zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.2003, 21:36   #1
Uschi
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 91332...nähe Bamberg
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Planung Großes Becken

Hallo,
juhu,, im Herbst ist es endlich soweit, ich ziehe in mein eigenes Haus!
Und da dieses Forum bei allen Problemen hilft, nur nicht gegen die "wundersame Beckenvermehrung", plane ich jetzt auch ein richtiges Aquarium.
Beckenlänge könnte 2,6 m werden, als Raumteiler im Wohnzimmer, also nur eine Schmalseite an der Wand.
Besatz hauptsächlich meine vorhandenen Salmler und Welse und natürlich viele Pflanzen, Sandboden, externes Filterbecken unterhalb.
Die Tragfähigkeit des Bodens dürfte im Erdgeschoß kein Problem sein.
Da ich als größtes Becken bisher nur ein 190l Becken habe, ist das absolutes Neuland für mich. Deshalb freue ich mich über alle Tips und Anregungen, um Fehler möglichst zu vermeiden, und das Becken möglichst pflegeleicht einzurichten und auch, damit das ganze nicht unnötig teuer wird.
Bitte helft mir mit Euren Erfahrungen, es müssen ja nicht immer die eigenen Fehler sein, aus denen man lernt. :roll:

Grüße
Uschi
Uschi ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.04.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.04.2003, 06:57   #2
Ralf Schick
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: 53902 Bad Münstereifel
Beiträge: 218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uschi,

man gelangt im Laufe seines Aquarianer-Daseins oftmals erst hinterher zu diversen Erkenntnissen...

2 Fehler, die ich beim Einrichten meines AQ seinerzeit gemacht habe und die zu verschiedenen Algenplagen führten:

1) Direkt von Anfang an regelmäßig gedüngt, statt einige Wochen nach dem Einrichten Ruhe zu lassen und dann nach Bedarf ein gewisses Maß zu finden.

2) Sofort volle Beleuchtung (man will ja was Gutes tun für seine Pfanzen...). Auch hier würde ich heute verhaltener starten und die Lichtstärke langsam steigern.


Eine Bodengrundheizung hab ich keine - es funktioniert auch ohne - und Bodengrunddünger würde ich wahrscheinlich auch nicht mehr verwenden.
Die meisten AQ-Pflanzen wachsen selbst lose im Wasser treibend.

Absolut überzeugt bin ich von meiner C02-Anlage, die mir eine exakte Regelung des pH-Wertes erlaubt - ich möcht sie nicht mehr missen.

Dir wünsch ich abschließen viel Spaß mit Deinem neuen AQ und auch viel Glück und stets das richtige Händchen

Gruß
Ralf
Ralf Schick ist offline  
Alt 28.04.2003, 08:20   #3
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Uschi,

Ich plane derzeit ein 220x60x50 Becke M. E. ist das wichtigste die genaue Planung des Standorts, denn einen Tank in der Grösse verrutscht man nicht auf die Schnelle. Wenn das Becken steht, dann steht es. Wenn es 5 cm zu nahe an der Wand steht, hast Du Pech gehabt (oder einen Riesenaufwand).

Was die Tragfähigkeit der Erdgeschossdecke anbelangt, so würde ich n i c h t davon ausgehen, dass diese hält, nur weil es das Erdgeschoss ist, schon gar nicht, wenn das Haus unterkellert (?) ist. Vertrauen ist gut, Kontrolle bzw. sorgfältige Überprüfung ist besser......

In der Regel ist die Bodenplatte bei Becken ab 2m zweigeteilt, da das die Gefahr von Spannungen aufgrund nicht-planarer Unterschränke herabsetzt (Bruch der Bodenplatte). Dennoch ist es wichtig darauf zu achten, dass der Unterbau absolut plan ist. Ich werde nicht nur zwischen Becken und Schrank, sondern auch zwischen Fussboden und Schrank eine Unterlage einbringen, die nachgibt, um Unebenheiten auszugleiche

Wenn Du das AQ als Raumteiler verwendest, solltest Du die Bepflanzung und die Dekos mittig anordnen; das gibt die Rückzugsmöglichkeit für die Fische und verhindert das Durchsehen durchs AQ.

