zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2003, 08:22   #1
bernd
 
Registriert seit: 02.02.2003
Ort: 122.. Berlin
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard In der Einlaufphase Fische geschenkt bekommen

Hallo zusammen,

mein AQ war gerade im besten einlaufen, da haben mir ein paar "gute Seelen" 3 Gubbys, 2 Schwertträger und 4 Panzerwelse geschenkt. :o
Nun habe ich regelmäßig TWW gemacht und die Werte gemessen, einmal sogar fast 80 % TWW, da NO2 über 0,4 lag.
Den Fischen geht es noch gut, sie tummeln sich im Becken und die Welse sind am graben :) .

Meine WW sehen jetzt doch schon ganz gut aus,bin ich der Meinung.
Was sagt ihr dazu ?
Das Becken läuft jetzt seid 5 Wochen.
bernd ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.03.2003, 08:41   #2
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi,
wenn du Meinungen zu deinem Besatz möchtest, dann poste mal ein paar Beckenangaben:
Größe, Bepflanzung, Inventar, Bodengrund etc.
Möchtest du ein OK zum Nitritpeak ? Kann ich dir nicht geben, weil:
Der "Nitritpeak" eine Kurve darstellt, die nicht immer gleich verläuft.
Es gibt Höhen und Tiefen. Wenn du eine Reihe Daten posten könntest, wäre die Prognose leichter.
Die Erfahrung zeigt, daß nach 5 Wochen die Wasserwerte sich im "Normalfall" stabilisieren.

Welche Lebensbedingungen benötigen denn deine Fische ?
Guppies:
pH ?
GH ?
Beckengröße ?
Wie groß werden/sind die Tiere ?

Schwertträger:
pH ?
GH ?
Beckengröße ?
Wie groß werden/sind die Tiere ?

Panzerwelse ( welche ?)
pH ?
GH ?
Beckengröße ?
Wie groß werden/sind die Tiere ?
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 26.03.2003, 08:54   #3
bernd
 
Registriert seit: 02.02.2003
Ort: 122.. Berlin
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry, du hast natürlich Recht!

Also das Becken:

L/B/H 100/30/50 (cm)
ca. 190 L (Deltaform)

Im Becken sicn 2 Wurzeln und eine Steinhöle.

Bodengrund: Kies (2-3 mm Körnung)

Das Becken ist tu ca. 60% bepflanzt.( habe die Namen der Planzen nicht mehr, sie wachsen aber super)

Panzerwelse max. 7,5 cm
Gubbys zwischen max. 3,2 und 6 cm
Schwertträger max ca. 10 cm

leider kann ich zu den Wasserwerten für die Tiere nichts sagen, steht in meinem Buch nicht drin.
Mein Händler sagte mir gestern, die Werte wären OK für die Fische, ich solle nur Nitrat und Nitrit im Auge behalten.
Ich bin schon auf der suche nach einem ausführlicheren Buch.

Nur um keinen Ärger mit euch zu bekommen:
Ich habe die Tiere geschenkt bekommen! Was sollte ich sonst mit ihnen machen, als ins Becken zu setzen ?

Ich selber wollte warten, bis Nitrat und Nitrit =0 sind und dann nach den herrschenden Werten im Becken nach Fische ausschau halten!
bernd ist offline  
Alt 26.03.2003, 09:23   #4
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi bernd,
Zitat:
Nur um keinen Ärger mit euch zu bekommen:
Ich habe die Tiere geschenkt bekommen! Was sollte ich sonst mit ihnen machen, als ins Becken zu setzen ?
Kam das so rüber ? Sorry. Zumindest mir geht es hier ums helfen. Nur wenn relativ wenig Eckdaten genannt werden und die Fragen sehr pauschal sind, drängt sich manchesmal der Verdacht auf, ob sich das Antworten überhaupt lohnt (in Bezug auf die Kritikfähigkeit des Fragers. Die Vorfälle häufen sich bei der Masse der User dieser Plattform- Stichwort:Troll). Gezieltes Nachfragen zeigt aber ganz schnell woher der Wind weht .

190L Deltabecken - Schönes Becken.

NO2 = n.n. sollte primäres Ziel sein ( hast du also vollkommen Recht, vorher also besser keine neuen Fische)
Hast du zu diesem Thema die Abhandlung von Ralf Rombach gelesen ? Solltest du auf jeden Fall nachholen, falls nicht. (Link-siehe meine Signatur)
NO3= Ist im "Normalfall" nicht schädlich und deutet auf eine funktionierende Denitrifikation hin. Dieser Wert schwankt im Relgelfall. Ich messe in meinen Becken immer einen Nitratwert zwischen 0 und 20. Je nachdem, wann ich messe. Durch Futter, als Beispiel, bringst du Nitrate ins Wasser, welches teilweise durch deine Pflanzen verwertet wird. Wichtig hier die Frage, wie stark ist dein Becken womit bepflanzt und wie lange beleuchtest du. Damit lässt sich der Nährstoffbedarf deiner Pflanzen und die somit zu erwartenen Wasserwerteschwankungen erahnen.
Lange Rede kurzer Sinn, NO3 spielt für deine Fische eine untergeordnete Rolle.

