zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2003, 13:12   #1
xGalaxius
 
Registriert seit: 23.01.2003
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Immer wieder ein bisschen NO2

Hallo zusammen,

bei meinen Wasserwerten existiert immer wieder ein bisschen NO2. Woran kann das liegen? Füttern tu ich eigentlich nur noch 3 mal die Woche, es kann demnach kaum an Überfütterung liegen. Außerdem füttere ich auch zu 99% Lebend- oder getrocknetes Lebendfutter. Also keine Flocken und so etwas.

Meine Beckeneigenschaften, sowie die Wasserwerte könnt ihr meiner Fußzeile entnehmen. Evtl. weitere Fragen beantworte ich euch sehr gerne.

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Sascha
xGalaxius ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.05.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.05.2003, 14:04   #2
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

und wenn du mal destilliertes Wasser auf NO2 testest?

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 18.05.2003, 15:22   #3
xGalaxius
 
Registriert seit: 23.01.2003
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland,

destilliertes Wasser hatte ich keines mehr, jetzt habe ich frisch gepresstes Osmosewasser genommen.
Das Ergebnis: 0,00 ...

Und nun? :-?

Viele Grüße

Sascha
xGalaxius ist offline  
Alt 18.05.2003, 16:43   #4
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Ich sehe das nicht so dramatisch. Zumindest ist mein Wert auch fast nie genau null. Solange der Wert 0,0x ist, denke ich, dass es ein normaler Rahmen ist. In jedem Aquarium wird zum Beispiel mal eine Schnecke oder was ähnlich unauffindbares sterben und wird sich dann in den Wasserwerten wiederspiegeln. Hoffe, ich sehe das jetzt nicht ganz falsch
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 18.05.2003, 18:23   #5
Steff
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Bonn
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hm ich seh das ein bischen anders. Ein paar Wochen schadet ein geringer NO2 Wert von unter 0,0x vielleicht nicht, ist halt nur die Frage, ob das monatelang so sein muß.

Ich hab keine Probleme damit, den Wert runter zu halten.

Ursachen könnten u.a. sein:
Überbesatz, zu wenig Pflanzen, zu viel Futter, zu wenig Filtervolumen, zu häufige Filterreinigung, zu wenig Wasserwechsel, zu viele vergammelnde Pflanzenreste, tote Tiere (Fische, Schnecken).

Also, Wasser wechseln, Pflanzenreste raus, Finger weg vom Filter und eventuell größeren Filter anschaffen (mehr Filtervolumen). Niemals den Filter komplett reinigen. Immer nur teilweise. Bei Filtersäuberungen kein Wasser wechseln.
Steff ist offline  
Alt 18.05.2003, 18:43   #6
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

sehe ich das Richtig, dass das Becken erst seit Januar diesen Jahres läuft und der Nitritwert ab und an auf ungefähr 0,05 mg/l steigt?

Ich denke auch, das ist noch relativ unbedenklich und wird sich mit der Zeit regulieren. Richtig gefährlich wird es eigentlich erst so ab einer dauerhaften Belastung von 0,3 mg/l. So lange würde ich mir daher noch nicht unbedingt großartig Gedanken machen.

Wenn Du allerdings eine ausführliche Analyse haben möchtest, was eventuell diese leichten Schwankungen verursachen könnte, müßtest Du uns ein paar mehr Infos zukommen lassen, wie z.B. sämtliche Beckendaten (Größe, Besatz, Wasserwerte), Pflegemaßnahmen, Bepflanzung und Filterung. Ansonsten wäre das hier nur Rätselraten. :wink:

Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 18.05.2003, 18:57   #7
orinoco
 
Registriert seit: 18.01.2003
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 595
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Immer wieder ein bisschen NO2

Hi Galaxius

Zitat:
Zitat von Galaxius111
bei meinen Wasserwerten existiert immer wieder ein bisschen NO2.
...
Osmosewasser
Das Ergebnis: 0,00
Was ist ein bisschen NO2 :-?
Mit welchem Test kommst du auf 0,00 :-?

Gruß
orinoco ist offline  
Alt 18.05.2003, 19:04   #8
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Ergänzend zu Steff: Finger weg vom Mulm!!!

Thomas
 
Alt 18.05.2003, 19:24   #9
xGalaxius
 
Registriert seit: 23.01.2003
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

viele eurer Fragen beantworten sich, wenn ihr in meiner Fußzeile auf den Link klickt. Dort seht ihr die genauen Wasserwerte, den Besatz, die Beckengröße, usw. Hier aber noch einmal der Link für alle:

http://www.wsm-webdesign.com/aquaris...sserwerte.html

Bepflanzt ist das Becken zu ca. 75% oder mehr. Die Arten der verschiedenen Wasserpflanzen kenne ich nicht, müsste ich mal einen Pflanzenspezialisten zu mir holen. Aber es sind über Stengelpflanzen, zu Blattpflanzen und Schwimmpflanzen alles vertreten.

Es ist richtig dass das Becken seit Anfang diesen Jahres (genauer seit Weihnachten 2002) läuft. Zu Anfang waren die Wasserwerte chaotisch, jetzt haben sie sich so weit eigentlich stabilisiert. Nur ab und an habe ich eben ein bisschen NO2 (0,025 mg/ltr.) zu verzeichnen.

Wasserwechsel mache ich wöchentlich, gute 25 Ltr. Den Filter reinige ich einmal im Monat (am 1.) indem ich den Filter ein paar Mal in 5 Ltr. Aquarienwasser grob ausdrücke und wieder zurück das Ganze.

Wasserpflanzenreste (verwelkte Blätter usw.) enferne ich grob einmal wöchentlich. Ein paar verwelkte Blätter mögen meine Garnelen und die Antennenwelse ganz gerne, deshalb bin ich hier nicht zu penibel.

Als Bodengrund habe ich Quarzsand.

Wasserwerte messe ich alle mit JBL.

Sonst noch Fragen? :-?

Na denn, vielleicht ist so ein geringer NO2 Wert ab und an auch nicht weiter schlimm ...

Viele Grüße und besten Dank.

Sascha
xGalaxius ist offline  
Alt 18.05.2003, 19:33   #10
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sascha,

Zitat:
Den Filter reinige ich einmal im Monat (am 1.) indem ich den Filter ein paar Mal in 5 Ltr. Aquarienwasser grob ausdrücke und wieder zurück das Ganze.
wieso so häufig? Lässt die Leistung dann bereits merklich nach? Wenn nicht, würde ich ihn länger ungesäubert laufen lassen.

Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.05.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer mal wieder Ichtyo Tanker Archiv 2004 7 07.02.2004 11:01
Pflanzen immer wieder an der Oberfläche braut-g Archiv 2004 2 27.01.2004 12:36
Immer wieder Algen HeinBlues Archiv 2002 9 14.03.2002 08:19
Immer wieder einloggen Horst S. Archiv 2002 3 27.02.2002 19:52
SOS Nittritwert steigt immer wieder an Rudolf Archiv 2001 7 09.07.2001 04:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:03 Uhr.