Pflegeleicht ist m. E. ein Becken am ehesten, wenn es nicht über- sondern unterbesetzt ist. :wink:

Ich gehen davon aus, dass ein derart grosses Becken oben offen bleibt ? Wie hast Du Dir die Beleuchtung vorgestellt ?
Gast ist offline  
Alt 28.04.2003, 22:38   #4
Uschi
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 91332...nähe Bamberg
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rainer,
Danke für Deine Hilfe,
Das Haus ist nicht unterkellert,die Bodenplatte sollte also die Last vertragen,genaueres werde ich auf jeden Fall noch sorgfältig abklären. Der Platz steht allerdings schon fest, es gibt nur eine Möglichkeit für so ein großes Becken.
Wie verteilst Du die Last, was nimmst DU als Untergestell? Was als Platte zwischen Fußboden und Gestell? Da habe ich noch keine richtige Vorstellung.Mein Sohn könnte mir ein Untergestell vor Ort zusammenschweißen.
Auch bei der Beleuchtung bin ich noch ganz am Anfang, bisher habe ich ja nur komplette Becken mit Abdeckung.
Auch die Technik für den Filterzulauf ist mir noch Buch mit sieben Siegeln, und wie heizt man ein so großes Becken, wie erzeugt man ausreichend Strömung?
CO2 Anlage werde ich mir dann auch leisten, bisher habe ich mit Hefegärung meine Becken versorgt.
Das eher unterbesetzte Becken leichter zupflegen sind, ist mir schon klar, deshalb sollen auch erstmal nur die vorhandenen Fische einziehen, wenn ich welche bekomme, werde ich allerdings noch die C. canei aufstocken.Das sind die einzigen, die sich allen Zuchtversuchen widersetzen. :evil:
Ich freue mich auf Eure Antworten
Uschi
Uschi ist offline  
Alt 29.04.2003, 00:28   #5
Karl-Heinz
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 752
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uschi

Da hast du etwas Größeres vor: ". . . als Raumteiler im Wohnzimmer, also nur eine Schmalseite an der Wand." So steht mein 180 cm-Aq. Mit 'nem zum Filter umfunktionierten 200 L-Aq drunter.
So ähnlich willst du's doch auch? Erfahrungen gibt's also, was geht und was nicht.

Zunächst möchte ich Rainers ersten Abschnitt einfach unterstreichen. Da sind auch Lautsprecher, künftige Spiegelungen (z.B. Aquarium im Fernseher) u.v.a. zu beachten.

Weitere Punkte:
# Wie ist der Einfall des Tageslichts / Streulichts? Vielleicht musst du (bei auftretenden Algenteppichen) die eine und / oder andere Seite abdunkeln?
# Soll man durch das Aquarium durchschauen können oder nicht? Konkret: von der Couch aus durch's Aquarium durch das Regal dahinter sehen oder soll's einigermaßen "blickdicht" sein? Das IST möglich! Auch bei "nur" 50 cm Tiefe / Breite.
# Überlauf: welche Konzeption für "überlaufsicher"? (Nein! Nicht "Läuft sicher über"!!)
# Abdeckung (bei mir notwendig, um 4 Katzen vom Fischen abzuhalten) sollte von beiden Längsseiten geöffnet werden können UND (zumindest beinahe) auf der gesamten Länge angehoben werden können. Auch das ist ohne Riesenaufwand möglich - und erleichtert das Handling sehr!

Gruß
Karl-Heinz
Karl-Heinz ist offline  
Alt 29.04.2003, 01:11   #6
Dirk Neidhardt
 
Registriert seit: 31.10.2002
Ort: Kreis AC - Eifel
Beiträge: 897
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Uschi,

beachte bitte auch deinen Bodenbelag.
Ich weiß nicht so recht, ob ,z.B. ein Laminatfußboden, eine solche Belastung mitmacht.
Dirk Neidhardt ist offline  
Alt 29.04.2003, 22:49   #7
Uschi
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: 91332...nähe Bamberg
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
@ Dirk: es ist ein Fliesenfußboden, bei einigermaßen gleichmäßiger Auflage sollte er der Belastung standhalten.
@ Karl Heinz, danke für den Hinweis auf die Katzen, eigentlich wollte ich es lieber offen lassen, aber mein Dicker angelt auch gerne, also besser mit Abdeckung.
Die Bepflanzung wird sicher blickdicht, meine jetzigen Becken sind auch recht dicht bepflanzt und Pflanzplan steht schon im Groben.
Die Beschattung wird sicher schwieriger, der Raum ist hell mit 3 Fenstern und bekommt volle Nachmittagssonne. Vor einem Fenster steht allerdings der PC, das muß ich sowieso abdunkeln.
Spiegelungen im Fernseher kann ich schon ausschließen, der steht versetzt zum AQ.
Überlaufsicherung macht mir noch Sorgen, da habe ich noch kein gutes Konzept gefunden, wie hast Du das gelöst?
Viele Fragen, ich hoffe, ich kann nach und nach alles mit Eurer Hilfe schaffen.
Uschi
Uschi ist offline  
Alt 30.04.2003, 12:42   #8
Wolfgang
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: D-94474 Vilshofen an der Donau
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Uschi!