Welche Panzerwelse hast du ? Und ganz wichtig:
Welcher Bodengrund. Das die meisten Fische mit Barteln sich mit Sandboden am wohlsten fühlen und teilweise scharfkantiger Kies zu starken Verletzungen bis zum Tod durch Verhungern führen kann, kannst du in zahlreichen Threats dieses Forums nachlesen .
Auch sind die meisten Panzerwelsarten Gruppentiere. Bei deiner Beckengröße sind 8-10 Tiere eine ordentliche Gruppe.

Bei deinem restlichen Besatz spielt auch die Kombination m/w eine entscheidene Rolle. Gerade Guppies haben sehr viel Freude mit der Erzeugung von Nachwuchs und diesen muss man erstmal unterbringen.
Die genauen Wasserwerte der einzelnen Arten habe ich auswendig auch nicht auf der Pfanne. Google hilft da aber weiter.

Lass dir aber nichts über die Anpassung der Fische an die Wasserwerte erzählen. So schnell ist die Evolution nicht.
Am längsten Freude wirst du mit deinen Pfleglingen haben, wenn du die Wasserwerte an die Ursprungsgebiete/Lebensräume anpasst ( zumindest annähernd). Dazu ist Google auch wunderbar geeignet.
So, daß fürs erste. Ich muss jetzt ein bischen Arbeiten. Melde mich aber später noch einmal.
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 26.03.2003, 09:28   #5
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bernd,

1. dem Schenker einen gehörigen Einlauf verpassen (ich behelfe mir dann immer mit den Worten "Danke für die Futterfische") und allen Bekannten klar machen, daß sie dir bitte Gutscheine der Zoohandlung schenken sollen, aber auf gar keinen Fall Fische, da das doch sehr schwierig ist. Mach einen (kurzen) Vortrag über Wasserwerte und schon weiß jeder, was los ist.

2. am besten die Tüte ungeöffnet zurückgeben. Die Fische halten es meist bis zum nächsten Tag in der Tüte aus, wenn du dir nicht sicher bist, stell sie in ein Gefäß, öffne sie und häng einen Durchlüfter rein.

3. die Fische dem Händler zurückbringen mit der Begründung, ein Bekannter habe sie gekauft und dir geschenkt, du könntest sie aber nicht brauchen. Die meisten Händler werden zicken, aber letztendlich wird er sie nehmen.
Das Geld zurück zu bekommenist schwierig, da der Händler meist sagt, daß er die Fische nicht mehr verkaufen kann, am Tag drauf sitzen sie dann zusammen mit den anderen Fischen derselben Art in einem Becken........ Toll, kann er denselben Fisch zweimal verkaufen.

4. Wenn das alles nicht geht, weil die Bekannten tödlich beleidigt sind, wenn man sich nicht freut usw. bleiben nur zwei Möglichkeiten:
- Fische ins Aquarium und 2 mal am Tag Nitrit kontrollieren, bei Werten über 0,3 mg/l Wasser wechseln, notfalls auch früh morgens
- Auf Messen und Wasserwechseln verzichten und die Bekannten oft einladen, damit sie sehen, wie die Fische abkratzen.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 26.03.2003, 09:43   #6
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Ihrs,

aus Bernds Postings gingen die notwendigen Daten hervor. Die Wasserwerte sollten für die "geschenkten" Fische funktionieren - abgesehen vom NO2.

Also entweder wie von Tobias empfohlen, Rückgabe der Tiere - sollteste den Händler nicht kennen, werden die Fische wohl im Becken verbleiben müssen. Mit der Notwendigkeit entsprechende NO2-Mess- und Wasserwechselorgien durchführen zu müssen!!! Sonst wirds Verluste geben.

Ahoi Tobias,

Zitat:
- Auf Messen und Wasserwechseln verzichten und die Bekannten oft einladen, damit sie sehen, wie die Fische abkratzen.
Das war hoffentlich sarkastisch gemeint und keine Aufforderung zu vorsätzlicher Tierquälerei.

Ich habs so gehalten, dass ich meinen "lieben, wohlmeinenden und hilfreichen" Freunden gesagt hab, dass ich meine Fische grundsätzlich selbst aussuche und kaufe, damit alles wunschgemäß zueinanderpasst. Vorträge über Wasserwerte und anderes hab ich mir damit gespart, zumal viele Leute sowas nicht allzulange im Gedächtnis behalten - insbesondere die "Auch-Aquarianer" die nach dem Motto - "was überlebt, ist für mein Becken stark genug" schauderhaft zusammengewürfelte Restbestände "pflegen".

