zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2003, 14:31   #1
Kathrin28
 
Registriert seit: 18.09.2001
Ort: Tuttlingen
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Pflanzen kümmern

Hallo alle,

also mir ist schon einige Wochen aufgefallen, das die Pflanzen in meinem Aquarium nicht so recht wachsen wollen und sogar verkümmern.

Eisen war 0,0 und ich hab jetzt Eisendünger gekauft, jetzt ist es 0,25 mg/l.

Ich denke aber das es eher an dem extrem hohen Gehalt an Nitrat liegt, der ist nämlich bei 40 mg/l (falls ich richtig gemessen habe).

Wie kann denn sowas kommen? Früher hatte ich keine Wassertest, daher weiss ich nicht wie die Werte früher waren, aber vor ein paar Monaten sind die Pflanzen noch gewachsen wie irre.

Vor 1 Woche hab ich den letzten Wasserwechsel gemacht, da hatte ich so 50% ausgetauscht.


Ratlose Grüße

Kathrin
Kathrin28 ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.04.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2003, 12:25   #2
Amanda
 
Registriert seit: 20.03.2003
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Wie groß ist denn Dein Becken?
Wie ist Dein Fischbesatz?
Wie oft fütterst Du, wieviel?
Wie lange läßt Du das Licht an?
Wie oft machst Du Wasserwechsel?
Wie sind Deine Wasserwerte PH, KH, GH, PO4, NO3, NO2, Streifentest oder Tropfentest ?
Vorher kann man Dir keine Tips geben.

----------------------
Amanda :-kiss
Amanda ist offline  
Alt 07.04.2003, 13:14   #3
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Kathrin,

Nitrat kann durchaus aus der Leitung in dieser Höhe kommen. Insbesondere in ländlichen Gebieten mit hohem Gülleeintrag ist ein Nitrat-Wert von 50 mg/l nicht selten. Miss einfach mal den NO3-Wert im Ausgangswasser.

Was für Pflanzen hast Du denn? Welchen Bodengrund? Welcher Eisendünger? Beleuchtung (Watt und Dauer)? Sind alles Parameter, anhand derer man die Schwierigkeiten eher einsortieren kann.
Ralf L. ist offline  
Alt 07.04.2003, 18:42   #4
Kathrin28
 
Registriert seit: 18.09.2001
Ort: Tuttlingen
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Amanda,

Zitat:
Zitat von Amanda

Wie groß ist denn Dein Becken?
- 150 Liter hat mein Becken
Wie ist Dein Fischbesatz?
- Leider viel zu viele Fische drin, aber mein zweites Becken läuft grade ein um Abhilfe zu schaffen, drin sind: ca. 10 Schwertträger in verschiedenen Größen, 5 Neons, 6 Panzerwelse, 5 Antennenwelse, 2 Wabenschilderwelse (davon einer sehr groß 20 cm oder mehr), 1 Fiederbartwels, 2 Prachtschmerlen, 1 Dornauge, 1 Skalar (zu meiner Entschuldigung muss ich sagen das ich das Aquarium gebraucht gekauft hatte und die Fische auch nehmen musste, 80% der Fische waren schon drin).
Wie oft fütterst Du, wieviel?
- Einmal täglich, 2-3 Welstabletten, 1 Prise Trockenfutter oder Frostfutter 1 Würfel
Wie lange läßt Du das Licht an?
- 12 Stunden
Wie oft machst Du Wasserwechsel?
- Alle 2 bis 3 Wochen
Wie sind Deine Wasserwerte PH, KH, GH, PO4, NO3, NO2, Streifentest oder Tropfentest ?
-Tropfentests von Sera:
GH 17°
KH 7°
PH 7,5
NO2 <0,3 mg/l
NO3 40 mg/l
FE 0,25 mg/l

Vorher kann man Dir keine Tips geben.
Hallo Ralf,

Nitrat aus der Leitung werd ich nachher mal messen, Bodengrund hab ich Kies, Eisendünger ist von Multifit (hab aber lange Zeit keinen benutzt, mein Fehler), Beleuchtung 12 Stunden, Watt hmm muss ich mal schnell nachschauen, es sind 2 Röhren.


Grüßle
Kathrin
Kathrin28 ist offline  
Alt 07.04.2003, 19:14   #5
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kathrin,

Nun, so ein Besatz produziert natürlich schon eine Menge an Nährstoffen für Algen.
Ich würde im Moment den Wasserwechsel erhöhen, so auf 50% wöchentlich.

Das könnte ein Hauptproblem sein. Du bekommst die Nährstoffe nicht schnell genug aus dem Wasser und die Pflanzen können diese nicht verwerten.

