zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.04.2003, 13:38   #1
Jens Pallmer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Artikelverweis in Focus-Online : Schmerzempfinden Fische

Hallo !

Bin gerade über diesen Artikel bei Focus Online gestolpert.

http://news.focus.msn.de/G/GN/gn.htm...34&streamsnr=9

Grüßle, Jens
 
Sponsor Mitteilung 30.04.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.04.2003, 17:02   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jens

lesen, auch hier im Forum wäre manchmal angebracht.

Der Bericht oder ähnliche, die sich auf diese Ergebnisse stützen, wurde schon mit Dir das dritte Mal heute gepostet. Ist es wirklich so schwer, mal etwas zu schauen, bevor man was schreibt ?

Interessant ist, das Focus der einzige ist, der Essigsäure als aggressive Säure bezeichnet.

Auch scheint evtl. Focus hier PETA, die harten Tierschützer, entweder falsch zu zitieren oder die Infos in den anderen Links stimmen nicht. In einem der gebrachten befgrüßte PETA die Forschungsergebnisse.

So ist das halt mit den News, heute sind sie in, morgen sind sie so alt wie die Zeitung von gestern vergessen, übermorgen vergessen und nächste Woche kommt dann der nächste Thread: Empfinden Fische Sc hmerz ?
 
Alt 30.04.2003, 18:02   #3
hai
 
Registriert seit: 25.08.2001
Ort: Wien
Beiträge: 966
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin "Volk"

Zitat:

Entgegen der Ansicht früherer Studien scheinen Fische ähnlich wie Menschen doch Schmerz zu spüren. Wie eine aktuelle Untersuchung beweist, besitzen sie die nötigen Rezeptoren und zeigen bei künstlichen Schmerzreizen auch eindeutig Verhaltensänderungen.

Die Untersuchung von Forschern des Roslin Institute und der University of Edinburgh wurde in den "Proceedings of the Royal Society" veröffentlicht.

Die Studie von Sneddon, Braithwaite and Gentle ist unter dem Titel "Do fishes have nociceptors? Evidence for the evolution of a vertebrate sensory system" in "Proceedings: Biological Sciences" (30. April) erschienen.
The Royal Society Publications -> http://www.pubs.royalsoc.ac.uk/

Entdeckung von "Nociceptoren"

So genannte Nociceptoren - Sinnesorgane für gewebsschädigende Reize - wurden durch Versuche an betäubten Fischen entdeckt. Dabei wurden die Fische mechanischen, chemischen oder Wärmereizen ausgesetzt und die entsprechenden Nervenableitungen dokumentiert.

"Wir fanden 58 Rezeptoren im Gesicht und am Kopf, die wenigstens auf einen der verschiedenen Reize reagierten", sagte Lynne Sneddon, Studienleiter am Roslin Institute.

22 Rezeptoren antworteten sowohl auf mechanischen Druck als auch auf Temperaturen über 40 Grad. 18 davon antworteten zusätzlich auf chemische Reize.

Rezeptoren ähnlich jenen des Menschen

Sowohl Größe der Rezeptoren, wie das Ansprechverhalten auf verschiedene Reize sind ähnlich wie bei Amphibien, Vögeln, Säugetieren und sogar Menschen. Auf Druck reagierten die Fische sogar empfindlicher als die menschliche Haut, vergleichbar etwa mit dem menschlichen Auge.

Test der Schmerzempfindung mit Bienengift u.a.

Aber nur die Tatsache, dass derartige Sinnesorgane vorhanden sind, ist noch kein Beweis, dass Fische auch Schmerzen empfinden. Dafür wurden weiterführende Verhaltensstudien durchgeführt. So wurden den Tieren kleine Mengen Bienengift und Essigsäure sowie der Kontrollgruppe harmlose Salzlösung in den Bereich der Lippen gespritzt.

Die mit Bienengift oder Essigsäure behandelten Forellen zeigten deutliche Verhaltensanomalien, wie Hin- und Herschaukeln oder auch Reigen der betroffenen Körperstelle an der Behälterwand. Auch brauchten sie drei Mal so lange, um nach der Injektion wieder Futter aufzunehmen als die Kontrollgruppe.

Keine Reflexe, echter Schmerz

Die Forscher schließen weitgehend aus, dass diese Verhaltensänderungen reine Reflexe sind. Vielmehr hätten die Experimente gezeigt, dass jedenfalls Knochenfische so etwas wie Schmerz empfinden können.

Schmerzen nur bei Knochenfischen?

Ältere Studien mit den als urtümlicher geltenden Knorpelfischen - etwa Stachelrochen - seien zu gegenteiligen Ergebnissen gekommen, berichtete Sneddon.

Hier wurden keine Nociceptoren gefunden. Möglicherweise hat die Natur mit dem Evolutionsschritt vom Knorpel- zum Knochenfisch gleichsam den Schmerz erfunden.

Quelle: http://www.roslin.ac.uk/
Quelle: http://science.orf.at/science/search...rz%20&tmp=5263

Gruß :P
Mike
hai ist offline  
Alt 05.05.2003, 09:09   #4
Jens Pallmer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Ralf,

hast ja recht, da war ich im Eifer des Gefechts zu schnell ;-) Aber ich hatte zunächst nur im Hinterkopf, daß es hier immer wieder Diskussionen gab zum Thema.

@ Hai

So wissenschaftlich ausformuliert, dat ist natürlich noch besser, jaja, das gemeine Volk liest halt nur Focus und nicht Spektrum der Wissenschaft *feix*

Grüßle Jens
 
Sponsor Mitteilung 05.05.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur Ärger mit Online-Shop >>Zoomarkt-online arni22 Archiv 2004 6 04.06.2004 08:13
Schmerzempfinden von Fischen Schäng Archiv 2003 1 02.05.2003 00:01
"Fische haben kein Schmerzempfinden" - behauptet e Rebecca Archiv 2003 134 08.03.2003 18:37
Online Heike2 Archiv 2002 3 25.10.2002 22:13
wer ist online Gast4 Archiv 2002 2 09.01.2002 21:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.