage 1 Stunde vorlaufen zu lassen. Dann ist schon mehr CO2 im Becken wenn das Licht angeht und die Pflanzen anfangen das CO2 aufzunehmen.
*Silke* ist offline  
Alt 21.03.2003, 08:22   #8
goela
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Schweiz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Silke!
Früher hatte ich eine Beleuchtungspause. Habe ich aber jetzt wieder abgestellt. Muss ich dann wieder umstellen.

Während der Beleuchtungspause aber das CO2 nicht abstellen - oder?

Werde auch das Magnetventil über eine separate Zeitschaltuhr steuern.

Danke.

Guido
goela ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.03.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnecken an Oberfläche - Was zeigt das? Trademark Archiv 2004 2 27.05.2004 15:24
Sera Nitrattest zeigt immer null an Anette Archiv 2004 8 21.01.2004 17:20
Antennenwels (m) zeigt komisches Verhalten! Bitte dringend! gaby@Z Archiv 2003 4 04.03.2003 12:05
ZEIGT MIR EURE GESICHTER!!!!!!????????? AlexG Archiv 2002 95 07.04.2002 18:07
zu wenig Futter = zu "wenig" Mulm ? Falk Archiv 2002 1 22.03.2002 08:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.