zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2003, 17:38   #1
Mary Lou
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Hattingen
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nochmal eine nervige Besatzfrage

Hi :-kiss ,

wie im Frustforum erwähnt ist mein 200er kaputt . Nun plane ich mir wiederholt ein 200er zu kaufen . Diesmal soll es mit Sand eingefüllt werden , damit ich Welse halten kann ohne das sie sich verletzen . Da ich kein "Aqua-Safe" verwenden werde habe ich jetzt auch "bessere" Wasserwerte :

Nitrit:0 mg/l
Nitrat:0 mg/l
Gesamthärte:7
Karbonathärte:6
ph-Wert:6,8

Jetzt habe ich schön weiches Wasser :P .

Bei der Bepflanzung werde ich meine gerettetn Pflanzen verwenden und noch auf 70% aufstocken . Die Technik wird so sein wie früher , sprich Ausenfilter , Heizstab , Neonstoffröhre .

Die Liste der geliebten Tiere hat sich erweitert :

-Cheirodon axelrodi

-Apistogramma ramirezi

-Paracheidon innensi ( ich glaube das ist total falsch )

-Alle Corydoras

-Chrenchus spilurus

-Kriptopterus bicirrihis

-Lithoxus lithoides

-Nematobrycon palmeri

-Otocinclus jeder Art

-Peckoltia aller Art

-Sturisomatichthys leightoni

-Rineloricaria aller Art

-Zwerggarnelen


Ich bin mal gespannt was ihr mir emfehlt . Aber ich habe noch Fragen :

1. Gehört unter Sand ein Nährboden ?

2. Wie hoch muss die Sandschicht sein ?

3. Ist Sand eine gute Wahl , oder soll ich doch lieber Kies nehmen ?

4. Welche Körnung ist am geignetsten ?

Anforderungen an die Tiere :

-Sie müssen zu den Werten passen

-Sie müssen ins Becken passen

-Sie dürfen das Becken nicht verwüsten ( Bodengrund aufwühlen , Pflanzen ausreißen ...)

-Sie müssen zusammenpassen ( Geographischer Ort )

-Sie sollten vorwiegend Tagaktiv sein

-Sie sollten nicht sonderlich scheu sein

-Sie sollten sich nicht wie die Karnickel vermehren

-Sie sollten nicht "böse" auf die Mitbewohner reagieren

Gruß :-kiss ,

Marie
Mary Lou ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.07.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.07.2003, 21:37   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mary,

du machst es richtig, lieber einmal mehr nachfragen.

Ich versuche mal, deine Fragen eine nach der anderen zu beantworten:

> 1. Gehört unter Sand ein Nährboden ?

Nein, wenn du die erste Tüte Sand nicht oder nur oberflächlich wäschst, hast du über Monate hinaus alle Mineralien, die die Pflanzen brauchen, en-masse verfügbar. Das reicht aus.

> 2. Wie hoch muss die Sandschicht sein ?

etwa 7 cm reichen völlig aus. Das erreichst du in einem 200 l-Standardbecken (100x 40x 50 cm) mit ca. 50 bis 60 kg Sand. Ich habe in meinem Becken 75 kg drin, meine Tigerlotus dankt es mir mit regelmäßigem Blühen.

> 3. Ist Sand eine gute Wahl , oder soll ich doch lieber Kies nehmen?

Sand ist eine gute Wahl. Ich habe in den letzten 15 Jahren Aquaristik buchstäblich jede Bodengrundkombination ausprobiert, die der Markt hergab, mit Sand schaffe ich mindestens genauso gute Wuchsergebnisse wie ein teurer, Dreikomponentenboden mit Düngeschicht und Bodenheizung. Allerdings für einen Bruchteil des Preises.

> 4. Welche Körnung ist am besten geeignet?

