zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2003, 22:15   #1
aqualuk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kann ich Siamesischen Algenfresser halten???

Hi
Ich wollte fragen ob ich in meinem Becken einnen siamesischen Algenfresser (auf bekannt als Siamesische Rüsselbarbe) halten kann?

Ich will in als Algenfresser halten weil er auch Pinselalgen frisst und nicht an Pflanzen geht.
Ich würde die Varriante nehmen die E. siamesis heißt.
(hier ist der Unterschied beschrieben: http://www.webmic.de/algen.htm#algenfressende )

Nun mein Becken:
Ich habe ein 100auf 40 auf 40 cm Becken; 20cm sind der Dreikammernfilter. Abzüglich allem (also Kies, Pflanzen, usw.)
sind es ungefähr 110l.
Der Besatz:
1 pärchen Purpurprachtbarsche
7 Platys
4 Smaragdpanzerwelse
8 Kaiersalmler

Nun noch nen paar Fragen:
Wie schnell wachsen die?
Ist er schwimmfreudig oder versteckt er sich nur?
Und was könnt ihr mich noch zu dem Fisch sagen?
Könnt ihr mir Webseiten sagen wo ich mehr über ihn erfahren kann?

MFG
aqualuk
 
Sponsor Mitteilung 17.04.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.04.2003, 23:09   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Kann ich Siamesischen Algenfresser halten???

Hi irgendwer,m

cih wäre froh über einen Vornamen.

> Ich habe ein 100auf 40 auf 40 cm Becken; 20cm sind der
> Dreikammernfilter. Abzüglich allem (also Kies, Pflanzen, usw.)
> sind es ungefähr 110l.

Anztwort: In Dauerhaltung nein bei bis zu 15 cm Endgröße.


> Wie schnell wachsen die?

Futterabhängig recht schnell. Endgrößen allerdings erst nach Jahren erreichbar.


> Ist er schwimmfreudig oder versteckt er sich nur?

Schwimmfreudig im unteren Beckendrittel.


> Und was könnt ihr mich noch zu dem Fisch sagen?

Eigentlich -> Suchefunktion. Ansonsten ursprünglich gesellig, setzt aber Großbecken ab 300 l voraus.


> Könnt ihr mir Webseiten sagen wo ich mehr über ihn erfahren
> kann?

www.zierfisch-forum.de

hier die Suchefunktion benutzen.
 
Alt 17.04.2003, 23:28   #3
aqualuk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi
ich heiße Lukas.
Wenn sie zu groß werden kriegt sie mein onkel für sein rochenbecken.
kannst du mir noch was zum Algenfressen sagen?
MFg
lukas
 
Alt 17.04.2003, 23:33   #4
Sajica
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallöchen,
ich selbst habe siamesische Rüsselbarben und muß feststellen das sie innerhalb von gute 5 Monaten um das doppelte gewachsen sind. Gekauft mit etwa 4cm.... jetzt haben sie gute 8cm.
Wenn sie jung sind fressen sie gierig alle Algen doch jetzt muß ich feststellen das sie immer fauler werden und lieber am Boden rumliegen und auf die Fütterung warten.
Zur Haltung denke ich sollten es mindestens 3 Stück sein da sie sehr gesellig sind. Es ist ein sehr friedvoller Fisch.
Da Du nur ein sehr kleines Becken hast rate ich von diesen Fischen ab denn wie schon von Ralf erwähnt wurde werden diese Fische ziehmlich groß.
Fazit: such Dir lieber eine andere Lösung für Dein Algenproblem da es auf Dauer keine Lösung ist.
( Bilder gibts auf meiner HP )
Sajica ist offline  
Alt 17.04.2003, 23:42   #5
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Micha,

soweit so gut. Allerdings muß ich Dich leider bei einer Sache korrigieren. :wink:

Zitat:
Es ist ein sehr friedvoller Fisch.
In jungen Jahren vielleicht schon noch. Mit zunehmenden Alter werden sie jedoch immer ruppiger ihren Artgenossen gegenüber und können sich schon mal recht gut "fetzen". Verfolgungsjagden quer durchs ganze Becken sind dann keine Seltenheit.

Schon alleine deswegen würde ich sie nicht unbedingt in einem 100er Becken pflegen.

Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 17.04.2003, 23:43   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Lukas,
Zitat:
Zitat von aqualuk
kannst du mir noch was zum Algenfressen sagen?
Antennenwelse.
Gast ist offline  
Alt 17.04.2003, 23:57   #7
Alexandra
 
Registriert seit: 27.06.2002
Ort: Altenbeken
Beiträge: 322
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lukas,

von Einzelhaltung würde ich ebenfalls abraten. Die Tiere sind gesellig.
Ich stimme Sajica zu - Wachstum u.U.sehr schnell, bei mir sind sie innerhalb eines halben Jahres von gekauft ca 2 cm auf über 8 cm gewachsen und sind inzwischen über 10 cm groß.

Zitat:
Wenn sie jung sind fressen sie gierig alle Algen doch jetzt muß ich feststellen das sie immer fauler werden und lieber am Boden rumliegen und auf die Fütterung warten.
Kann ich nicht bestätigen - sie sind wahnsinnig schwimmfreudig, außer zu Ruhepausen immer aktiv...sie fressen z.T.Algen, aber nur als Teil ihres Speiseplanes - sehr gerne auch alles andere Futter, das sie erwischen.
Sie als "Algenfresser" einzusetzen, halte ich nicht für sinnvoll - übermässiger Algenwuchs hat Ursachen - selbst wenn die Fische ALLE Algen wegfressen würden, so würde dieses allenfalls über irgendwelche Probleme hinwegtäuschen, die du im Becken hast...
Viele Grüße
Alexandra
Alexandra ist offline  
Alt 18.04.2003, 01:04   #8
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Lukas
Jetzt mal im ernst kannst du dich gar nicht entscheiden ?

