zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2003, 22:14   #1
DJ James
 
Registriert seit: 31.03.2002
Ort: nähe Stuttgart/Bodensee
Beiträge: 182
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sch... Aquarien!!!!!!

Hi Leutz,
jetzt muß ich erst mal Frust ablassen :x
Heut ist wieder so ein Tag,da frag ich mich,warum ärgere ich mich überhaupt mit Aquarien rum.Ich fange erst mal von Vorne an..........Ich bekam vor ca. 3 Wochen von einem Kumpel ein 160L. Becken geschenkt,da dieser mit seiner Skalarzucht aufgehört hat.Toll,dachte ich,das rundet ja meine bis jetzigen Becken ab. Ich baute nun 1 Woche lang an einem Untergestell rum,sollte natürlich stabiel und was gleich sehen. Als ich diesen Akt abgeschlossen hatte,gieng ich zu meinem Händler,da mir noch einen Heizstab und einen Filter fehlte.Naja,mein Händler bot mir sofort etwas Interesantes an,nämlich eine 3D-Rückwand,die gleichzeitig auch noch als Rückwandfilter diente.Tolle Sache dachte ich,zu dem Preis nicht übel. Er benötigte mein Becken für fünf Tage,da man die Sachen einkleben mußte.Bis da hin auch nicht schlecht. Nun,gestern Aben kam die freudige Nachricht,daß ich mein Becken holen könnte. Ich natürlich gleich mit einer mortz Freude hin zum Händler und Becken geholt. Sah echt klasse aus mit der Rückwand.
Heute kam ich mit einer wahnsins Freude von der Arbeit nach Hause und machte mich gleich auf den Weg zum Händler um Pflanzen u.s.w. zu holen. Zu Hause angekommen machte ich mich gleich an die Arbeit mit Kies waschen und Dekorieren. Nach getaner Arbeit begann ich natürlich gleich mit dem Wasser einlassen und es giengen natürlich ein paar Tropfen auch mal deneben......(dachte nicht,daß 160L. so lange braucht,bis es mal im Becken ist ). Nun schaute ich natürlich nach getaner Arbeit mein Werk an und bemerkte am unteren Beckenrand,das sich dort Wasser gesammelt hatte......naja,solange das Wasser im Becken gewesen wäre.......nein,es war leider außerhalb von diesem. Ich putzte es dann ständig ab,da es auch schon zum tropfen anfieng,und als das Handtuch total durchnäßt war,konnte es also nicht mehr von den paar Tropfen sein,die beim Befüllen daneben giengen.Naja,kann sich ja jetzt jeder denken was die Ursache war......das scheiß Becken war undicht :x :x :x :x ....ich also sofort mit absaugen angefangen,Pflanzen und Kies wieder raus und und mein Blutdruck stieg natürlich in den roten Berreich vor Wut.......
Als ich dann fertig war mit dieser Sache(ich war schon seit vier Stunden insgesammt mit allem beschäftigt),bemerkte ich dann noch zu allem Übel,das mein Außenfilter von meinem 112L. Becken streikte.....shit.....Filter auf,alles durchgereinigt und angeschlossen. Die Sache gieng eine halbe Stunde gut,dann kam er wieder zum Stillstand.Das Ende vom Lied,ich bin jetzt erst mit dem ganzen Schlamassel fertig und hab ne stinke Wut im Bauch,die man nach 6 Stunden Aqua-Arbeit wohl haben darf.Natürlich kommen da einem sofort die Gedanken,warum man sich eigentlich mit dem ganzen Müll abgibt...... ..........Die Antwort:Weil man trotzdem Spaß daran hat und sich nicht durch solche Nebenefeckte unterkriegen lassen darf......
Viele Grüße und denkt immer daran,NIE DEN MUT VERLIEREN!
P.S.:Morgen kann ich zum dritten mal zum Händler,um ein neues 160L. Becken zu holen.
DJ James ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.05.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.05.2003, 23:44   #2
Eminem
 