Grüßle
Amazon
Amazon ist offline  
Alt 26.03.2003, 10:40   #7
bernd
 
Registriert seit: 02.02.2003
Ort: 122.. Berlin
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

zu Frank:

Nein kam nicht so rüber, da habe ich hier schon anderes gelesen. Wollte nur vorbeugen. :wink:
Super Antwort,ehrlich, ist einfach zu verstehen.
Welch Panzerwelse es sind, habe ich auch raus bekommen:

es sind :Corydoras aeneus (Metall-Panzer-Welse)

zu Tobias:
den Einlauf hat es gegeben, den Vortrag habe ich abgebrochen, weil ich folgenden Kommentar bekam:

"ich habe so was nie gemessen und bei mir hat auch alles hingehauen.Alleine schon mit deinem TWW, habe nur 2x im Jahr Wasser gewechselt"

Bevor du fragst, ist ca. 20 Jahre her und das Becken lebt auch nicht mehr.

Einladen zum "Überlebenskampf" finde ich heftig, ich bleibe lieber bei meiner Methode .
Macht zwar mehr Arbeit, aber wer sagtschon, das ein AQ keine macht?
Spaß habe ich jedenfalls dabei.

zu Amazon:

ja, die Werte stehen jetzt drinn, habe mich mit der Signatur etwas ........... angestellt (Haken fehlte )

Auch ich habe jetzt alle gebeten mir keine Tiere oder Pflanzen zu schenken ohne mich vorher zu fragen, "soll doch alles schön, oder", der Satz reichte(hoffentlich, schon aus.


Euch allen schon mal Danke für eure Antworten.
bernd ist offline  
Alt 26.03.2003, 11:01   #8
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ahoi Bernd,

also fleissig messen und Wasser wechseln!!! Was anderes bleibt kaum übrig. Wenn möglich von jemandem Mulm besorgen und diesem im Becken verteilen. Sieht nicht klasse aus, hilft aber.

Von der Körnung her sollte der Kies für die Corys funktionieren, wenn er sich beim Reiben zwischen den Fingern rund abrollen lässt und nicht scharfkantig ist. Mehr Tiere dieser Art bekommste i. d. R. fast jederzeit (nur halt jetzt nicht aufstocken).

Beckengröße sollte ebenfalls funktionieren, sofern es sich bei den Schwertträgern nicht um 2 Männchen handelt.

Zu deiner Bepflanzung haste nix geschrieben. Meist bringt man in ganz neueingerichteten AQs mit den Pflanzen die ersten Bakkis rein. Würde dir daher raten, dich noch mit einigen zusätzlichen Pflanzen einzudecken. Hornkraut, Wasserpest oder was, was du nicht einpflanzen musst, sondern erstmal treibend pflegen kannst. Gibt den neuen Fischen auch etwas Deckung (nehme an, dass deine Pflanzen noch nicht wuchern).

Grüßle
A-Hörnchen, dat nu die Daumen drückt
Amazon ist offline  
Alt 26.03.2003, 11:11   #9
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Bernd,

deine angegebenen Wasserwerte passen zu allen drei genannten Arten. Die C. aenus habens zum Laichen lieber etwas weicher, aber da du wohl nicht züchten willst, kannst du sie bei GH 14 gut halten. Prüfe den Kies auf Scharfkantigkeit indem du etwas in die Hand nimmst und kräftig drüberreibst (mit der anderen Hand); wenns nicht wehtut ist der Kies in Ordnung. Dann kannst du die Gruppe auch (später) auf mind. 6-8 Tiere aufstocken.

Bei den Schwerträgern musst du darauf achten, nur ein Männchen zu pflegen. Ich hatte früher auch welche und groß gewordene Jungmännchen wurden teilweise bis zum Tode gejagt.

Gruß
Yvonne
Wonni ist offline  
Alt 26.03.2003, 22:19   #10
bernd
 
Registriert seit: 02.02.2003
Ort: 122.. Berlin
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Yvonne,

Es sind zwei Schwertträger Weibchen, 1 Guppy m und zwei w.
Wie du bestimmt schon gelesen hast, will ich erst mal nicht aufstocken, obwohl die beiden Schwertträger w etwas einsam sind.
Wie kann man eigentlich den kleinen Unterschied :wink: bei Welsen sehen?
bernd ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.03.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanze geschenkt bekommen. Wie heißt Sie Ulla1803 Archiv 2004 3 18.04.2004 22:27
fische geschenkt bekommen juli2000 Archiv 2003 8 23.12.2003 11:15
habn becken geschenkt bekommen :oD LoveLetterForYou Archiv 2002 3 30.07.2002 21:00
habe krebs geschenkt bekommen Timb. Archiv 2001 8 14.11.2001 03:39
Ich hab ein AQ Geschenkt bekommen und bräuchte Hilfe!!! Akira Archiv 2001 4 27.10.2001 16:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:43 Uhr.