zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.07.2003, 14:25   #1
babymonster7
 
Registriert seit: 21.07.2003
Ort: Düren bei Köln
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard erstes aquarium

hallo.
bekomme am samstag mein erstes kleines aq. maße: 60*30*30

meine frage: wie muss ich es einrichten, was muss ich beachten?
möchte neons und guppys zusammen da drin halten
gruß, babymonster7
babymonster7 ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.07.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.07.2003, 14:35   #2
Catwoman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Baby

Im Einsteiger-Forum ist ein Thread festgenagelt. Am besten liest du den erstmal durch.

Es wird bestimmt gleich Antworten hageln bzgl. Wasserwerte. Und das Guppies und Neons zusammen nicht gehen, weil sie (angeblich) unterschiedliche Ansprüche haben. So mal als Vorwarnung.

Beim Einrichten achte einfach darauf, das genügend (echte) Pflanzen drin sind. Ausreichend Höhe Bodengrund also so um die 5cm.
Das der Bodengrund keinen Kalk enthält und nicht scharfkantig ist.

Und les dich durch Forum und wenn was unklar ist einfach fragen.
Am wichtigsten sind die festgenagelten Threads in den einzelnen Foren. Da sollten die gröbsten Fragen geklärt werden.

Gruss Kerstin
 
Alt 23.07.2003, 17:17   #3
Jinidog
 
Registriert seit: 08.06.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 211
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wenn ihr das Aquarium noch nicht habt, solltest du versuchen, gleich auf ein bisschen größeres Becken zu bekommen.
Größere Becken laufen besser und man hat eine größere Auswahl bei den Fischen.
Kleine Fische für ein 60er Becken, die auch noch Härte abkönnen zu finden, ist nicht so ganz leicht.
(ich spreche aus Erfahrung)
Jinidog ist offline  
Alt 23.07.2003, 19:12   #4
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo babymonster7 (wer hat dich denn so getauft?)

ist das ein Komplettset mit Innenfilter, etc.?

Wasserwerte gibt's bei den Stadtwerken, zumindest das, was aus der Leitung kommt (und sich ja im Laufe der Zeit im Becken noch etwas ändert, durch Fische und Pflanzen)

Ansonsten würde ich vorschlagen, wie Jinidog, am Samstag in der Zeitung nach einem gebrauchten Becken zu schauen. Die gibt es mit ohne ohne Besatz und sind oft gar nicht teuer. Und ein Kratzer an der Scheibe ist eh nur eine Frage der Zeit, also nicht weirklich problematisch.

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 24.07.2003, 10:42   #5
babymonster7
 
Registriert seit: 21.07.2003
Ort: Düren bei Köln
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi.
also das mit dem namen ist eine lange geschichte. ist mein freund schuld
also ich habe dieses aq über ebay gekauft. fahre es am samstag holen. es ist eine pumpe, ein deckel mit lampe, heizstab, und noch so zeugs fürs wasser, futter etc. dabei. für 25 € gekauft. deshalb ist das mit dem größeren becken schon zu spät. kaufe mir dann später ein größeres.
gruß, babymonster 7
babymonster7 ist offline  
Alt 24.07.2003, 15:19   #6
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Okay babymonster7 (einen "richtigen" Namen hast du aber sicher auch?),
dann ist das mit dem größeren Becken ja nichts, vorerst.

Dann gibt es nur ein paar Empfehlungen für das 60er:
Wenn du einen Innenfilter hast, das siehst du dann ja am Samstag, an dem du einen Schlauch befestigen kannst, dann kannst du dir ja überlegen, ob du nicht einen kleinen HMF einbaust.
Das Becken ist ja trocken, so daß du mit Glas und Aquariumsilikon (Bauhaus o.ä.) drin arbeiten kannst.