Eventuelle Schwimmpflanzen würde ich auf die halbe Oberfläche reduzieren, damit die Pflanzen unten genug Licht bekommen.

Soweit mein Ansatz.
 
Alt 08.04.2003, 10:11   #6
Amanda
 
Registriert seit: 20.03.2003
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Mit Deinem Besatz sagst Du es ja selber. Hoffe Das es mit dem neuen AQ schnell klappt. Wie groß ist Dein 2tes Becken?
Denke aber daran, das zB. Neons im Schwarm von mind. 10 Stück gehalten werden. PH bis 6,5, und weiches Wasser. Deine Wasserwerte sind nicht ideal dafür.
Ansonsten ist alles OK.
Aber mich würde mal dein PO4 Phosphat interessieren? Als meine Pflanzen eingingen war ein PO4 wert von 10 Schuld daran. Futterreste, Frostfutter waren die Ursache. Ich wusste nicht das man die Würfel vorher auftauen muß. Die Flüssigkeit kommt weg. Wie machst Du das? Lasse mal deinen Wert messen, wenn Du keinen Test hast frage mal im Zooladen.

-----------------------
Amanda :-kiss
Amanda ist offline  
Alt 08.04.2003, 12:09   #7
Kathrin28
 
Registriert seit: 18.09.2001
Ort: Tuttlingen
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Amanda,

die Neons sind auch vom Vorbesitzer, ich will keine neuen kaufen, da das Wasser sowieso zu hart ist für die kleinen. Hat keinen Sinn und Umkehrosmose will ich frühestens in ein paar Jahren machen (wenn ich mal mehr Geld habe *g*). Das 2. Becken ist leider nur 60x30x30 cm groß, da kommen dann die Panzerwelse rein und vielleicht die Neons oder die Schwertträger. Wobei man bei den Schwertträger ja überall was anderes liest von wegen der Mindestbeckengröße....

PO4 werd ich heute abend mal messen, hab ich noch gar nicht gemacht obwohl ich einen Test habe. Ich glaube da war so ein ätzendes Zeug dabei daher hab ich mich noch nicht rangewagt. Das man die Frostwürfel auftauen muss wusste ich auch nicht! Ich hab glaub hier im Forum gelesen das man es nicht muss :-?
Na ja das werd ich ihn Zukunft machen.


Grüßle
Kathrin
Kathrin28 ist offline  
Alt 08.04.2003, 15:48   #8
Amanda
 
Registriert seit: 20.03.2003
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Da hast Du Recht Schwertträger gehören in den Becken nicht rein. Die brauchen viel Schwimmraum.
Das mit den Panzerwelsen und Neons müßte gehen.
Mit den Frostwürfeln, die enthalten eine große Menge Phosphat. Wenn du einen Würfel mal in ein Schälchen mit ein bißchen Wasser tust, dann mißt du mal das Wasser, dann siehst Du es.
Am besten nehme Dir jetzt immer ein Sieb, Würfel rein, kaltes Wasser drüber, wenn aufgetaut und Flüssigkeit weg ist, sind im Sieb nur noch die Larven. Die tust Du dann ins AQ, dann bekommst Du kein PO4 rein.

-----------------------
Amanda :-kiss
Amanda ist offline  
Alt 08.04.2003, 15:57   #9
Kathrin28
 
Registriert seit: 18.09.2001
Ort: Tuttlingen
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oki werd ich so machen, aber die Schwertträgerkinder die kann ich ja da schon reintun! Sind nämlich noch so klein wie Neons.


Grüßle
Kathrin
Kathrin28 ist offline  
Alt 08.04.2003, 19:15   #10
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kathrin,

na, wo solltest Du denn auch hin mit den Kleinen?

Natürlich geht das, nur eben nicht auf Dauer und für alle Ewigkeit.

Schau Dich doch mal um, ob Du nicht irgendwo einen Verein ausfindig machen kannst, vieleicht kannst Du da die Tiere in private Hände abgeben.

Hier im Forum anbieten wäre auch eine Alternative.
Oder auch andere Foren.
 
Sponsor Mitteilung 08.04.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
*** Pflanzen Kümmern *** braut-g Archiv 2004 1 08.01.2004 16:23
pflanzen kümmern herum... amazona Archiv 2003 3 17.07.2003 13:19
Pflanzen kümmern,trotz Co² und Eisendünger!!!! Chicco Archiv 2003 5 27.05.2003 14:20
pflanzen kümmern wie wild vor sich hin tini Archiv 2003 4 11.02.2003 18:34
Pflanzen kümmern heinz-bert Archiv 2001 3 19.08.2001 22:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:44 Uhr.