zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2003, 21:26   #1
Racing Turtle
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Erfahrungen mit Juwel Innenfilter gesucht

Hallo allerseits,

habe ein Juwel Vision 180l mit Innenfilter "Compact H", daß seit ca. 4 Wochen am Einlaufen ist, bisher alles ohne Probleme.

Wäre an Euren Inputs zu folgenden Fragen interessiert:
- wie oft ist ein Tausch der weißen Filterwatte notwendig ?
- kann man auf einfache AQ-Filterwatte umsteigen ?

Die mit Bakterien besiedelten blauen Schwämme sollte man sicherlich nur wenn unbedingt nötig leicht auswaschen. Habe ich
hier im Forum schon gelesen.

- woran macht ihr das fest, ob es nötig ist oder nicht, Farbe,
Wasserwerte, Gefühl ?
- wie lange sind bei Euch der grobe / feine Filterschwamm durchschnittlich im AQ ?

Ansonsten sind mir alle Tips willkommen, die Anfängerfehler vermeiden helfen und speziell in Richtung Juwel AQ.

Ach ja, sicher haben Pflanzen / Bodengrund / Besatz des AQ auch Einfluß darauf, wie lange der Filter ohne Eingriff laufen kann. Also wenn Ihr Euer AQ kurz vorstellen könnt, wäre nett.

Grüße aus Dresden,

Racing Turtle
Racing Turtle ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.03.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.03.2003, 21:45   #2
René R
 
Registriert seit: 21.05.2002
Ort: nähe bad kissingen
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rennschildkröte(wir reden uns hier gern mit Vornamen an) :wink:

Also mal schnell mein Bericht.Ich habe ein gebrauchtes 112l Becken mit so einem "Monster-filter" bekommen.War zuerst vom Aussehen überhaupt nicht begeistert,aber das ist mir mittlerweile egal.Denn ich habe in dem Becken den besten Pflanzenwuchs und die wenigste Arbeit.Betreibe ihn nur mit Schwämmen,Watte hab ich keine rein.Standzeiten habe ich von nem halben Jahr,wenn die Srömung nachläßt spül ich die Schwämme kurz in temperiertem(ca.Aq-Temp) Wasser aus und fertig.Ist aber nur der kleine Bruder von deinem Filter und auch nur meine Erfahrungen.
Hoffe ich hab nix vergessen.

Gruß René

Ps.Ansonsten gibt die Suche-funktion noch ne Menge her.
René R ist offline  
Alt 31.03.2003, 23:27   #3
Trigon 350
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: Heppenheim
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Juwel Filter

:wink: Hallo!
Habe seit langen einen Juwel Jumbo Filter in Betrieb. Filter Flies wasche ich wöchentlich aus. Schwämme bei Bedarf, wenn Leistung nachlässt. Und dann auch nur jeweils einen Schwamm. Das Teil ist zwar von den Abmessungen monströß. Aber von der Leistung ebenfalls. Will mich jetz mit keinem anlegen der von Außenfiltern, oder HMF schwärmt. Meiner Meinung nach ist der Juwel Filter der Filter unter den Filtern. Probleme wie Schwebeteilchem im Wasser
( Auch im Forum zu lesen) umgehe ich indem ich statt Juwel Flies Portion Filterwatte verwende.

Gruß Michael
Trigon 350 ist offline  
Alt 01.04.2003, 10:14   #4
Rudispatz
 
Registriert seit: 05.12.2002
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

ich habe bis vor kurzem 7 Jahre ein Rio 125 mit Juwel Innenfilter betrieben - keine Probs.

Jetzt betreibe ich seit Jan. ein Rio 240 ebenfalls mit dem Juwel-Filter, die weißen Feinfilter tausche ich aller 14 Tage aller 2 WW - habe diesen jetzt auch durch eine gehörige Portion Filterwatte ersetzt - funzt genauso, wenn nicht besser - Schwämme grob oder fein werden nur kurz ausgeklopft oder leicht ausgespült, wenn die Leistung merklich nachlässt - und dann auch nur einer davon - das geschiet so ca. aller 4-6 Monate - sonst greif ich da nicht rein.

hatte einige Probs mit Schwebeteilchen in letzter Zeit, aber hat sich mit Pflanzendschungel- Entfernung vor dem Filtereinlass über dem Boden jetzt auch gelöst - also, war kein Filterprob sondern ein Einrichtungsprob. - Aufgrund der Schwebeteilchen-Aktion habe ich jetzt einen feinen blauen Schwamm durch ne Portion Filterwatte ersetzt - geht, bringt aber nichts - werde ich diese Woche wieder rausnehmen und den Filterschwamm wieder einlegen. - Im großen und Ganzen habe ich nur gute Erfahrungen mit dem Filter - und bei mir sieht man ihn wegen des Dschungels davor auch schon gar nicht mehr !!!