Registriert seit: 21.03.2003
Ort: Osnabrück
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

genau, nicht unterkriegen lassen!!! hoffe das becken ist an einer stelle undicht, wo du es noch flicken kannst.
ich wünsche dir wirklich viel erfolg!!!
wenn das becken dann fertig ist, hast du umsomehr freude dran!!!

einmal richtig auskotzen tut gut, gell? hier versteht das jeder!


viele guppymäßige grüße
michael
Eminem ist offline  
Alt 16.05.2003, 00:17   #3
Marrttin
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.005
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

warum denn ein neues Becken, stell Dir vor, ich habe mir sogar für ein 54l Becken die Mühe gemacht und ne neue Scheibe eingeklebt, alles nochmal mit Silikon abgedichtet, 2 Tage trocknen lassen, fertig, jetzt ist es ein Pflanzenbecken mit ohne Fische, vielleicht tu ich ein paar Garnelen rein, mal abwarten.
Marrttin ist offline  
Alt 16.05.2003, 12:06   #4
Speedwurm
 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: München-Unterföhring
Beiträge: 330
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

genau, nicht unterkriegen lassen, wo kommen wir den da hin

Hatte auch eine angeknackste Ecke am Aquarium aber rumliegendes Plexiglas und viel Silikon lössten das Problem recht schnell.

Heiko
Speedwurm ist offline  
Alt 16.05.2003, 14:41   #5
DJ James
 
Registriert seit: 31.03.2002
Ort: nähe Stuttgart/Bodensee
Beiträge: 182
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ein Tag danach...........

Hi Freunde,
danke für eure tröstenden Worte.
Naja,die Wut hab ich soweit wieder unter Kontrolle,hab den Vorschlaghammer wieder an seine Stelle gestellt . Ich hab heute gleich mal meinem Händler angerufen, und um seine Meinung wegen Reperatur gefragt.Naja,er denkt da gleich wie ich.Bei dieser Wassermenge ist soetwas natürlich schon mit Gefahr verbunden,aber er hätte mir ein Neues ohne Abdeckung,da ich ja die andere trotzdem weiterhin verwenden kann. Mich ärgert jetzt dann nur noch wieder ein paar Tage zu warten,bis die Rückwand wieder verklebt ist. Das blöde ist auch mit den Pflanzen,die ich gestern extra noch geholt habe,die treiben jetzt so im 112L. Becken rum. Mein aller erster Gedanke war natürlich auch,ob man eventuell nicht das alte Silicon am Boden wegschneiden kann und mit frischem Silicon neu verkleben............da ist guter Rat teuer :-? .
Im übrigen hab ich mir auch mal die Mühe gemacht und hab mein 20L. Aufzuchtbecken kommplet auseinander geschnitten und verklebt,da eine Scheibe kaputt war. Damals hatte mir jeder den Vogel gezeigt,heute schwimmen wieder junge Guppies drinne rum . Aber ich denke,irgendwie finde ich dann schon noch einen Nutzen für das alte 160L. Becken(vielleicht Schlange anschaffen oder so ).
Aber wie sagt mein Kollege immer,WAS WÄRE DIE AQUARISTIK WENN NICHT AB UND ZU ETWAS DANEBEN GEHT,MAN WÜRDE SICH DANN ZU WENIG DAMIT BESCHÄFTIGEN.
Viele Grüße ,
DJ
P.S.:Wenn das neue Becken dann soweit fertig ist,werde ich mal ein Bild hochladen.
DJ James ist offline  
Alt 16.05.2003, 18:27   #6
Steff
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Bonn
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wegschnibbeln und Silikon drüberschmieren solltest du in jedem Fall bleiben lassen.

