zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2003, 23:32   #1
El_Kramo
 
Registriert seit: 09.03.2003
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Beleuchtung für 200 Ltr. AQ (Selbstbau)

Hallo,

da ich bald vorhabe mein 200 Liter Aq zu reaktivieren hätte ich ein paar Fragen zur Beleuchtung. Die Suchfunktion habe ich genutzt, sie konnte mir nur teilweise weiterhelfen. Deshalb der neue Thread.

Zuerst mal zur Beleuchtungsstärke könnte mir da jemand einen Richtwert geben? Besonders in Bezug auf meinen anderen Thread hier. Hab an 2 x 30 Watt und die oft hier erwähnten Osram Leuchtstoffröhren gedacht. Die Bezeichnungen hab ich jetzt gerade wieder vergessen. :roll: Lieg ich damit richtig? Oder eher mehr Röhren?

Und jetzt nochmal zu etwas anderem, da mir die im Handel erhältlichen Abdeckungen zu teuer sind und sie auch einige Nachteile in der Handhabung haben, hab ich mir gedacht selbst eine zu bauen. Sollte ich eher eine hängende offene Beleuchtung bauen oder lieber geschlossen? Und nun noch eine Frage zu den Fassungen. Kann man da auch die normalen aus dem Baumarkt für Feuchträume nehmen? (Hab das bisher zum Beispiel bei meinem Aquarien Regal gemacht und es ging gut) Oder seht ihr da Sicherheitsgefährdungen oder andere Nachteile? So das wärs erstmal im Groben. Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
El_Kramo ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.03.2003, 22:56   #2
El_Kramo
 
Registriert seit: 09.03.2003
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hm,

hat keiner einen Rat?
El_Kramo ist offline  
Alt 23.03.2003, 01:20   #3
Superfischxx
 
Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Neulingen
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

nich wirklich ne Antwort, aber das gleiche Problem, du kannst mal auf Zierfische-online.de gehen, da gibts bei Stichwort oder so ne Seite zum Eigenbau von Beleuchtungen.
Bin aber auch noch nicht so weitergekommen, neig bei nem 100 cm Becken grad zu 2-3 35 Watt Röhren/Feuchtraun, Zubehör alles aus dem Baumarkt, und n holzrahmen, der muss halt innen wasserfest gestrichen werden damit da nix gammelt!
Hoffe wenigstens ein wenig geholfen zu haben!
mfg
Sebastian
Superfischxx ist offline  
Alt 23.03.2003, 01:44   #4
hermann17
 
Registriert seit: 26.09.2001
Ort: in der Nordsee
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi El Kramo,

hast du echt keinen anderen Namen? Aber das nur am Rande.

Zitat:
Hab an 2 x 30 Watt und die oft hier erwähnten Osram Leuchtstoffröhren gedacht. Die Bezeichnungen hab ich jetzt gerade wieder vergessen. Lieg ich damit richtig? Oder eher mehr Röhren?
Kommt drauf an, was für ein Becken du willst, auf die Grundfläche des Aq und am meisten wie groß deine Ambitionen als Gärtner sind. Für einen nicht so groß aufs Gärtnerische fixierten wie mich erscheint das ausreichend. Wobei es auch in meinen Becken fröhlich wuchert, bloß: Pflanzenidentifizierung ist meine sehr schwache Seite, darum kann ich dir da keine Tipps geben.
Wenn es irgendwas pflanzenloses afrikanisches o.ä. werden soll kann das andererseits schon zuviel sein.
Nehme an, du meinst die vielbesungenen Osram Lumilux Plus Eco, Lichtfarbe 830 + 860.

Zitat:
Sollte ich eher eine hängende offene Beleuchtung bauen oder lieber geschlossen?
Das liegt nun auch Großteils an dem, was du willst bzw. wie es nachher aussehen soll. Offene/geschlossene Becken haben wohl ihre jeweiligen spezifischen Reize und Vorteile, wobei für mich die Vorteile der geschlossenen Versionen überwiegen und ich darum auch nur solche habe. Wenn du es noch nicht genau weisst, informiere dich mal und entscheide für dich.
Hängende, offene Beleuchtung ist aber bestimmt technisch einfacher und sicherer zu realisieren, muß man sich ja keinen ganz so großen Kopf um Kondenswasser & elektrische Sicherheit und dergleichen machen.