Erst willst du Zebrabarben züchten dann steigst du um auf die Salmler
Und jetzt auf ein mal willst du ein Algenfresser im Becken haben ?

Kleiner Tipp eine entscheidung wäre nicht schlecht da du nicht alles in dein Becken setzten kannst!

Mfg
Marc

PS : peckolita (so geschrieben ?) sind auch gute Algenfresser oder Otocinclus aber da du anfänger bist würde ich davon abraten
Marc Danner ist offline  
Alt 18.04.2003, 01:21   #9
dwiebus
 
Registriert seit: 05.01.2003
Ort: D 53474 Ahrweiler
Beiträge: 637
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lukas,

Nein!!!

Sag mal mußt du immer solche reizthemen anschneiden oder ist das dein hobby und nicht die aquaristik ?
dwiebus ist offline  
Alt 18.04.2003, 01:48   #10
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Mit Epalzeorhynchos siamensis irrt webmic, da diese Art seit langem (mindestens seit 1991) den Crossocheilus zugeordnet wird.
Korrekter Name daher: Crossocheilus siamensis.
Synonym ist Epalzeorhynchos siamensis.

Die Eignung ab 80 cm Beckenlänge ist für Jungtiere (Gruppe und mindestens 5 besser mehr Tiere bis 8 cm) möglich, pro weiteren Wachstums-cm Wachstum sollte die Beckenlänge entsprechend passen - unterhalb von 120 cm BL und guter Strukturierung des Beckens (Ruheplätze ohne direkte Sicht auf die Nachbarrüsselbarbe) sollte die Art dauerhaft nicht gehältert werden. Die Tiere leben ansonsten sehr sozial miteinander, schwimmen und ruhen gemeinsam und schätzen ihre Rüsselbarbenkollegen durchaus - benötigen jedoch private Ruheplätze. Vorsicht ist beim Umsetzen geboten - die meinen haben bei kurzzeitiger Zwischenhälterung (Umsetzen vom 160er ins 240er (kurze Zwischenhälterung im 60er Becken) zur Wasserwertanpassung bei 10 cm Wasserstand im AQ, trotz reichlich Wasserpest und schutzspendenden Steinen 30 cm Sprünge getätigt. Nicht ohne Handtuch / Abdeckung!

Gut gepflegte Rüsselbarben wachsen im ersten Jahr von 3 bis 4 cm auf 12 cm heran (die restlichen 2 cm erreichen sie im 2. Lebensjahr) und sind, trotz ihrer gelegentlichen Rangeleien, auch bis ins Alter von 8 (evtl. mehr?) Jahren Gruppenfische.

Das Algenfressen reduziert sich nach den ersten 6 Monaten merklich - die Tiere fressen dann eher Lebend-, Frost-, Flocken- und Tablettenfutter und scheuen sich nicht, z. B. scheuere Arten mit einem leichten Knuff in die Seite oder die Rückenflosse vom Futter zu vertreiben. Sie sind zwar immer wieder an den Pflanzen "unterwegs" scheinen dabei aber mehr Aufwuchs- als Algenfressen im Sinn zu haben.

Die Tiere schätzen Strömung und viel Sauerstoff und latürnich genügend Platz für ihre Revierles. Bei der genannten Beckengröße von 160 l würde ich von der Haltung Abstand nehmen - schon in 240 l, BL 120 cm, kommen sie nicht mal mit starker Filterung auf "ihre Kosten". Ich hab meinen verträglichen 5er-Trupp 1996 schweren Herzens einem meiner Freunde für sein Großbecken anvertraut. Sie springen gern - Becken gut abdecken (!!!!) - sind neugierig und kommen dem Pfleger entgegen. Persönliches Fazit: Für Liebhaber, die Platz und n Herz für die Art haben. Dann in entsprechend großem AQ (BL > 120 cm) gut mit z. B. größerem Schwarm Brachydanio rerio und z. B. passender Gruppe von Stachelwelsen zu vergesellschaften. Halt etwas kühler und mit Strömung - was zu der Gesellschaft passt. *zu Ralf zwinker - und troim

Click the image to open in full size.

Majo, nach meinen Beobachtungen setzen auch in gut strukturierten Becken die Rangkämpfe ein, sobald die Jungtiere sich heimisch fühlen (nach 3 bis 6 Wochen). Den jeweiligen Rang auszukämpfen scheint notwendig zu sein - ich hab eher festgestellt, dass dies ab einer Größe von 10 cm nachlässt und sich ab dieser Größe / Alter weit weniger heftig äußert. Dazu sollte man wissen, dass bei mir 5 Rüsselbärblis beieinander waren.

Grüßle
Amazon
Amazon ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.04.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich den PH Wert stabil halten? Wonni Archiv 2004 21 26.05.2004 20:27
Kann man Kiemensackwelse mit Malawis halten Flori Archiv 2003 5 11.06.2003 23:30
Kann ich da Skalare halten??? aqualuk Archiv 2003 15 20.03.2003 15:58
Welche Fische kann ich halten? Tamara Archiv 2001 2 14.12.2001 21:49
Kann ich Diskusfische halten? Erik Archiv 2001 2 05.11.2001 03:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:37 Uhr.