Hier im Forum wirst du zu lesen bekommen "Einkörnige Sieblinie nach DIN, etwa 1mm-Körnung". Ich habe bisher Spielsand und Quarzsand (Körnung unter 1 mm) aus dem Baumarkt verwendet. Beide "Sande" haben große Korngrößenintervalle, bei dem von mir verwendeten Quarzsand lag die maximale Korngröße bei 1 mm, bei dem Spielsand sind einige wenige größere Komponenten beigemischt.
Wichtiger als die Korngrößenintervalle ist allerdings, daß es sich nicht um gebrochenen, sondern um Flußsand handelt. Dort sind die Körner durch das Bewegen, Ablagern, wieder aufspülen usw. abgerundet.
Wenn du Spielsand kaufst, wirst du damit rechnen müssen, daß du ihn länger waschen mußt, da er einen gewissen Lehmanteil enthält. Dieser ermöglicht es den Kindern, Sandkuchen zu backen, den Pflanzen, bestimmte Mineralien aufzunehmen, trübt aber das Wasser.

Anforderungen an die Tiere :
-Sie müssen zu den Werten passen
-Sie müssen ins Becken passen
-Sie dürfen das Becken nicht verwüsten ( Bodengrund aufwühlen , Pflanzen ausreißen ...)
-Sie müssen zusammenpassen ( Geographischer Ort )
-Sie sollten vorwiegend Tagaktiv sein
-Sie sollten nicht sonderlich scheu sein
-Sie sollten sich nicht wie die Karnickel vermehren
-Sie sollten nicht "böse" auf die Mitbewohner reagieren

Was hältst du von folgender Idee:

1 Pärchen Apistogramma agassizii
30 Rote Neon (Paracheirodon axelrodi)
15 kleinere Corydoras, z.B. C. similis
6 Spritzsalmler (Copella arnoldi)

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 23.07.2003, 13:34   #3
Mary Lou
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Hattingen
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi :-kiss ,

Danke für deinen Vorschlag , ich glaube ich lass die Spritzsalmer und und die Apistogramma agassizii weg und nehme dafür 1 Pärchen Schmetterlingsbunbarsche oder weil sie meinem Papa so gut gefallen Kakadus . Kann man den auch statt Corys irgendein L-Wels halten oder mögen die meine WW nicht?

Gruß :-kiss ,

Marie
Mary Lou ist offline  
Alt 23.07.2003, 14:34   #4
Der Fischer
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Essen
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Klar kannst du auch L-Welse halten, aber auf Corys würde ich nicht verzichten.
Da würde ich eher mit der Fischnazahl im Allgemeinen runtergehen und noch eine kleine Gruppe L-Welse einsetzen.
Der Fischer ist offline  
Alt 23.07.2003, 16:14   #5
Mary Lou
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Hattingen
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi :-kiss ,

Warum würdest du auf Corys nicht verzichten Der Fischer ? Soll ich deiner Meinung lieber weniger Rote Neons (20) halten ? Welche L-Welse kann ich den halten ? Ich bevorzuge lieber Einzelhaltung bei L-Welsen.

Gruß :-kiss ,

Marie
Mary Lou ist offline  
Alt 26.07.2003, 12:10   #6
Der Fischer
 
Registriert seit: 20.06.2003
Ort: Essen
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich finde Corys einfach interessant und würde deshalb nicht auf sie verzichten.
Der Fischer ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.07.2003   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Und nochmal ne Besatzfrage sparbaer Archiv 2004 6 14.05.2004 14:02
Nochmal eine Frage zu A. borelli Tino_Muster Archiv 2004 1 17.01.2004 13:14
... und nochmal eine Besatzfrage !?! mellaab Archiv 2003 4 29.05.2003 21:25
Nochmal eine Frage zu Torf im Filter Alicia Archiv 2002 9 01.07.2002 08:01
Nochmal wegen bienengarnelen - Besatzfrage - Zu viel dann ? Julia R Archiv 2001 12 22.12.2001 21:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:27 Uhr.