Zitat:
Kann man da auch die normalen aus dem Baumarkt für Feuchträume nehmen?
Weil Strom & Wasser eine recht gefährliche Mischung ist, lies dich doch mal hier durch, die fand ich so auf die Schnelle

http://www.zierfisch-forum.de/forum/...tzart&start=20

http://www.zierfisch-forum.de/forum/...tzart&start=20

oder such selber und entscheide dann. Ich würde es wahrscheinlich riskieren....

gruß hermann
hermann17 ist offline  
Alt 23.03.2003, 01:55   #5
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

habe im 120 cm (300er) 3 x 36 W Lumilux (2 x 860 + 1 x 830)
Es brennen selten alle 3.

Für nen 100 cm Aqua sollten 3 x 30W gut reichen.

Abdeckung selber bauen - kein Problem.
Schaut mal in meiner "Aqua-HP" unter "Aqua - Aufbau".
Ist zwar a bissl grösser....

Bis denne
Rebel ist offline  
Alt 23.03.2003, 06:00   #6
El_Kramo
 
Registriert seit: 09.03.2003
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

zu erst einmal vielen Dank für eure Antworten. Ich hatte schon befürchtet mein Thread geht völlig unter. (Ja ich weiß ist ein Forum, kein Chat, entschuldigt.) Ich hab, nachdem ich eure Antworten gelesen habe, erst einmal alles Mögliche über Beleuchtung eines Aquariums gelesen. (Auch wenn ich das schon vorher ausgiebig getan habe)Von 2:00 Uhr bist jetzt gerade. Sowohl hier im Forum als auch im übrigen Web per Google Suche. Allerdings hat mich das ganze mehr verwirrt, als dass es mir geholfen hat, glaub ich. Liegt vielleicht auch an dieser Uhrzeit und einigen Ermüdungserscheinungen und einer Mischung dadurch entstehender Konzentrationsschwächen.

Ich hab Threads über die Vor und Nachteile von offenen oder geschlossenen Aquarien gelesen und kann mir leider noch immer kein Urteil bilden. Auch die beiden von Herman durchgegeben Threads über die Gefahren von Wasser + Strom hab ich gelesen. (Allerdings hat mich dieses „Rumgestreite“ in einem oder beiden(?) Threads etwas abgelenkt)

Ich geh jetzt noch mal kurz auf eure Threads ein:

Zitat:
Zitat von Superfischxx
du kannst mal auf Zierfische-online.de gehen, da gibts bei Stichwort oder so ne Seite zum Eigenbau von Beleuchtungen.
Die Seite hab ich mir angeschaut und auch den Bericht zum Eigenbau hab ich mir durchgelesen. Allerdings hab ich in diesem Bereich nicht so meine Schwierigkeiten, den Bau der Abdeckung kann ich wohl organisieren. Allerdings hab ich vor mir eine Abdeckung aus Aluminium von einem näheren Verwandten anfertigen zu lassen. Oder seht in diesem Baustoff irgendwelche Nachteile?

Zitat:
Zitat von hermann17
hi El Kramo,
hast du echt keinen anderen Namen? Aber das nur am Rande.
Das klingt fast so als hätte ich vorher etwas Gegenteiliges behauptet. Mein „realer“ Vorname ist Lars. Ihr dürft mich aber gerne Kramo, El oder El Kramo aber von mir aus auch Lars nennen

Zitat:
Zitat von hermann17
Kommt drauf an, was für ein Becken du willst, auf die Grundfläche des Aq und am meisten wie groß deine Ambitionen als Gärtner sind.
Also mein Aquarium hat folgende Ausmaße 100 * 40 * 50 (Höhe * Breite/Tiefe * Höhe).
Meine Ambitionen als Gärtner würde ich vorerst als Mittelmäßig einstufen. Primär geht es mir um das Wohlbefinden, der Fische. Da ich aber die Pflanzen nicht nur als Mittel zum Zweck betrachte und gerne prächtiges Pflanzenwachstum und gesund aussehende Pflanzen hätte. Mach ich mir schon Gedanken um eine vernünftige Beleuchtung.