Den Tip den ich dir geben kann: nimm es so hoch und so Tief wie Möglich (evtl. 80*80) dann hast du mit späterem Besatz (evtl. vielleicht Altum oder Diskus, wenn du schon Salmler drin hast) keine Probleme, da die Beckengröße überall hin reicht!

Den zweiten Tip:
Unbedingt eine Hausratversicherung (Mit Glasschutz und evtl. mit elektrogeräteschutz) und eine Haftpflichtversicherung (wenn du in Miete wohnst).

Als Unterschrank könnte ich dir noch YTONG-Steine kombiniert mit Stahlträgern empfehlen. (unten die YTONG oben z.B. 3 Stahlträger) das ist von der Stabilität her ungeschlagen und Preislich auch im erschwinglichen Rahmen.

Wenn du handwerklich beganbt bist, dürfte die Verkleifung des Untergestells auch kein Problem sein :-)
Wolfgang ist offline  
Alt 01.05.2003, 10:45   #9
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Uschi,

ich habe auch Fliesenboden und 4 Katzen .

Mein Unterbau ist ein Holzschrank als Multiplex-platten, kein Stahlrohrgestell. Um die Unebenheiten des Fliesenbodens auszugleichen, kommt zwischen Schrankbodenplatte und Fliesen noch ein 1cm dicke Filzunterlage (bzw. Presspappe). Die Ränder dieser Unterlage sind an allen Seiten um ca. 5cm kleiner als die Schrankbodenplatte, das gibt die bessere Optik.

Trotz Mietzekatzen plane ich das AQ ohne Leuchtenkasten, sondern mit Hängeleuchte Allerdings werde ich, auch um die Verdunstung in Grenzen zu halten, Abdeckscheiben darauflegen, die das Gewicht einer Katze (8kg) aushalte

Überlege Dir es gut, ob Du Dir einen 2,5 m langen Leuchtenkasten "antun" willst, denn die Optik des AQ's wird darunter leiden; ein derart grosser L-Kasten macht aus dem AQ einen unförmigen Klotz. Ausserdem ist es gar nicht sooo einfach einen derart grossen L-Kasten zu bauen, der auch noch vernünftige AQ-Bedienung zulässt.

Ach ja , noch was: Mein AQ wird im hellsten Raum des Hauses stehen (Südverglasung, mind. 5-6 h volle Sonne).
Gast ist offline  
Alt 01.05.2003, 10:51   #10
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Uschi,
Nachtrag....
Zitat:
Zitat von Uschi
Überlaufsicherung macht mir noch Sorgen, da habe ich noch kein gutes Konzept gefunden, wie hast Du das gelöst?
Hamburger Mattenfilter (HMF) :wink:; was Überlaufsicheres gibt es nicht - zudem ist er günstig und wartungsfreundlich.

Noch'n Tipp: Gute Aq-Bauer liefern AQ's über 2m Länge aus Sicherheitgründen nur mit 2-bzw. 3-geteilter Bodenplatte um Spannungen, die zum Bruch der Bodenplatte führen könnten, vorzubeuge

@ Wolfgang,
Dein Tipp zu einem 260x80x80 AQ ist verlockernd, aber Du hast vergessen darauf hinzuweisen, dass man sich damit bereits in einer Grössenordnung bewegt, bei der das AQ nicht mehr fertig lieferbar ist, sondern vor Ort zusammengeklebt werden muss. Um so einen Tank (leer) anzuheben, bräuchte es 4-6 Man....das ist eine andere Liga, dessen muss man sich bewusst sei...
Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.05.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Planung Tanganjika Becken HL Archiv 2004 0 23.03.2004 23:52
480L Becken Planung OddBot Archiv 2003 6 17.09.2003 15:24
Planung meines neuen Diskus Becken Ingo Archiv 2003 5 02.06.2003 14:01
Planung für 100x40x50 (L x B x H) Becken High Fin Archiv 2002 5 23.09.2002 20:45
Neues Becken in Planung De La Ghetto Archiv 2002 4 05.06.2002 16:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.