zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2003, 23:03   #1
Sajica
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen zum Bodengrundwechsel

Hallöchen alle miteinander!
Also auf Grund meines Fehlers beim ersten einrichten vor 8 Monaten wollt ich jetzt den zu grobgeratenen Kies mit feineren austauschen. Hierzu einige Fragen,
...... wie lange sollte ich warten bis ich meine Fische ins neugestalteten Becken einsetzen kann?
...... schadet den Fischen das trübe Wasser ( Trübung durch den neuen gut gewaschenen Kies)
...... muß der Aussenfilter wärend der arbeiten weiterlaufen oder kann er für etwa 4-5 Stunden so stehen bleiben?
...... falls die Fische in ein behelfsbecken für 2-3 Tage bleiben müssen sollte ich da unbedingt eine Pumpe anschließen um das Becken zu belüften oder geht das auch mal ohne mit eventueller neuzugabe von Frischwasser ( habe nähmlich leider keine Pumpe )
...... und die letzte Frage: soll ich etwas von den Mulm ins neueingerichteten Becken tun, damit ich auch genügend Bakterien habe und damit eine plötzliche Nitriterhöhung verhindere?

mit besten dank schonmal vorher für die AUSFÜHRLICHEN antworten!!! - grüßt Micha
Sajica ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.06.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.06.2003, 07:46   #2
Andy27
 
Registriert seit: 04.07.2001
Ort: 42799 Leichlingen
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard BG-Wechsel

Hey Micha,

a) wenn du schon umstellst würde ich dir Sand empfehlen,
ich habe inzwischen 3 von 4 Becken auf Sand umgestellt, glaub mir
lohnt sich :wink:, die Fische habe ich direkt wieder eingesetzt.

b) nein, schadet nicht.

c) sollte auf jedem Fall weiterlaufen, sonst besteht die Gefahr
das die Bakkies absterben. Besorg dir einen Mörtelkübel u.
laß den Filter dort weiterlaufen, die Fische kannst du auch dazu
setzen.

d)ja unbedingt, entweder Lösung c, oder Außenfilter ans Behelfsbecken u. vorsichtshalber (Nitripeak) täglich Wasser wechseln.

e)nimm soviel Mulm wie möglich, und achte nach der Umstellung auf den Nitritgehalt.
Andy27 ist offline  
Alt 15.06.2003, 22:39   #3
Sajica
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallöchen alleeeee,
wollt mal wissen wie ich es schaffe meine neue große Wurzel (40x30) dazu bringe unten zubleiben.
Sie liegt bis jetzt noch in einen Kübel um sie zu wässern, leider schwimmt sie immer hoch
Sajica ist offline  
Alt 15.06.2003, 22:59   #4
Cola
 
Registriert seit: 21.12.2002
Beiträge: 338
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

entweder im Aq mit Steinen beschweren, oder sie solange im Eimer lassen bis sie sich vollständig mit Wasser vollgesaugt hat und unten bleibt.

Gruß
Andy
Cola ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.06.2003   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bodengrundwechsel in besetzten AQ Mike089 Archiv 2003 2 12.12.2003 22:24
Bodengrundwechsel Merlin2 Archiv 2003 1 05.07.2003 19:46
Bodengrundwechsel ottflo Archiv 2003 4 20.01.2003 19:35
Bodengrundwechsel Alexandra Archiv 2002 2 23.10.2002 08:53
Bodengrundwechsel - wie vorgehen ? -= Tobias =- Archiv 2002 18 26.03.2002 13:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:41 Uhr.