Zitat:
Zitat von hermann17
Wenn es irgendwas pflanzenloses afrikanisches o.ä. werden soll kann das andererseits schon zuviel sein.
Wie schon im obigen Absatz geschildert, möchte ich ein dicht bepflanztes Aquarium pflegen. Es soll ein südamerikanisch beheimatetes Becken werden. Meine Besatzvorstellungen hab ich in folgendem Thread bereits geäußert. http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=33597

Zitat:
Zitat von hermann17
Nehme an, du meinst die vielbesungenen Osram Lumilux Plus Eco, Lichtfarbe 830 + 860.
Ja genau, die meinte ich. Stimmt mit denen irgendwas etwas nicht? Du hast so einen zynischen Ton in deinem Satz. Zusätzlich hab ich jetzt so viel von T5 Leuchtbalken gelesen, dass ich jetzt gar nicht mehr richtig weiß, was ich nehmen soll.

Zitat:
Zitat von hermann17
Offene/geschlossene Becken haben wohl ihre jeweiligen spezifischen Reize und Vorteile, wobei für mich die Vorteile der geschlossenen Versionen überwiegen und ich darum auch nur solche habe. Wenn du es noch nicht genau weisst, informiere dich mal und entscheide für dich.
Hm, wie schon oben erwähnt habe ich dies getan, doch allerdings bin ich mir immer noch nicht sicher was die richtige Wahl für mich wäre. Die offene Variante reizt mich aus optischen Gründen schon sehr, auch die einfachere technische Realisierbarkeit ist ein weiterer Pluspunkt. Zu dem hätte ich gerne Blütenwachstum bei meinen Pflanzen und die leichtere Handhabung bei eventuellen Eingriffen bzw. Arbeiten am und im Aquarium wird dadurch deutlich leichter. Allerdings hab ich in einigen Threads von dem Problem der daher gehender Verdunstung gelesen. (Irgendwas von 10 Liter pro Tag) Was schon einen nervigen Aufwand darstellen würde. Weiterer Nachteil ist das herausspringen der Fische von dem ich gelesen habe z.B. bei den von mir geplanten Buntbarschen, den Corydoras und von „kletternden“ Ancistrus hab ich auch was gelesen. Allerdings weiß ich nicht wie akut oder richtig dies ist. (Bitte korrigieren, wenn es nicht stimmt. ) Blenden bei der Einsicht soll die hängende Beleuchtung zum Teil auch. Außerdem weiß ich nicht wie hoch der Beleuchtungsverlust ist, so höher ich die Beleuchtung hänge.

Zitat:
Zitat von Rebel
Für nen 100 cm Aqua sollten 3 x 30W gut reichen.
Das ist ja schon mal ein interessanter Richtwert, falls ich eine geschlossene Abdeckung wählen sollte.

Zur Info (auch wenn es nicht so in das Technik Sub-Forum passt)noch mal. Ich hätte evtl. an folgende Pflanzen Konstellationen gedacht auch wenn nicht alle gerade auf dem südamerikanischen Kontinent beheimatet sind:

Cabomba caroliniana / Grüne Haarnixe
Ceratophyllum demersum/submersum / Hornkraut
Gymnocoronis spilanthoides / Falscher Wasserfreund
Hydrocotyle leucocephala / Brasilianischer Wassernabel oder Wasserefeu
Hygrophila corymbosa var. glabra / Breitblättriger Riesenwasserfreund
Hygrophila salicifolia / Weidenblättriger Wasserfreund
Echinodorus amazonicus / Amazonas Schwertpflanze
Sagittaria subulata / Flutendes Pfeilkraut
Vallisneria spiralis / Vallisernerie
Microsorium pteropus / Javafarn
Vesicularia dubyana / Javamoos
Echinodorus Tennelus / Kleinste Zwergamazonas
Elodea densa / Wasserpest

Sind mitunter einige Schnellwachsende Pflanzen darunter. Sind natürlich auch ziemlich viele Arten, werd ich gegebenenfalls ausselektieren, wenn es sein muss.

So ich hab jetzt für meine Verhältnisse also bei diesen Bedingungen (siehe Oben ), so viel geschrieben (entschuldigt bitte) das ich kaum noch weiß was ich eigentlich gerade geschrieben habe. Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Wahl helfen und mir evtl. sagen wie ihr verfahren würdet. Über reichliche Antworten würde ich mich sehr freuen.

