zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.07.2003, 00:39   #1
AlexG
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 689
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bestes Futter für Uarus ?

Hi Leute ,

besitze seit heute eine Gruppe Uarus bestehen aus 6 Tieren 2x 18cm und 4x 10cm .

Sie fressen zwar alles (Mülas,Tubifex,krill,etc.) aber sie sind ja eigentlich eher Grünzeugfresser .
Ich gebe ihnen noch Sticks für ostafrikanische Cichliden die großen Spirulina - Anteil haben und so . Aber ich denke das als alleinfutter reicht nicht .
Was sollte man am besten noch füttern ?
Salat,Wasserlinsen,Gurken???


Click the image to open in full size.

Das kräftig orangene und das links unten daneben besitze ich jetzt .
Kann es sein ,dass es sich bei dem kräfitg gefärbten um U. spec. orange handelt ?
AlexG ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.07.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.07.2003, 01:09   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
die haben bei mir alles an Grünzeugs gefressen, was angeboten worden ist. Salat gabs fast täglich.
Nur bei Zwiebeln wollten sie dann doch nicht mehr
Achja, und sie mögen Wasserlinsen ganz gerne.
 
Alt 18.07.2003, 01:18   #3
der Schwede
 
Registriert seit: 20.10.2002
Ort: Schweden
Beiträge: 123
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Hatte vor vielen Jahren ein schönes AQ mit vielen Pflanzen. Eines Tages sah Ich Uarus im Zooladen und habe natuerlich gleich einige gekauft.

Die gingen gleich los auf den Cryptos auf denen Ich so stolz war, und hatten nach einer Woche fast alle Pflanzen angeknabbert.

Die Uarus sind allesfresser. Lebendiges, gefrorenes und natuerlich viel Gruenfutter. Es gibt ja Pflanzenfutter in der Dose ".....phyll" z.B.

Spinat, Salat,Erbsen ist gutes Futter und Gurken gehen bestimmt auch runter obwohl es aus 99% wasser besteht.
Es sind intressante und huebsche Tiere.
der Schwede ist offline  
Alt 18.07.2003, 07:27   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Bestes Futter für Uarus ?

Hi Alex,

> Sie fressen zwar alles (Mülas,Tubifex,krill,etc.) aber sie sind ja
> eigentlich eher Grünzeugfresser .
> Ich gebe ihnen noch Sticks für ostafrikanische Cichliden die
> großen Spirulina - Anteil haben und so .

Bitte keine Roten Mückenlarven, keine Tbifex und keinen großen Anteil an Spirulina-Futter,

dafür viel Kopfsalar (sehr gut abwaschen) und Spinat (frischen, nicht den mit dem blubb).
 
Alt 18.07.2003, 14:35   #5
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

was sinnvoll ist, ist Gemüse auf dem Markt zu kaufen (am besten Bio, aus der Region und gerade draußen reif), es zu würfeln, ggf. zu blanchieren und in Portionen einzufrieren.
Ich gehe davon aus, daß Uarus nahezu alles, was irgendwie mit Pflanzen zu tun hat, fressen, deswegen: Ausprobieren, ausprobieren und ausprobieren.
Hülsenfrüchte: Bohnen, Erbsen, Soja, Erdnüsse sowie Auberginen und Oliven bitte nur sehr dosiert füttern, sie enthalten viel Eiweiß.

Blätter sind sicherlich sinnvoller: Salat, Spinat, Chicoree, Blätter von Bäumen, Kräutern aus dem Garten usw. Muß nicht alles für menschlichen Verzehr geeignet sein, vielleicht mögen sie auch auf feuchtem Filterschwamm gekeimtes Futtergras?

Generell gilt für Pflanzenfresser: sie sollten häufig in kleineren Portionen fressen, im Idealfall ständig was zum picken haben. Sie werden große Mengen Mulm produzieren, aber vergleichsweise wenig Wasserverschmutung. Bitte sorg dafür, daß sie auch weiches Holz futtern können.

schöne Grüße



PS: ich will auch Uarus.... aber das große Becken ist immernoch zu klein.
Gast ist offline  
Alt 18.07.2003, 15:50   #6
AlexG
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 689
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ...

Hi Leutz ,

Vielen Dank !

Also dann werd ich mal Salat und spinat würfeln .
Holz hab ich auch ziemlich viel im Aquarium , somit dürfte es keine Probleme geben .

Noch was :

Das sind doch keine normalen Uarus oder ? Meine 4 kleineren sind die "normalen" also U.amphcantioides aber die oben abgebildeten sehen ganz anders aus . Habt ihr ne Ahnung was für welche diese sin können ? Sind Wildfänge ,aber U.fernandesyepezi sind es auch nicht weil die einen senkrechten Streifen haben und mein "heller" hat ja no nen Viereck und einen Senkrechten am Schwanzflossenansatz . Der andere ist richtig kräftig Orange , denke mal es handelt sich um einen U . spec. Orange ?!

Könt ihr mir da weiterhelfen ?

Hier sind Bilder des Beckens wo se drinschwimmen (die Mittelamerikaner schwimmen jetzt im Teich ) .
http://www.arofanatics.com/members/a...-tank-busters/
AlexG ist offline  
Alt 18.07.2003, 15:52   #7
AlexG
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 689
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ...

Ähm noch was,
was bedeutet es wenn sich bei Uarus ums Auge schwarze färbt ?
AlexG ist offline  
Alt 18.07.2003, 16:55   #8
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

Uaru amphicanthoides ist in Amazonien sehr weit verbreitet. Bei so einer weiten Verbreitung gibt es immer verschiedene Farbformen, denk an den Diskus.

Das beste ist, die Tiere zu fotografieren, dann können wir mehr sagen.

Von Uaru spec. "Orange" habe ich bisher ein konserviertes Tier und drei oder vier Fotos gesehen, anhand dessen bin ich mir nicht sicher, ob es sich um eine eigene Art oder nur um eine Farbform von Uaru amphicanthoides handelt.

An "Leichen" beider Formen wäre ich gewaltig interessiert, sollte bei dir ein Tier sterben, bitte bitte bitte einfrieren und Bescheid sagen. Du hast dann ganz gewaltig was gut bei mir.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 18.07.2003, 17:09   #9
E.Erdfresser
 
Registriert seit: 24.10.2002
Ort: Münster
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alex

das sind echt geniale Tiere . Hatte vor kurzem auch die Wahl zwischen ihnen und Heroin. Ich habe mich aber gegen sie entschieden und mir lieber Heroina isonycterina zugelegt.
Das Wasser muss du ziemlich sauber und weich halten.
Raubwelse und andere nervige Tiere solltest du nicht mit ihnen zusammen halten. Die kommen sehr schnell Lochkrankheit.
Habe mal welche mit ziemlichen Löchern gesehen kein schöner anblick.

Gruss Ernst
E.Erdfresser ist offline  
Alt 18.07.2003, 17:12   #10
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ernst,

auch hier wieder: Wenn einer abnippelt... bittebittebitte nicht wegwerfen, ich hab für sowas immer Verwendung.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.07.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdammte Uarus... AlexG Archiv 2004 0 13.03.2004 19:49
UARUS sugus Archiv 2003 0 17.11.2003 11:51
Bestes Set um Wasserwerte zu messen? anavrin Archiv 2003 3 27.08.2003 20:56
Bestes Mittel gegen Hautparasiten ??? AlexG Archiv 2003 3 29.04.2003 09:49
Bestes Erstfutter für Salmlernachwuchs? Heiko L. Archiv 2003 0 07.03.2003 14:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.