zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.07.2003, 18:44   #1
Goldy
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wie lange hält ein Aquarium?

Hallo,

werde mir noch ein 120 cm Aquarium zulegen, bin mir jetzt aber wg. des Anschaffungspreises unsicher, ob ich mir ein neues oder ein gebrauchtes anschaffen soll.

Was meint Ihr, hat ein Aquarium so was wie ein Mindesthaltbarkeitsdatum, d.h. wird es nach XY Jahren evt. undicht?
Und wäre das abhängig, ob es in Betrieb war oder im Keller gestanden hat?

Ich freue mich über Eure Ratschläge!

Liebe Grüße,

Sylvia
Goldy ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.07.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.07.2003, 19:43   #2
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sylvia!

Ich würde mich im Zweifelsfalle und bei größeren Aquarien immer nach einem Neuen umsehen. Bei Kleineren wäre der Schaden durch Undichtigkeit meist noch vertretbar, und die Kosten für eine Neuanschaffung blieben in Grenzen.
Ein Aquarienbauer, hier in meiner Nähe, meinte einmal, er weiß von Becken, die mehr als 20 Jahre permanent in Betrieb sind, und keinerlei Makel aufweisen. Wie es bei längerer Aufbewahrung in trockenem Zustand ausschaut, kann ich Dir zwar nicht exakt beantworten, könnte mir aber gut vorstellen, daß das Silikon bei zu langer Trockenzeit spröde bzw. rissig wird. Ich persönlich hätte da immer ein ungutes Gefühl.

Gruß, HP
 
Alt 24.07.2003, 19:57   #3
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

bislang kann ich 12 Jahre nach Neukauf bestätigen.
Ohne Defekte.
 
Alt 24.07.2003, 20:06   #4
Marrttin
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.005
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

in Aachen gibt es einen Aq.-Bauer, der 16 Jahre Garantie auf Dichtigkeit gibt, ich weiß aber nicht mehr wie der heisst.
Marrttin ist offline  
Alt 24.07.2003, 20:07   #5
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Meiner Erfahrung nach haben "gebrauchte" immer irgendwelche Kratzer. Bei reinen "Nutz"-Aqs (Quarantäne, Zucht, etc.) ist das für mich durchaus hinnehmbar.

Bei "Wohnzimmerschauobjekten" würd' ich mich aber immer drüber ärgern, wenn ich die Sandkornspur sehe, die der "Algenmagnet" des Vorbesitzers in die Frontscheibe hineingraviert hat.

Interessanterweise fallen einem dann diese Minikratzer mit zunehmender Standzeit immer mehr auf.

"Umdrehen" reicht oft nicht aus, da oft an der rückwärtigen Scheibe irgendwelche Innenfilter "ansilikoniert" waren. Das Entfernen solcher Silikonreste ist zeitraubend.

Für mich bedeutet das: Für die "Gute Stube" nur ein neues Aq!

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 24.07.2003, 22:59   #6
Manta
 
Registriert seit: 18.05.2003
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Roland Bauer
Hallo,
Bei "Wohnzimmerschauobjekten" würd' ich mich aber immer drüber ärgern, wenn ich die Sandkornspur sehe, die der "Algenmagnet" des Vorbesitzers in die Frontscheibe hineingraviert hat.
Wie entfernst du denn Algen? Insbesondere Kieselagen.

Bzgl: Anschaffungspreis. Ich habe letztes Jahr eine neues 100x40x40 Aquarium im Gartencenter für 35 Euro erstanden. Viel billiger bekommt man es wohl auch gebraucht nicht.

Edit: mir fällt gerade ein. Ein 60er Aquarium das ich in Betrieb habe dürfte jetzt etwa 23 Jahre alt sein. Es ist auch noch mit transparentem Silikon geklebt.
Manta ist offline  
Alt 24.07.2003, 23:10   #7
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich nehme eine Rasierklinge,um die wenigen Algen zu entfernen.

Wenn die mir mal aus den Fingern rutschen sollte, verfangen sich darin keine Sandkörner oder Schluffreste (=allerkleinste Kies- oder Sandpartikel).

Andere nehmen abtelefonierte Telefonkarten...

Oder gebrauchen ein Büschel frischer Filterwatte. Aber selbst mit der würd' ich nicht bis zum Bodengrund runterfahren.

Aber alles andere, das auf dem Bodengrund Kies- und Sandpartikel aufnehmen kann, so es Bodenberührung erhält, ist für die Frontscheibe von Übel.

gruss, roland
Roland Bauer ist offline  
Alt 24.07.2003, 23:31   #8
Jürgen Hartmann
 
Registriert seit: 09.01.2002
Ort: 40724 Hilden
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard MHD für Aquarien

Hi,
mein 800 ltr. Becken ist jetzt bei mir 25 Jahre in Betrieb. Ich habe es gebraucht gekauft. 2 Jahre alt lt damaligem Verkäufer.

Das 120 ltr. "Baumarktbecken" meines Sohnes hat bereits nach 3 Jahren den Geist aufgegeben.

Ich denke einfach, es ist wichtig, wo man ein solches Becken bezieht und nicht immer ist "günstig" auch wirklich günstig.

Gruß
Jürgen
Jürgen Hartmann ist offline  
Alt 25.07.2003, 10:02   #9
seshi
 
Registriert seit: 15.03.2003
Ort: 72, nähe tübingen
Beiträge: 238
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo

bei nem 120er würd ich auch nicht unbedingt sparen. vor ein paar monaten stand ich vor der gleichen überlegung, hab mich dann aber für ein neues von nem profi-aq-bauer entschieden. bissl teurer als ausm baumarkt oder gebraucht, aber man hat erstens keine kratzer und zweitens ein besseres gefühl, wenn man die knapp 300 liter tagsüber alleine lässt
seshi ist offline  
Alt 26.07.2003, 10:28   #10
Goldy
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten - da scheinen die Meinungen ja gravierend auseinander zu gehen!... :-)

Bislang hab ich meine Aquarien immer im Aquaristikfachgeschäft gekauft (damaliger Preis: 100,- DM für 1m Aquarium, 120,- DM für 120 cm....) - ich wußte ehrlich gesagt gar nicht, dass es auch Aquarienbauer gibt (kann man damit noch Geld machen?).

Aber ich glaube, ich kaufe mir echt ein Neues, da fühl ich mich dann wohl besser...grins....

Liebe Grüße,

Sylvia
Goldy ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.07.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange hält 1500gr. CO2? lalo Archiv 2004 28 26.02.2004 18:29
UOA, wie lange hält sie? johho Archiv 2003 2 22.01.2003 06:40
Wie lange hält Bodendünger? Mr.Richi Archiv 2002 1 23.05.2002 07:33
Nitritpeak ist da, wie lange hält der an? Marrttin Archiv 2002 3 24.03.2002 19:17
Wie lange hält der Bodengrund? Martin_Koch Archiv 2001 7 14.06.2001 19:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.