zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2003, 00:41   #1
Parkwächterin
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welche Produkte im Handel sind eigentlich Müll*Geld rauswurf

Bin ja auch Anfänger und weiss durch meine Vogelhaltung das im Handel auch richtiger Mist verkauft wird.

Jetzt wo ich auch ein Aquarium habe will ich natürlich auch da keinen Mist kaufen ops:

Könnt ihr mir dazu etwas schreiben, welche Produkte raus geschmissenes Geld sind?
Parkwächterin ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.08.2003, 07:46   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

das kommt ganz darauf an, was Du an Tieren in welchem Wasser in welchem Becken bei welchen Ausgangswasserwerten pflegst.

Abstand halten tue ich

a) von Wasseraufebereitern. Unser Leitungswasser ist so gut, brauche ich nicht, ansonsten entsalze ich Wasser noch zusätzlich.

b) Torfextrakten, das sind in aller Regel Phosphatbomben fürs AQ.

c) pH-KH Minus und pH-KH plus, das sind einfache billige Salzlösung oder Säuren, teuer verpackt und vollkommen überzogen.

d) Pflanzendünger ohne Deklarierung der Inhaltsstoffe (sind fast alle).

e) Futter mit Proteinanteilen von deutlich mehr als 55 % - hier aber ist das ganze sehr von den Fischen abhängig.

f) Teure Spezial-Leuchtstoffröhren, die 830 und 860 aus dem Baumarkt sind ausreichend.

g) Mittel wie Easybalance ohne Deklarierung der Inhaltsstoffe.

h) Mulmabsauerg (sind meist Fehlkonstruktionen),

i) Membranluftpumpen billiger Hersteller, empfehelönswert sind nur wenige als WISA, Schego.

j) TetraTec Innenfilter. 2 Geräte hatte ich, beide innerhalb 2 Monaten kaputt. Mag Einzelfall sein, ist mir aber mit meinen Fischen zu heikel.

k) Medikamente auf Kupfersulaftbasis - ich will nicht den Teufel mit dem Belzebub austreiben.

l) Siporax und andere hochporäse Filtermaterialien. Sie haben IMO nur in besonderen Belastungsbecken eine sinnvolle Verwendung, in anderen Becken sind sie in aller Regel überflüssig.

m) Messtreifen zur schnellen Ermittlung der Wasserwerte, Ratespiele sind schöner.

Die Liste ließe sich fortsetzen.

Anmerkung. TetraTec beruhzt auf meiner persönlichen Erfahrung, ich war mit den Filtern keineswegs zufrieden, trotz Garantie wollte ich kein Ersatzgerät, da ich auf sichere Technik bauen muß und habe sie entsorgt.
 
Alt 01.08.2003, 08:40   #3
seven
 
Registriert seit: 03.09.2002
Ort: Franken
Beiträge: 831
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

bisher habe ich noch nicht so viele Fehlinvestitionen getätigt, aber die bisher größte war ein CO2-Dauertest von Dennerle. Die anderen Marken dürften aber genauso sinnlos sein. Der misst alles aber nicht den CO2-Wert.

Ansnsten nehem ich auch Abstand von all den tollen Mittelchen, die man im Aqua-Geschäft bekommt wie Wasseraufbereiter und sonstiges. Mein Wasser bekomme ich auch ohne fischgerecht.
seven ist offline  
Alt 01.08.2003, 09:37   #4
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich benutze mittlerweile keine Aufbereiter, EasyBalance etc. mehr. Außer Frischwasser, nachgefüllt oder per WW und Vitaminzusätzen kommt nix mehr ins Becken.

Sorry, Dünger natürlich, meistens der von kremser, weil er das beste Preis/Leistungsverhältnis hat und die Inhaltsstoffe deklariert sind - so was muß man fördern...
wolf39 ist offline  
Alt 01.08.2003, 09:41   #5
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Frage sollte besser lauten: Welche Produkte sind sinnvoll...

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.08.2003, 11:47   #6
kuco
 
Registriert seit: 23.03.2003
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: aquaristisch sinnvolle Produkte

Hallo,

> seven "Der misst alles aber nicht den CO2-Wert" <

Tja, da hast Du recht. Gemessen wird der pH-Wert. Auf den CO2-Wert, der eigentlich ein CO2-Gehalt ist (mg/l), wird "rückgeschlossen", d.h. der Einfluß der Karbonathärte wird durch die Wahl einer passenden Farbscheibe ermittelt. Dementsprechend funktioniert dieser Test definitiv NICHT, wenn die KH niedriger ist als 2° oder gar nicht vorhanden ist. Auch die Änderung der Zusammensetzung des Aquariumwassers bedingt eine Neufüllung des Testbehälters, sonst wird falsch gemessen.
Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass bei Verwendung von elektrolytischen CO2-Geräten die Dauertests ALLER Hersteller falsch messen, wahrscheinlich eine direkte Einwirkung des (nach Herstellerangaben, Zajac) "unschädlichen" Stromflusses im Aquarium.