Aber verklopp das doch hier im Forum, dann kriegst du noch ein paar Euros und hast deinen Schaden etwas gemildert und jemand mit etwas mehr handwerklichem Geschick wie dir :P freut sich über ein neues Becken ...
Steff ist offline  
Alt 16.05.2003, 19:36   #7
Marrttin
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.005
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo James,

garantiert ist es mit ein bis 3 tuben silikon wieder fit, ich würde kein neues kaufen, dein händler lacht sich schlapp, weil du auf ihn hörst, wenn es wirklich nur unten ein wenig undicht ist, heisst das nicht, daß morgen an einer anderen stelle was aufgeht, ansonsten, wenn du einen garten hast, stell es in den garten und ziehe wasserflöhe in dem becken, vorher soviel abdichten wie nötig aber nicht alle nähte, dann kannste feststellen, ob irgendwann wieder was undicht ist!
Marrttin ist offline  
Alt 16.05.2003, 20:15   #8
DJ James
 
Registriert seit: 31.03.2002
Ort: nähe Stuttgart/Bodensee
Beiträge: 182
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi allen!
Mit dem verkaufen hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen,nur müßte ich da ein schlechtes Gewissen haben und zum anderen müßte der Käufer aus meiner gegend sein.
Der Vorschlag mit den Flöhen und dem Garten stellen hab ich mir auch schon überlegt.Ich dachte als Regenwasser-Auffangbehälter,dann hätte ich wenigstens ein einigermaßen gutes Wasser für die anderen Becken.Naja,es war glaub das Beste daß ich ein neues gekauft habe,da das andere doch schon so um die 10-15 Jahre auf dem Buckel hat.Im Übrigen besitzt es auch noch so´n sch... Metallrahmen,den müßte man auch erst unter Gewallt ablösen. Aber wie gesagt,als Regenwasserspender könnte es noch hin hauen. Was meint ihr,müßte ich das Wasser dann erst noch irgendwie reinigen oder so,bevor ich es für meine anderen Becken benützen könnte?
Viele Grüße,
DJ
DJ James ist offline  
Alt 16.05.2003, 20:48   #9
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Was habt ihr nur immer wieder gegen das kleben :-? .

Ich hab mneinb 500l Aquarium komplett auseinander genommen, Silokon entfernt und dann die Scheiben von einem Fachmann wieder zusammenkleben lassen. Muß allerdings dazu sagen, der Mann war vom Fach, von nem ganz normalen Händler würde ich das auch nicht machen lassen.

Bis jetzt, ca. 1,5 Jahre später jedenfalls ist es dicht.

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 17.05.2003, 12:34   #10
DJ James
 
Registriert seit: 31.03.2002
Ort: nähe Stuttgart/Bodensee
Beiträge: 182
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dany!
Gegen das kleben hab ich nichts einzuwenden.Ich selber bin gelernter Glaser und würde mit dieser Marterie zurecht kommen.NUR,um so eine Größe von Glas wieder zusammen zu kleben,daß es auch nachher auch wirklich wieder 100% dicht ist,bedarf es nicht nur an guter kenntniß,sondern auch an gewissen Vorrichtungen um das Becken dementsprechend zu spannen bis das Silicon hart ist. Leider besitze ich einer solcher Vorrichtung nicht und habe auch leider nicht die Gelegenheit solch eine auszuleihen. Ich habe,wie weiter oben beschrieben,schon mal ein 20L. Becken wieder zusammen geklebt,es war ein mortz aufwand.Das blöde ist dann,daß man davor nicht weiß,ob es auch wirklich nach der Klebeaktion auch wieder dicht ist(Scheibe muß sehr sauber sein,Silicon muß gleichmäßig an den Kanten sein,etc.).Ich glaube,wer schon mal so ein undichtes Aquarium erlebt hat(habe mal den Schaden bei einem Kollegen erleben dürfen),den plagen immer gewisse Fragen,wenn niemand zu Hause ist,der den Schaden bei einenem plötzlichen auslaufen noch eindämmen könnte.
Aber es muß eigentlich jeder für sich entscheiden,ob er lieber ein Neues um ein paar Euro kauft,oder ob er lieber das Geld spart und es eventuell nachher bei einem Schaden,das nachher ein undichtes Becken macht bezahlt.
Viele Grüße,
DJ
DJ James ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.05.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen und Aquarien OliS Archiv 2004 5 08.03.2004 00:05
Aquarien-Kläranlage heinz911 Archiv 2003 2 23.05.2003 09:16
Aussenbepflanzung von Aquarien Olli G. Archiv 2002 4 01.09.2002 13:41
Aquarien FAQ JFK80 Archiv 2001 6 02.11.2001 04:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:45 Uhr.