zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2003, 22:10   #1
zyon
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Umzug eines AQ

Hallo Leute,

was mache ich mit meinem AQ, wenn ich umziehe?
Mein Becken (450L) soll 50km weiter in meiner neuen Wohnung wieder aufgestellt werden. Ich kann es ja schlecht komplett durch die Landschaft fahren :-?
Wer von Euch hat schon mal einen Umzug mitgemacht und kann mir von seinen Erfahrungen erzählen.
Hauptfrage:
Was mache ich bei der Neuaufstellung mit dem Wasser. Das AQ-Wasser werde ich vorher wohl wegschütten müssen. Zumindest all das was nicht durch den Transport der Fische in den Beuteln mitkommt.
Was muss ich allgemein beachten?
(ch habe noch zwei weitere Becken, 60l und 100l aber für die gilt ja wohl das gleiche)

Wenn Ihr mir mit Rat zur Seite stehen könntet wäre ich Euch dankbar.

Viele Grüße Gerrit
zyon ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.05.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.05.2003, 23:46   #2
Peer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Paderborn
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

gute Frage...das steht mir im nächsten Jahr auch noch bevor...ist schon mal einer von euch mit aqua umgezogen?
Peer ist offline  
Alt 05.05.2003, 09:45   #3
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
...also diesmal muß ich doch auch mal auf unsere "suche-Funktion" oben verweisen... :wink: nicht bös sein,aber eben zu diesem Thema gibt es schon zig sehr ausführliche "Beschreibungen".Gib mal die Begriffe Umzug and Aquarium ein z.B....da findest du schon massig threads.

Wichtig ist halt,daß die Filter während des Umzugs in einem Eimer/Wanne mit AQwasser weiterlaufen u. nicht "trocken " sind,da dann die Bakkis eingehen.Nimm in Eimern o.ä. möglichst viel des "alten wassers" mit,zumindest wenn die Werte zum Wasser im anderen Ort abweichen...dann ist die Umstellung nicht so drastisch.Desweiteren nimm den BG raus,die Pfanzen in nen Eimer,die Fische gruppenweise dazu un nimm auch einiges an Mulm mit u. gib ihn in die AQ wenn sie wieder stehen.
Und achte die nächsten Tage dann verstärkt auf Nitrit!

Alles Genauere lies dir wie gesagt mal in den bereits vorhandenen threads durch!lg und toi,toi,toi

PS: die "kleineren "AQ kannst du ggf. auch "komplett" so transportrieren...also nur den wasserstand absenken,aber ansonsten alles so lassen - das AQ ledigl. auf ein Brett o.ä. stellen zum Transport!
Ute Steude ist offline  
Alt 05.05.2003, 11:14   #4
RobbyS
 
Registriert seit: 26.06.2002
Ort: Hiddenhausen
Beiträge: 448
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, die berühmt berüchtigte 'Suchen' -Funktion... aber wovon lebt ein Forum? Von den Postings oder vom stillen Blättern in der Such-Funktion Database? Vom Posting

Nun zum Thema Umzug. Meinen letzten AQ-Umzug hatte ich Ende 1989 mit einem 300 Liter Becken und ich nutzte die Gunst der Stunde und kaufte mir für die neue Wohnung noch ein 500 Liter Becken - so war der Umzug kein Problem, da ich Kies, Pflanzen und Fische in aller Ruhe umsetzen konnte...

So werde ich es auch mit meinem nächsten Umzug halten... es ist eine gute Möglichkeit, sich ein zusätzliches Becken anzuschaffen... :wink: (ansonsten wurde oben schon die richtige Vorgehensweise gepostet - auch ohne Suchmaschinenhilfe)
RobbyS ist offline  
Alt 05.05.2003, 14:05   #5
Peer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Paderborn
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, :roll: , nächstes mal gucke ich erst, bevor ich schreibe...trotzdem danke für die tipps...allerdings wird es bei mir wohl er eine studentenbude, da ist die sache mit dem neuen aq auch ne platzfrage
Peer ist offline  
Alt 05.05.2003, 23:26   #6
zyon
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

ich bedanke mich auch für Rat und Tat. Meine erste Idee war auch ein noch größeres Becken zu kaufen und den Rest zu verscherbeln. Da alle Fische eigentlich harmonisieren sollten wäre das kein Problem. Allerdings ist meiner weiblichen Regierung schon dieses AQ zu groß
Eine andere Frage wäre dann noch der Stress für die Fische. Es hat bei mir fast ein Jahr gedauert bis ich mich vom AquaSave trennen konnte. OK, dass Schadstoffe beseitigt werden ist ja Quatsch, aber in dem Zusatz ist ja ein Stoff enhalten der für Fische "stresslösend" sein soll. Ist das eigentlich richtig, oder gibt es da was besseres. Ich denke mal dass so ein Ortswechsel mit einem Becken das anschließend nicht im allerbesten Zustand ist schon sehr nervenaufreibend ist. Es dauert nämlich ganz schön lange, zumindest bei mir, bis ich aus so ein Becken z.b die Pünktchenkrankheit rausbekomme. Ich bin sicherlich kein Obercrack, evtl. mache ich was falsch.

Viele Grüße

Gerrit
zyon ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.05.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UMZUG eines 400l-Beckens samt Besatz Don Giovanni Archiv 2002 1 29.12.2002 11:47
Umzug eines Aquarium`s aber wie ??? DrGONG Archiv 2002 5 13.05.2002 09:44
UMZUG blue Archiv 2001 2 04.11.2001 18:11
Umzug Oschi Archiv 2001 4 16.10.2001 12:14
Umzug Oschi Archiv 2001 2 27.08.2001 00:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:12 Uhr.