zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.06.2003, 09:43   #1
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Probleme mit Pflanzen und WW, wer weiss Rat??

Hallo zusammen!
Folgendes Problem scheint sich bei mir anzubahnen:
Am Anfang lief das Becken wunderbar, wir waren sehr froh, dass sich keine Algen bildeten, die Pflanzen wuchsen fleissig…..
Doch mittlerweile ist die Freude ein wenig getrübt:

Die Pflanzen wollen nicht mehr so richtig:

Die Wasserpest wird braun! Erst konnte man eine Art weißen Belag auf den Blättern ausmachen, nun wird sie braun, treibt aber an manchen stellen noch grün aus.
Der Wasserstern gammelt förmlich nur vor sich hin, anders kann ich das nicht sagen.Teile werden braun und sterben ab. Neue Triebe gibt es so gut wie nicht. Die Cabomba wird ebenfalls braun und bildet ungewöhnlich große Blätter wie ich finde.
Das Kirschblatt hat sich wieder berappelt. Nachdem Ralf L. hier war und meinte, es wäre wohl Eisenmangel, habe ich welchen gekauft. Flasche ist nun leer und schon weg. Weiss leider nicht mehr, welcher Dünger es war. Das Teichlebermoos wächst ebenfalls so gut wie gar nicht. Dafür ist es mit Fadenalgen durchzogen!
Ansonsten haben wir kein Algenproblem.
Dies nun zur visuellen Beschreibung.

Zum Becken:
200Liter, Bodengrund schwarzer Kies 2-4mm, kein Grunddünger. CO2-Flasche vorhanden, jedoch setzte ich sie nicht ein, da ich nicht weiß, wie ich dosieren soll.
Sonst momentan wieder keine Düngung.
Ansonsten natürlich Wurzeln, Höhlen aus Lavastein und Steine ausm Garten.
Juwel Innenfilter. Heizung nicht angeschlossen, da Temperatur ohnehin immer >25 Grad ist.

Besatz:
3 Antennenwelse
8 Rotkopfsalmler
8 Schmucksalmler
1 Paar Zwergfadenfische

Wasserwerte laut Tetra Streifentest:
NO3 : 25 mg
No2 : gegen 0, nicht nachweisbar
GH : >16
KH : ~16
PH : 8

Das mit dem PH fällt mir gerade erst auf! SCHOCK! Was mach ich da?? Ist doch viel zu hoch, oder?!

Danke für eure Hilfe

Benny
benny_h ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.06.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.06.2003, 14:20   #2
Mikestyria
 
Registriert seit: 19.02.2003
Ort: Steiermark
Beiträge: 199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Steine aus dem Garten könnten Dein Wasser aufhärten. Die Wasserhärte ist nich für alle Deine Fische geeignet, der PH-Wert wie Du schreibst ebenfalls nicht. Da hilft am besten Osmosewasser, in der Suche findest du im Forum genug dazu.

Bei der Wasserpest würd ich sagen dass Dein Wasser zusätzlich zu warm ist, ich hab so 24°C als Obergrenze im Kopf.

Gruß,

Michael
Mikestyria ist offline  
Alt 23.06.2003, 17:58   #3
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

an den steinen liegt es nicht. das wasser hier bei uns ist so hart....

was mich nur erschrocken hat, war der ph-wert. der war sonst nicht so hoch.....

ok, temperatur könnte es natürlich sein.

vielleicht wissen andere ja mehr?!!?
benny_h ist offline  
Alt 23.06.2003, 19:00   #4
Kai Mattern
 
Registriert seit: 10.09.2002
Ort: Celle
Beiträge: 348
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Um welche Art von Wasserpest handelt es sich? Engeria Densa? Die hält Temperaturen von 15-27°C aus.

Sah der Belag aus wie Kalkpulver, wenn ja ist das ein Zeichen für CO²-Mangel. Leider weiß ich nicht wie man den CO²-Gehalt im Wasser ausrechnet musst du noch etwas warten, vielleicht weiß es ja jemand anders noch.

PS: Um welche Gesteinsart handelt es sich denn bei den Steinen aus dem Garten?

PPS: Ich halte deinen Besatz für völlig ungeeignet für deine WW! Sollteste mal überdenken. :roll:
Kai Mattern ist offline  
Alt 24.06.2003, 13:13   #5
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Welche Art Wasserpest das genau ist, kann ich dirnicht sagen!
Bei den Steinen handelt es sich augenscheinlich um Quarzgestein, wobei ich nicht weiss, was das mit meinem Problem und meiner Frage zu tun hat?!

Wobei wir beim Thema wären:
Spielen wir doch mal das Spiel "Beantwortet die Frage"
Was die Frage war, ist doch klar ersichtlich! Es war NICHT gefragt, wie jemand meinen Fischbesatzt findet! Das geht mir immer wieder ziemlich auf den Zeiger! Immer wird an Dingen rumgemäckelt, um die es doch garnicht geht!
Nun sagst du vielleicht, es doch wohl um die Fische! Klar, aber meinen Fischen geht es gut, sie erfreuen sich bester Gesundheit.....
Vielleicht reagiere ich ja nur so allergisch, weil solch ein Kommentar letztens schonmal kam.
Fakt ist halt nur, dass ich einen Rat zu einem gewissen Problem haben wollte und direkt wieder mit Steinen geschmissen wird, was meinen Besatz angeht! :evil: :x

Schade, danke trotzdem für den Tip mit dem CO2-Mangel, ich habe das Gerät auch schon laufen gehabt, weil der PH-wert zu hoch war. Der sinkt ja bekanntlich bei Zufuhr von CO2....
Bitte berichtigt mich, wenn ich da falsch liege....

mfg
Benny
benny_h ist offline  
Alt 24.06.2003, 13:51   #6
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Benny,

nur ruhig Blut. Und vor allem: Nur keine Panik.