Mehr Infos hierzu, auch für die Variante über Eck, findest du hier:
http://www.******-ing.de/Filtertechn...m#Alternativen,

etwas weiter unten gibt es einen Link für die Über-Eck Variante.
2 Glasscheiben a 3 cm Breite einkleben (mit AQ-Silikon), Filtermatte, Pumpe dahinter, Heizung dahinter, Schlauch vom Innenfilter durch die Matte durchführen. Hält ewig.
Als Mattengröße brauchst du 240 cm2, also 30 cm hoch und 8 cm breit plus den Platz für die Glasscheiben (ca. 3 cm pro Seite, macht dann ca. 15x30 cm Matte, die du kaufen müßtest. Mittel oder fein, nicht unbedingt die grobe Variante.

Falls dir das erstmal zu kompliziert ist, macht nix, dann nimmst du nur den Innenfilter, den mußt du dann halt regelmäßig wenn er schwächer punpt wieder etwas säubern (am besten im Becken, die Fische fressen das Zeug mit Begeisterung, zumindest meine).

Als Bodengrund generell zu empfehlen, aus meiner Sicht, Sand, Körnung 0,1mm-0,4 mm oder 0,4-0,8 mm, quarzsand, gebrannt, aus dem Baumarkt (habe meinen aus dem Bauhaus, 25 kg für 5 EUR). Meine Fische tummeln sich seither öfter mal auch am Boden als vorher auf Kies.

Wenn du Wassertests mitbekommst, verwendest du die (schreib mal was es ist), aber für Nitrit brauchst du was gutes und da solltest du dir den Tröpfchentest von JBL gönnen, wenn das Kleingeld reicht, gleich das ganze kleine Meßset, gibt´s auch bei ebay oder bei anderen Internethändlern, vor Ort eher selten.

Pflanzen findest du viele gute hier im Biete / Suche Forum, besvor du dich hier in richtige Unkosten stürzt (dann lieber das Geld für die Tests ausgeben).

Und alles andere hängt jetzt von deinen Wasserwerten ab. Wie gesagt, die Stadtwerke wissen erstmal mehr.
Durchgeben und dann können die Profis dir sagen, was an Fischen gehen kann, die zu deinem Wasser passen.

Und da hast du noch Zeit für, denn erstmal mußt du das hier nicht nur lesen, sondern auswendig vortragen und inhaltlich nacherzählen können:
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=26823
Dafür brauchst du sowieso ein paar Tage, also so ca. 4 Wochen.

Schneller kann es nur gehen, wenn das Becken noch in Betrieb ist und der Filter noch so richtig schön vermulcht, dann kannst du dein Becken mit dem "Dreck" im Filter so richtig animpfen, dann hast du schon mal ein paar Bakterien. Dann nimmst du den Filterschwamm in einer Plastikbox im Wasser mit von deinem Verkäufer.

So genug geschwatzt. :P
Viel Spaß

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 24.07.2003, 16:03   #7
Christian Charl
Standard

Hallo, wie auch immer du denn richtig heißst :-? .

Nett noch mal wen aus der selben Region hier zu treffen und mal ein herzliches Willkommen im ZiFiFo :-kiss .

Ich denke kd hat dir alles wichtige gesagt. Ein Tipp von mir ist, falls du auf den HMF verzichten willst und einen guten Innenfilter suchst (ich weiß ja nicht was du kriegst), dann nehme einen Briliant Innenfilter, der mit ner Memranpumpe arbeitet (wenn du's nicht kennst, dann benutze mal die Suche-Funktion, da solltest du was finden). Die sind zwar langsam aber dafür ist die Filterung optimal, ich hatte noch nie so klares Wasser mit anderen Innenfiltern. Zudem ists ne billige Lösung, Filter, Aufhängung und Pumpe zusammen vielleicht 25€. Ich halte es für ne gute Investition. Denn zu Beginn (da hatte ich auch ein 54L-Becken) hatte ich nur einen normalen Eheim Innenfilter, aber immer trübes Wasser. Dann bin ich auf Empfehlungen von hier umgestiegen und begeistert von der Leistung.
Da ich mittlerweile ein 72L-Becken habe und nicht ganz auf Strömung verzichten wollte (meine Keilfleckbarben und Neons lieben die nämlich :P ), läuft bei mit jetzt beides parallel.

