zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.06.2003, 12:05   #1
Nana
 
Registriert seit: 31.05.2003
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Steine???

Hallo,

langsam frage ich mich hier so durch, damit ich am Wochenende endlich mein AQ einrichten kann.

Ich wollte in meinem AQ, welches ich mit Quarzsand einrichten will, auch vielleicht 1-2 Steine tun.
Nun habe ich gelesen, es müssen Steine sein, die keinen Kalk enthalten(hoffe habe das richtig behalten) und da hatte ich eigentlich an Lavagestein gedacht.

Allerdings habe ich nun gelesen, das man das besser nicht nehmen soll, wenn man Panzerwelse halten will, und das möchte ich gerne.

Welche Steine könnte ich denn dann nehmen??
War vorhin im "Zooland " und da gab es jede Menge verschiedene Steine, aber ob die kalkhaltig sind??? :-?

Ich danke schon mal für eure Hilfe,
Tschüß Corinna
Nana ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.06.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.06.2003, 12:10   #2
CASE84
 
Registriert seit: 29.05.2003
Ort: Alzey
Beiträge: 135
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kalkgehalt

Hallo,

den Kalkgehalt kannst du feststellen indem du Essigesenz (kA wie das geschrieben wird) oder Salzsäure über den Stein gibts, bzw in darin einlegst, wenn es dann anfängt zu blubbern, dann ist er Kalkhaltig. Im Laden darfst du das dann warscheinlich nicht testen, also würde ich dir empfehlen in ein Aquaristikfachgeschäft zu gehen und dich dort beraten zu lassen.

(Das mit der Essigesenz, nie im AQ selbst machen, aber ich denke das versteht sich von selbst)

Carsten
CASE84 ist offline  
Alt 05.06.2003, 12:19   #3
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Corinna,
Auf kalkhaltige Steine müßtest du nur dann eher verzichten wenn du ein reines Wecihwasseraq betreiben wirst;kommt also auf deine Vorstellung hinsichtl. des möglichen Besatzes an?!
Ich habe z.B. auch in einem AQ einen sehr hübsch durchlöcherten kalkh. Stein,der total zugewachsen ist mitterweile.Er härtet das Wasser aber nicht sehr auf,sodaß meine Fische trotzdem gut zurecht kommen - hängt halt wie gesagt sehr von deinen Ausgangswerten(LW) und den "Wuschfischen" ab...

Steine auf Kalkghalt prüfen kannst du indem du einige Tropfen Essigessenz draufträufelst,wenns schäumt dann ist Kalk enthalten.

Auch wenn du "Farben" in/am Stein erkennen kannst solltest du sie besser nicht nehmen.Aber prinzipiell sollten Steine aus einem (Fach)geschäft ansonsten frei von schädl. Stoffen sein.
Sonst sind auch alle abgerundeten "normalen" Kiesel oder auch Schieferplatten möglich;sollten halt nur keine zu scharfen Kanten haben.

Wenn du aber ganz sicher gehen willst,schon wegen der Haltung von PW dann laß die Steine und/oder Schieferplatten halt weg u. leg dafür einiges an Holzwurzeln und/oder Blattwerk mehr auf den BG.das lieben die Fische u. wirkt sehr natürlich.(z.B. Laub vom Vorjahr,also bereits abgefallenes von Buchen oder Eichen). lg
Ute Steude ist offline  
Alt 05.06.2003, 18:55   #4
Nana
 
Registriert seit: 31.05.2003
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke

Hallo,

zuerst einmal danke für die schnelle Antwort

Hier kann man sich echt schnell wohlfühlen.

Okay, das mit der Essigessenz geht im Laden nicht und im AQ auch selbstverständlich nicht

@Ute: Ich wollte eigentlich gerne schwarze Phantomsalmler haben, Panzerwelse und ev. SBB, aber da ich nicht weiß, ob es 1.mit den Wasserwerten klappt
2.von der Beckengröße, habe ja nur ein 60cm Becken

Ansonsten haben es mir eigentlich Salmler angetan, aber ich kann mich so schwer entscheiden und da ich hellen Quarzsand habe und die meisten Salmler in dunkleren Becken gehalten werden sollten( habe ich gelesen), denke ich ist die Idee doch nicht so toll.

Nun ja, jedenfalls vielen Dank noch mal und darf ich noch mal fragen, wenn ich noch was wissen möchte??
Ich meine bezüglich des Laubes , da kenne ich mich gar nicht mit aus.

Gruß
Corinna
Nana ist offline  
Alt 05.06.2003, 19:08   #5
Jessy2908
 
Registriert seit: 02.06.2003
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen....