Viele Spass weiterhin mit deinem Becken !!

Liebe Grüße

katja

Ach ja, Bilder zu dem Becken hier:

http://www.aquarienforum.de/forum/sh...&threadid=7675
Rudispatz ist offline  
Alt 01.04.2003, 14:17   #5
tim Taylor
 
Registriert seit: 08.03.2003
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

hatte vor dem umstieg auf hmf auch juwel filter. habe das weiße vlies wöchentlich getauscht da es sich bei mir immer sehr zusetzte durch die fütterung. die blauen schwämme habe ich lt. pflegeanleitung von juwel (steht im internet) gereinigt.

hatte nie probleme mit den angegebenen intervallen.

gruß tim
tim Taylor ist offline  
Alt 01.04.2003, 21:46   #6
Racing Turtle
 
Registriert seit: 12.03.2003
Ort: Dresden
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Juwel Innenfilter - und jetzt auch noch Frage zu Bodenfluter

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten und Hinweise. Werde mal ausprobieren, ob der Ersatz des weißen Filtervlies durch Filterwatte bei mir auch funzt.

Hoffe ich bemerke es rechtzeitig, wenn die Leistung nachläßt. Die Strömung durch den Filter ist ja momentan recht stark, da sollte ich es schon bemerken, wenn mein Vallisnerien-Wald nicht mehr wedelt :lol:

Habe noch eine andere Frage. Bekam günstig einen Bodenfluter, so' ne Heizleitung von Aqua-Thermo zu 50W, aber ungeregelt. Habe es als Spirale statt in Schlaufen verlegt :-? und wollte so meinen Pflanzen warme Füsse verschaffen (für die Wassertemp. gibt es ja den Heizstab im Filter integriert). Soweit die Theorie. Habe ca. 2-3cm Bodengrund und ca. 5 cm Kies (0.5-2mm) liegen und jetzt habe ich mal die Temp. über den Tag gemonitort.

Fazit: morgens ca. 24.5-25°, ansteigend auf 26.5-27° gegen Abend, wenn der Bodenfluter 24h läuft, konstant 25° wenn ich nur den Heizstab laufen lasse und der Bodenfluter aus bleibt.

Hmm, sieht ganz nach ungewollter Erwärmung des AQ-Wassers aus , eigentlich will ich nämlich so 24° erreichen und habe daher den Juwel-Regler schon ganz gen Minus geregelt. Vielleicht sind die Tages- / Nachtschwankungen auch nicht so dramatisch ?

Also, was ratet Ihr mir ? Bodenfluter nicht benutzen ... oder einfach ein Zeitschaltuhr rein und das Ding im 2h Rhytmus betreiben ? Hat es dann noch Sinn für die Pflanzen ?

Grüße,
Hans-Jürgen
Racing Turtle ist offline  
Alt 02.04.2003, 07:42   #7
Rudispatz
 
Registriert seit: 05.12.2002
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Hans-Jürgen

mit Bodenflutern habe ich leider überhaupt keinen blassen Schimmer, tut mir leid, da kann ich dir nicht helfen !

Schönen Tag noch

Katja
Rudispatz ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.04.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juwel Innenfilter Anton Archiv 2004 4 08.01.2004 12:27
Juwel Innenfilter? Catweazle Archiv 2003 5 01.12.2003 20:15
Juwel Innenfilter Barsch Archiv 2003 2 03.10.2003 01:17
Juwel + Innenfilter Von Krolock Archiv 2003 13 07.03.2003 22:54
Juwel-Innenfilter Gert F Archiv 2001 4 20.12.2001 18:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:45 Uhr.