Viel Erfolg beim Einrichten deines AQ's .

Gruß,
Chris.
Christian Charl ist offline  
Alt 24.07.2003, 16:12   #8
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ...,

den Tip mit dem Mattenfilter von Klaus-Dieter, finde ich prima. Wartungsarm und effektiv. Allerdings wäre es mir zu aufwendig, die Glasstreifen beim Glaser zu ordern. Das ganze geht auch mit Bastlerglas, welches man im Baumarkt bekommt. Es handelt sich dabei um dickes Plexiglas, das kann man mit Säge, Feile und Bohrmaschine bearbeiten. Dadurch kann man auch Winkel einkleben, die die ganze Sache ein wenig stabiler machen. Ich ordne meine halbrund in der hinteren Ecke an, finde ich am unauffälligsten.
wolf39 ist offline  
Alt 26.07.2003, 15:30   #9
babymonster7
 
Registriert seit: 21.07.2003
Ort: Düren bei Köln
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi.
vielen lieben dank für die vielen guten tipps. muss ich mir alle mal rausschreiben und abarbeiten. habe heute das bei ebay ersteigerte 54 l aq geholt. noch steht es leer im wohnzimmer. waren einige sachen dabei. also: Aq mit deckel und lampe, heizrohr, innenfilter (steht drauf: EURO 316), Planta Min von Tetra plant (flüssiger Pflanzendünger), Tetra Test 5 in 1 (Teststreifen für: NO3, NO2, GH, KH und pH),aqutan von sera (wasseraufbereiter mit fünffacher wirkung, florena von sera (Eisen- und Mineralienvolldünger für alle Wasserpflanzen) und zum schluss noch sera vipan: hauptfutter für ale Zierfische.
Kann ich das gebrauchen oder ist das alles nur müll? was brauche ich denn noch?

gruß, babymonster

p.s.: jetzt die Lösung des Rätsels. mein richtiger name ist: JESSICA
babymonster7 ist offline  
Alt 26.07.2003, 19:02   #10
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jessica,
jetzt brauchst du nur noch Sand oder feinen Kies als Bodengrund, je nachdem welche Fische du halten willst (wobei ich für Sand plädiere).
Kannst du schauen, was das für ein Heizstab ist und wieviel Watt er hat?
Aquatan wirst du nicht brauchen, es sei denn du hättest Kupfer oder so im Wasser.
Der Rest ist ganz brauchbar, den Dünger kannst du später einsetzen.
Die Frage ist, wie alt das Flockenfutter ist. Schau mal ob du was findest.

Was du noch brauchst ist ein Kescher, falls du mal Fische aus dem Becken holen willst und
zumindest einen vernünftigen Nitrit-Test von JBL, der löst einfach qualitativ am besten auf. Am Besten wären alle Tests als Tröpfchen-Test, das was auch die Tetra-Stäbchen messen.

Mess doch schon mal das Leitungswasser m it deinen Stäbchentest, dann hast du einen Vergleich zu den Angaben deiner Wasserwerke.

So, das wär´s dann schon.
Ach so: was du noch brauchst ist jetzt jede Menge Geduld beim Einfahren und natürlich Pflanzen.

Viel Spaß

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.07.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mein erstes aquarium bromelien Archiv 2004 8 15.05.2004 22:46
Erstes Aquarium dkdevil Archiv 2004 10 14.01.2004 12:25
Mein erstes Aquarium!!! Dea72 Archiv 2003 60 27.07.2003 18:56
Mein erstes Aquarium Macl Archiv 2003 7 21.05.2003 18:03
Erstes Aquarium .... Pflanzenliste so okay? Lunary Archiv 2002 3 07.11.2002 21:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:09 Uhr.