zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2003, 16:59   #1
Gerrit_1987
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Bargau
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Muschel-Frage

Hallo

Ich habe 2 Süßwassermuscheln in meinem AQ. (weiß leider nicht welche. Also ich wollte mal wissen was die Muscheln alles verwerten.
Verwerten dia auch abgestorbene Pflanzenteile ?

Eine Muschel (gelb) gräbt sich immer ein und hält nur den "Ausgang" (wo das WAsser rauskommt) heraus, Wisst ihr warum?
Gerade bei der Muschel gehen öfters die Fische hin. Warum ?

Hoffe Ihr könnt mir helfen !

Mfg Gerrit_1987

P.S. Vielleicht könnt ihr mir ja auch sagen was das für Muscheln (Pflanzen) sind. Dort sind Bilder der Muscheln (und Pflanzen) (unter "was ist Das" ) http://www.beepworld.de/members20/ge...index_main.htm

THX
Gerrit_1987 ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.06.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.06.2003, 18:03   #2
pet
 
Registriert seit: 24.12.2002
Ort: Paderborn
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Muschel-Frage

Zitat:
Zitat von Gerrit_1987
Hallo

Ich habe 2 Süßwassermuscheln in meinem AQ. (weiß leider nicht welche. Also ich wollte mal wissen was die Muscheln alles verwerten.
Verwerten dia auch abgestorbene Pflanzenteile ?
Hallo!
Die Muscheln filtern eigentlich nur das Wasser. Dabei nehmen sie Phytoplankton auf. Ich glaube das die abgestorbenen Pflanzenteile zu groß für die Tiere sind.
Zitat:
P.S. Vielleicht könnt ihr mir ja auch sagen was das für Muscheln (Pflanzen) sind.
Bei deiner Muschel handelt es sich m.E. um die "gemeine Teichmuschel" auch Entenmuschel ( Anodonta anatina oder A. cygnea- beide sehen sich recht ähnlich) genannt.
Bei den Pflanzen kann ich erkennen ( die letzten zwei Bilder): das erste ist glaube ich eine Wasserähren Art ( Aponogeton) oder eine Cryptocorynen-Art. Bei der zweiten bin ich mir sicher, das es sich um eine Wasserhaarnixe handelt ( Cabomba caroliniana).

mfg
pet
pet ist offline  
Alt 15.06.2003, 18:17   #3
Gerrit_1987
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Bargau
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke
Aber das sind zwei Muscheln (gelb und braun) welche vermutest du als "gemeine teichmuschel"
Machen die was meinen Fischen (wegen dem namen)

Kann ich die Pflanzen in mein AQ. tun??
Gerrit_1987 ist offline  
Alt 15.06.2003, 18:34   #4
pet
 
Registriert seit: 24.12.2002
Ort: Paderborn
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich glaube es habdelt sich bei beiden um die Gemeine Teichmuschel.
Die Farbe kann variieren.
Wenn du mal in ein Zoofachgeschäft gehst wirst du in der Teichabteilung oft die Muscheln mit Bitterlingen zusammen in einem Becken sehen, da die Tiere eine Symbiose eingehen. Die Bitterlinge laichen nämlich in die Muscheln rein und verstecken sich in ihrer Nähe vor Freßfeinden. Also müsste sie deinen Fischen eigentlich nicht tun, aber garantieren kann ich es nicht.

Für mich hört es sich auch so an, als wenn deine Muscheln im AQ sind, stimmt das??
Wenn ja würde ich sie an deiner Stelle sofort herausnehmen, da wenn die Tiere sterben, wie bei Apfelschnecken, der Nitritgehalt enorm steigen kann und dieser hohe Gehalt an No2 den Fischen gefährlich werden kann!!!

Auch vertragen die Tiere keine zu hohen Temperaturen, deshalb sollten sie, wie der Name schon sagt, nur in einem Teich gehalten werden.

mfg
pet2383
pet ist offline  
Alt 15.06.2003, 18:48   #5
Gerrit_1987
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Bargau
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

JA die sind im AQ. aber man sieht doch wenn die Muscheln tot sind. Sie bewegen sich nicht und die Schale geht auf. Dann teste ich halt jeden oder jeden 2ten Tag No². Ich halte die tiere bei 26°C
Ein Freund von mir hat auch schon länger welche in seinem Becken(gleiche temp) und die leben immernoch

MFG
Gerrit_1987
Gerrit_1987 ist offline  
Alt 15.06.2003, 20:06   #6
Martin Hi.
 
Registriert seit: 17.01.2002
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin!
26 grad celsius bei einer einheimischen muschel?
das ist echt fies!
martin
Martin Hi. ist offline  
Alt 15.06.2003, 21:09   #7
Gerrit_1987
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Bargau
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe die in Ungarn gekauft. Und da war das Wasser auch um die 26°C.
Gerrit_1987 ist offline  
Alt 15.06.2003, 22:31   #8
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Wenn Du Dir Tiere kaufst, solltest Du Dich schon vorher informieren. Und nur, weil die in Ungarn im warmen Wasser gehalten wurden, muss das ja nicht gut sein. Hier werden ja teilweise auch Goldfische oder Kampffische in kleinen Gläsern gehalten, aber kein guter Aquarianer würde behaupten, dass das gut sei! Die Tiere müssen sich nicht den Lebensbedingungen anpassen, die Du ihnen bietest, sondern Du musst die Lebensbedingungen an die Bedürfnisse der Tiere anpassen. Alles andere ist Tierquälerei!
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 16.06.2003, 10:28   #9
Bruder Tom
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Rosenheim
Beiträge: 104
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich hatte mich auch mal informiert, wegen den Muscheln im Aquarium. Mir hat dann aber jamand gesagt, dass man das bleiben lassen sollte, da alle Muscheln im Aquarium über kurz oder lang verhungern. Unsere Aquarienfilter lassen das Plankton, das die Muscheln zur Ernährung brauchen, gar nicht erst entstehen. Und man sollte sich von den "Erfolgen" anderer nicht täuschen lassen, das Verhungern ein Muschel kann Jahre dauern.

Gruß

Bruder Tom
Bruder Tom ist offline  
Alt 16.06.2003, 10:33   #10
Carola aus Wien
 
Registriert seit: 06.06.2001
Ort: Wien
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
bei uns im See, ca 2 ha gross, hat das Wasser im Sommer ca. 28-29 Grad Celsius, und es vermehren sich die Teichmuscheln wie wild, in 60 cm Tiefe, wo sie meist sind, hat das Wasser gute 26 Grad. Da müssten laut Deiner Aussage die Muscheln masochistisch veranlagt sein, wenn Du in diesem Zusammenhang von Tierquälerei sprichst!
Woher hast Du die Info, dass 26 Grad zu warm sein?
Carola
Carola aus Wien ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.06.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mekong Muschel finden adv Archiv 2004 4 08.06.2004 15:04
Was bin ich? Krebs? Muschel? Ufo? Minischneck Archiv 2004 3 27.05.2004 15:42
Was ist das für eine Muschel im Lochstein? Bild angucken! schneckenzüchter Archiv 2003 7 17.12.2003 17:37
orange eier in einer muschel 123vivi123 Archiv 2003 3 01.12.2003 15:36
L Frage Filter Archiv 2002 1 19.04.2002 22:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.