Wie sehen denn die anderen Pflanzen aus? Meines Wissens hast Du auch Echinodorus im Becken, hat die immer noch diese gelben bzw. glasigen Flecken?

Der pH-Wert ist bei der Härte leider fast normal. Um den zu senken, wirst Du mit CO2 nicht viel anrichten können (schau mal bei Olaf nach, welchen pH Du mit 20 mg/l CO2 und KH16 erreichen kannst http://www.******-ing.de/ ). Im Endeffekt wirst Du den Pflanzenbesatz so umstellen müssen, daß Du Pflanzen im Becken hast, die mit den Bedingungen bei Dir zurande kommen.

Das Eingehen der Egeria kann durchaus mit den hohen Temperaturen zusammenhängen, die derzeit in Deinem Becken herrschen. Da rächt sich dann die Dachgeschoßwohnung, gell? Wenn es kühler wird, kann sie sich erholen. Ist aber eher unwahrscheinlich, da sie wohl komplett über den Jordan gehen wird. Besser, wie schon erwähnt, die Pflanzen entsprechend den Bedingungen auswählen.

Benny, wieso ist die Flasche mit dem Dünger denn schon leer? War das nur eine kleine Probeflasche? Ansonsten hättest Du wohl etwas viel reingegeben. Schreib aber bitte erst mal, wie sich das Aussehen der Echinodorus verändert hat, bevor Du weiter Dünger ins Becken tust.

Und noch etwas: Kay hat mit seinem im Nachsatz geäußerten Hinweis auf den zu den Wasserwerten nicht passenden Besatz recht. Dir ist das ja auch bewußt. Von daher solltest Du nicht direkt den Angry-Smilie auspacken, wenn Dich jemand so darauf hinweist. Angebracht wäre der m.E. nur, wenn jemand Dich nur kritisiert und nicht auf die Problematik eingeht. :wink:
Das Problem mit den Wasserwerten muß sich nicht sofort äußern. Du wirst aber wahrscheinlich nicht das höchstmögliche Alter Deiner Pfleglinge sehen, sondern sie wohl vorher aus dem Becken holen müssen.
Ralf L. ist offline  
Alt 24.06.2003, 14:34   #7
Axel 01
 
Registriert seit: 20.04.2002
Ort: 779 Schwarzwald :-) nähe Europa-Park
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Benny,

könnte es vielleicht generell Nährstoffmangel sein?
Liegt vielleicht nahe, wenn du nicht mehr düngst.
Axel 01 ist offline  
Alt 24.06.2003, 15:46   #8
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

OK, hast ja Recht Ralf, SORRY!!!!!

Die Echinodorus sieht besser aus. Die Blätter färben sich wieder grün. also nicht mehr so blass wie bei deinem Besuch.
Im allgemeinen bekamen alle Pflanzen wieder eine sattere Farbe durch den Dünger. Die Flasche war lediglich eine 100ml-Flasche.
Nach der Anweisung wäre sie nach 2 Wochen leer gewesen. Ich habe bei jeden Wasserwechsel (1x pro Woche) eine 1,5 Verschlusskappen beigemischt. Nicht zu viel, wie besprochen. trotzdem war sie nach 5 (?) Wochen jetzt leer.

Allgemein herrscht bei mir also Wachstumsstopp! Nur die Vallisnerien sind noch fit. Der Rest ist eben alles ein wenig traurig!Nicht gravierend im Sinne von, morgen ist alles kaputt, sie sehen nunmal nicht sehr gesund aus.
Im Laden gibt es so einen Dünger, der bei Wachstumsstopp helfen soll, aber wahllos kaufen, weils draufsteht wollt ich erstmal nicht!

benny
benny_h ist offline  
Alt 24.06.2003, 15:57   #9
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Benny,

wie gesagt, immer mit der Ruhe. Du hast da ein Aquarium und keinen Formel 1 Wagen.

Bei den handlesüblichen Düngern habe ich bisher nur den Eisendünger von Tetra eingesetzt. Der war ganz gut, ist aber wirklich recht schnell alle. Ich bin dann dazu übergegangen, ihn bei Willner zu bestellen. Wenn Du 3-4 500 ml Flaschen bestellst, ihast Du das Porto mehr als locker drin.

Beim Doc Kremser (Ferdrakon), den hier alle empfehlen, bin ich inzwischen etwas vorsichtig geworden. Die Pflanzen wachsen zwar gut, aber man hat auch schnell mal überdosiert und dann Algen ohne Ende.

Ziehe bitte auch mit in Betracht, daß zu große Wärme durchaus Wachstumsstörungen verursachen kann. Hatte selber mal Dachgeschoß und weiß, wie warm ein Becken da werden kann.
Ralf L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.06.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit Pflanzen apfelschorle Archiv 2003 4 17.12.2003 15:15
Probleme mit Pflanzen bei TWW Blubberlutsch Archiv 2003 5 01.09.2003 10:02
Probleme mit den Pflanzen uwefw Archiv 2002 17 20.12.2002 21:25
Probleme mit Pflanzen!!! be_funny Archiv 2002 4 12.09.2002 09:02
Ich weiss nicht mehr, was ich noch mit meinen Pflanzen mache jule Archiv 2002 4 11.01.2002 17:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.