zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2003, 09:06   #1
Fleck
 
Registriert seit: 12.04.2003
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Osmose, Teil oder Vollentsalzer ??????

Hallo zusammen,

hab mich jetzt durch einige Beiträge zu dem Thema gelesen und bin immer noch nicht viel schlauer wie vorher :-?

Habe folgende Wasserwerte aus der Leitung:
dGH: 20
dKH: 12,5
PH: 7,37
NO3: 27,7


Ich möchte gerne in meinem Becken folgende Werte einstellen:
dGH: ca. 8
PH: ca. 7

Was ist für mich am sinnvollsten/wirtschaftlichsten zur Wasseraufbereitung
- Osmoseanlage (ca. 90 Euro)
- Teilentsalzer (ca. 70 € für 9000 HL) Nur Kationentauscher
- Vollentsalzer (ca 140 € für 9000 HL) Kati- und Anionentauscher

Habe zur Zeit nur ein kleines Becken mit 160 l Brutto, WW alle 14 Tage 30% ergibt ca. 100 l "fertiges" Wasser zum Wechseln im Monat.

Die Osmoseanlage produziert mir eigentlich zu viel Abwasser

Welche dieser drei Optionen würdet ihr mir denn empfehlen ?

Gruss
Markus
Fleck ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.05.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.05.2003, 09:49   #2
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

Teilentsalzer sind meines Wissens ungeeignet, da sie eben nur einen Teil der Härtebildner entfernen und daher das Verhältnis sehr ungüstig wird.

Ob Vollentsalzer oder Osmose ist auch ein bichen ne Ansichtssache. Entweder viel Abwasser oder das hantieren mit den Säuren zum Regenierieren.

Der Vollentsalzer, den du da anstrebst, den müßtest du bei deinem Verbrauch so alle 7-8 Monate regenerieren.

Mußt dir halt mal ausrechnen, wieviel euer Wasser kostet und ob das Abwasser den höheren Preis + Kosten für Säuren und Laugen für den Vollentsalzer rechtfertigt.

Bei deinen angestrebten Werten hast du bei 100 Liter Wechselwasser 40 Liter Leitungswasser und 60 Liter Osmose/entsalztes Wasser.

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 15.05.2003, 10:36   #3
Fleck
 
Registriert seit: 12.04.2003
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

habe eben mal bei meinem Wasserversorger nachgefragt.
Der Preis für Frischwasser liegt bei 1,87 €/m³ und für Abwasser bei 2,10 €/m³ macht also insgesamt 3,97 €/m³.

Bei einem Verhältnis von 1:4 der Osmoseanlage brauch ich dann für 1000 L Osmosewasser 4000 L oder ?
Das wäre dann ein Preis von 15,88 € für 1000 L Osmosewasser.

Was kosten denn die Säuren und Laugen zum regenerieren so ca. ?

Gruss
Markus
Fleck ist offline  
Alt 15.05.2003, 10:40   #4
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

die Preise für Salzsäure und äh...(ich glaub es ist Natronlauge) sind sehr unterschiedlich. Man kann die aber auch in Kanistern im Internet bestellen. In der Apotheke sind sie wohl recht teuer. Ich hab aber keine VEA, sondern hab mich doch für die Rondex Osmoseanlage entschieden. Diekostet auch nur etwa 70 Euro. Dazu hab ich mir dann noch ein extra Spülventil gekauft und schaffe es damit die Anlage auf ein Verhältnis von etwa 1:2,2 zu bringen, also deutlich weniger Abwasser.

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 15.05.2003, 10:49   #5
Fleck
 
Registriert seit: 12.04.2003
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Amy,

danke für Deine schnelle Antwort,

ich denke das ich mir einer Osmoseanlage bei meinem geringen Verbrauch doch günstiger fahre.
Habe mich mal bei Ebay umgesehen, da gibt es die Rondex 130 ab 75 € und die gleiche Anlage als 130 plus mit zusätzlichem Kohlefilter ab 85 €.
Wie funktioniert das denn mit dem extra Spülventil und was kostet das Teil ?
Gibt es vielleicht eine Homepage dafür, unter Rondex.de ist nur eine Seite im Aufbau zu finden.

Gruss
Markus
Fleck ist offline  
Alt 15.05.2003, 11:17   #6
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Amy,

da Markus sich ja schon für eine Osmose-Anlage entschieden hat, ist es eigentlich egal, aber damit kein falscher Eindruck entsteht möchte ich trotzdem etwas anmerken.

Zitat:
Der Vollentsalzer, den du da anstrebst, den müßtest du bei deinem Verbrauch so alle 7-8 Monate regenerieren.
Das ist nicht richtig. 9000/20=450 Liter vollentsalztes Wasser. Bei einem Verbrauch von 60 Litern pro Woche, muss der VE alle 7-8 Wochen regeneriert werden.

Ein Liter technische Salzsäure (für eine Regeneration) kostet in der Apotheke etwa 3-4 Euro; mit Natriumhydroxid wird die Lauge angesetzt. Das Granulat kostet pro Kilo ca. 7 Euro und reicht für 6 Regenerationen.

Gruß
Yvonne
Wonni ist offline  
Alt 15.05.2003, 11:57   #7
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wonni
Das ist nicht richtig. 9000/20=450 Liter vollentsalztes Wasser. Bei einem Verbrauch von 60 Litern pro Woche, muss der VE alle 7-8 Wochen regeneriert werden.
Hallo Wonni,

gut gerechnet, aber falsch gelesen Er braucht nur 60 Liter Im MONAT.

Markus,
ich hab das zusätzliche Spülventil bei Dieter Ferg gekauft, für 15 Euro inkl. Versand. Such mal im Archiv nach Ferg, da findest du die E-Mail Addi.
Ich hab die Rondex 130 ohne Kohlefilter. Such auch da mal im Archiv, da gibt es einen Versandhandel, der die im Dauertiefpreis für 69,90 hat.
Da hab ich meine auch her und das Zusammenbauen ist ein Kinderspiel

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 15.05.2003, 13:46   #8
Fleck
 
Registriert seit: 12.04.2003
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wie finde ich denn raus wie hoch der Druck auf meiner Wasserleitung ist ? :-?

Gruss
Markus
Fleck ist offline  
Alt 15.05.2003, 16:05   #9
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Amy,

hast Recht, wer richtig liest ist wohl im Vorteil. :-kiss

Gruß
Yvonne
Wonni ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.05.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Osmose oder Vollentsalzer Davion200 Archiv 2003 61 01.07.2003 08:42
Was lohnt sich für mich? UOA oder Vollentsalzer Matzinger Archiv 2003 22 24.02.2003 13:11
OSMOSE-----Vollentsalzer------Mischbettfilter????????????? tino02 Archiv 2002 5 09.10.2002 18:40
OSMOSE-----Vollentsalzer------Mischbettfilter tino02 Archiv 2002 1 09.10.2002 01:13
Umkehrosmose oder Vollentsalzer Thorsten S Archiv 2002 6 08.09.2002 12:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:09 Uhr.