Gute "Nacht"
El_Kramo ist offline  
Alt 23.03.2003, 06:56   #7
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,
es sei nur mal kurz erwähnt, dass all diejenigen, die dich hier mit guten Tips zum Selbstbau von Abdeckungen versorgen, zumindest moralisch eine Mitschuld haben, wenn du tot neben deinem Becken liegst.
Es ist immer wieder überraschend für mich, dass jeder der einen Schraubendreher halten kann, der Meinung ist, er könnte Elektriker spielen.
Blackyy ist offline  
Alt 23.03.2003, 10:03   #8
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Schwarzer,

zwischen dem Bau einer Abdeckung und der Elektroverdrahtung eines Aqua ist aber doch ein grosser Unterschied...

Bei mir gehört Elektrik zum Beruf...

Bis denne

...ein FI min 0,03 ist sowieso Pflicht...wer will schon sich oder seine Fische "grillen"...
Rebel ist offline  
Alt 23.03.2003, 11:05   #9
Blackyy
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 1.154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

....zwischen dem Bau einer Abdeckung und der Elektroverdrahtung eines Aqua ist aber doch ein grosser Unterschied...



Warum trauen sich eigentlich alle an elektrische Arbeiten ran, aber kaum einer an Gas oder Wasser?
Es ist halt doch nicht alles gleich, aber ich will nicht schon wieder, gesagt bekommen, ich würde nur destruktive Antworten geben.

Der Elektrofachmann vor Ort berät sie!
Blackyy ist offline  
Alt 23.03.2003, 16:33   #10
hermann17
 
Registriert seit: 26.09.2001
Ort: in der Nordsee
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi Lars,


Zitat:
Stimmt mit denen irgendwas etwas nicht? Du hast so einen zynischen Ton in deinem Satz.
Echt? Ist mir beim reinschreiben gar nicht so aufgefallen. :wink: Wahrscheinlich weil ich das Gefühl hatte, das die schon ungezählte Male in diesem Forum erwähnt wurden.
Nene, ist schon imo alles bestens mit, sorgen hier bei mir auch für Erleuchtung.
Mit 3 Röhren hast du -klar- sicher mehr Möglichkeiten, also schlauer es so zu machen, 1 abschalten kannst du womöglich immer noch.

Ich hatte noch nie ein offenes Aq, die Punkte
- Verdunstung
- Wärmeverlust
- raushüpfende Fische
- Raucherhaushalt :P
haben mich davon abgehalten.
Aber, wie gesagt, schön ist offen auch....


hi Blackyy

hätte mir gefehlt, wenn keiner das angebracht hätte . Ist klar, ist eine Gradwanderung. Aber nun gleich jeden, der sich an so was rantraut als
Zitat:
dass jeder der einen Schraubendreher halten kann, der Meinung ist, er könnte Elektriker spielen.
einzustufen tut der Sache vielleicht auch etwas unrecht, möglicherweise. Oder?
Zitat:
Warum trauen sich eigentlich alle an elektrische Arbeiten ran, aber kaum einer an Gas oder Wasser?
Alle auch nicht, kenne genug Leute, die sich da nie & nimmer rantrauen würden.
Der einfacheren Verfügbarkeit und Handhabbarkeit des benötigten Werkzeugs und Materials wg. vielleicht? Rohrleitungen bearbeiten ist imo was anderes als Kabel, außerdem spritzt der Strom nicht mit Druck aus der Leitung und explodiert auch nicht direkt. Ist aber möglicherweise auch tödlich, muss man wissen.

gruß hermann
hermann17 ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.03.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beleuchtung - Birne oder Röhre? Selbstbau oder kaufen ? Officer Bob Archiv 2003 9 30.10.2003 21:20
Material für VE- Selbstbau Davion200 Archiv 2003 10 02.07.2003 16:36
Selbstbau Plexiglas AQ Diddy Archiv 2003 8 29.05.2003 10:30
Beleuchtung Selbstbau muxbur Archiv 2003 15 25.03.2003 16:34
Selbstbau CO 2 Andrea Archiv 2002 5 11.02.2002 21:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:04 Uhr.