Also ich hab das heute anders gemacht..... ich arbeite nachts bei der zeitung, und die leute haben immer so tolle vorgärtne, wo mindestens immer ein paar hundert Steine rumliegen. Auch größere. Na ja hatte natürlich angst wegen dem kalk ect.... aber ich hab das dann mit dem essig versucht. Kein Stein hat geblubbert.... zumal es ja auch nicht ganz sooo schlimm gewesen wäre, da ich mich dazu entschieden habe, wohl ausschliesslich nur Guppys in meinem 60er Becken zu halten. Die mögen ja hartes wasser.... oder hab ich mich jetzt vertan?!
Auf jeden fall bin ich billig an meine steine gekommen, hat nur ein wenig sammelkraft gekostet. denn ehrlich gesagt im zooladen sind mir steine zu teuer. Jedenfalls hab ich die Steine zur vorsicht noch 20 Minuten abgekocht....

Und die Fische freuen sich.... wurde erst mal alles genauestens inspiziert. Zumal meine 3 Guppys total zutraulich sind, und sofort zu den händen angeschwommen kommen und auch meine finger ablutschen *g*

So das wars dann zu meiner Stein-Erfahrung....

Lieben gruß
Jessy
Jessy2908 ist offline  
Alt 05.06.2003, 19:27   #6
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Corinna,

Habe ich Salmler gelesen?
Habe ich Steine gelesen?

Wollen wir mal Schritt für Schritt machen?

Na gut, also los gehts:

Tobias Mösers' Gedanken zu Einsteiger AQ hast Du bestimmt schon gelesen.

So jetzt gehts weiter.
Die Nachfrage bei deinem Wasserversorger sollte eigentlich eine generelle Frage beantworten, nämlich die nach Wasseraufbereitung für Weichwasserfische (Salmler) oder nicht.

Sollten dann die Wasserwerte passen, steht einem Salmler AQ nichts im Wege.
Anderenfalls sollte man der Wasseraufbereitung ein Augenmerk widmen.

Was die Schwarzen Phantome anbelangt ist ein 60iger Becken sicher die Untergrenze.
Ich persönlich würde dann eher andere kleiner bleibende Arten bevorzugen.
Aber dazu später mehr.

Was den Bodengrund anbelangt ist es bis heute nicht eindeutig geklärt ob dunkel oder hell.
Helle Sandböden kann man mit Laub sehr schön etwas abdunkeln.
Das ist kein Hexenwerk, sondern ein Spaziergang durch die Natur, bei der man trockenes Laub sammelt und dieses kurz abspült und dann ins AQ tut.
Ich persönlich benutze Buchenlaub, Eichenlaub ist genauso geeignet.

Ist kein trockenes Laub verfügbar tut es auch frisches Laub, kurze Trocknung im Ofen bei 50° C für 'ne Stunde und fertig

Steine, ja das ist immer eine Angelegenheit für sich.
Ich verwende eigentlich immer gefundene Steine aus Mutter Natur, da kann ich mit Salzsäure testen solange wie ich lustig bin.
Und bin nicht auf die kleine Auswahl eines Fachgeschäftes angewiesen.

Man sollte mal von der Tatsache ausgehen, dass es in der freien Wildbahn sehr viele AQ geeignete Gegenstände gibt und ein AQ nicht als Quarantänestation betrachten.
Das ist es nämlich wirklich nicht.

In den Heimatgewässern der Fische fällt das Laub auch ins Wasser.

Soweit von mir.
 
Alt 06.06.2003, 21:56   #7
Nana
 
Registriert seit: 31.05.2003
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke

Hallo,

@Martin: Ja, du hast Salmler gelesen
Ich habe die Schwarzen Phantomsalmler ins Auge gefasst, weil ich die einfach soo schön finde. Wie gesagt, ich hätte sie gerne, aber ich lasse mich auch gerne anderweitig beraten, wenn mir die Fische auch gefallen.

Ich habe mich nun von dem Steingedanken verabschiedet und werde stattdessen vielleicht Kokosnüsse nehmen? Geht das oder auch nicht??
Was habt ihr denn so als Versteckmöglichkeiten??

Okay, danke noch mal
Gruß Corinna
Nana ist offline  
Alt 07.06.2003, 11:46   #8
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Corinna,

Na klar gehen auch Kokosnussschalen (sss? richtig?).
Nur brauchen die Salmler diese nicht als Versteckmöglichkeiten.
Diese wären für die Fische eher eine Orientierungshilfe im AQ.

Salmler brauchen da eher eine gute Bepflanzung, die auch bis an die Wasseroberfläche reicht.
Auch eine leichte Schwimmpflanzendecke, die Schutz von oben suggerieren soll, ist immer vorteilhaft und lässt die Fische aufleben.
 
Sponsor Mitteilung 07.06.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steine Juicee Archiv 2003 8 27.12.2003 16:15
Steine im AQ tweety14 Archiv 2003 4 03.04.2003 11:23
Steine? Dunkelzahn Archiv 2002 6 02.09.2002 07:51
Steine Kronkalonka Archiv 2002 5 11.01.2002 01:21
Steine im AQ jule Archiv 2001 5 15.07.2001 04:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:03 Uhr.