Fazit 1: Anwendungsfehler oder falsche Information können jedes Produkt zu einem vermeintlichen Fehlkauf machen.

> Dennis: die Frage sollte besser lauten: Welche Produkte sind sinnvoll... <
... oder: können bei bestimmten Voraussetzungen sinnvoll angewendet werden!

Fazit 2: Ein spannender Thread - open End vorprommiert! Eigentlich könnte man hier jedes aquaristische Produkt verreissen oder in den Himmel loben!
P.S.: Meine persönlichen "Favoriten": aquaristische elektrotechnische (Heiz-, Mess-, Regel- und Filter) Produkte von sera und Tetra. Aber auch darüber lässt sich streiten.

Lg
kuco ist offline  
Alt 01.08.2003, 11:55   #7
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo kuco,
deine Favoriten sind für welche Liste, Winner oder Looser?

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 01.08.2003, 12:06   #8
kuco
 
Registriert seit: 23.03.2003
Ort: Innsbruck
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: aquaristisch sinnvolle Produkte

... looser

Ich hab mit diesen Produkten eigentlich immer nur Probleme kappt, bzw. meine Kunden. Also, weg damit.
Besonders wenn ich an die sera CO2-Technik denke gruselts mich, gleich ob es sich dabei um das Magnetventil, Druckminderer, Zugabegerät oder seramic Mess- und Regelgerät handelt.
Aber - das ist meine persönliche Meinung dazu und wird nicht heissen, dass andere damit nicht doch die besten Erfahrungen gemacht haben ;-)
kuco ist offline  
Alt 01.08.2003, 12:08   #9
seeraeuberjenny
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Welche Produkte im Handel sind eigentlich Müll*Geld raus

Hallo Annika,

Ablaichkästen.

Ich hatte mir so'n schönes, teueres Ding zum Einhängen ins Aquarium gekauft, damit vom nächsten Wurf unserer Platies mehr übrig bleiben als nur zwei. Die Babies sollten laut Plan über eine schiefe Rutsche in den Boden des Kastens befördert werden, um so vom gierigen Maul ihrer Mutter geschützt zu werden.

Dann hab ich das hochschwangere Weibchen da rein verfrachtet - eine halbe Stunde später tat es mir so leid (weil es null Bewegungsfreiheit in dem Ding hatte - Legebatterie-Assoziationen stiegen in mir auf...), daß ich sie sofort wieder freiließ.

Wer so einen Kasten sinnvoll findet und ihn haben möchte, soll sich bitte bei mir melden. Ich gebe ihn gerne ab.

Mittlerweilezwischenzehnundzwölfminiplatiesrumschw immenhabende,

Bine
seeraeuberjenny ist offline  
Alt 01.08.2003, 12:15   #10
seven
 
Registriert seit: 03.09.2002
Ort: Franken
Beiträge: 831
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Welche Produkte im Handel sind eigentlich Müll*Geld raus

Zitat:
Zitat von seeraeuberjenny
Hallo Annika,

Ablaichkästen.


Dann hab ich das hochschwangere Weibchen da rein verfrachtet - eine halbe Stunde später tat es mir so leid (weil es null Bewegungsfreiheit in dem Ding hatte - Legebatterie-Assoziationen stiegen in mir auf...), daß ich sie sofort wieder freiließ.

Wer so einen Kasten sinnvoll findet und ihn haben möchte, soll sich bitte bei mir melden. Ich gebe ihn gerne ab.

Mittlerweilezwischenzehnundzwölfminiplatiesrumschw immenhabende,

Bine

Hallo,

mit ein paar Schwimmpflanzen finden die Jungfische genug Versteckmöglichkeiten, da braucht es soclh eines Kastens nicht. Hatte mal ein paar Korallenplaties, die sich einfach so auf einen Schwarm von etwas 100 Tieren vermehrt haben. Bin mit Verkaufen nicht mehr hinterhergekommen. Seitdem nie wieder Lebendgebärende. :lol:
seven ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.08.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind wir eigentlich so unfähig? Andreas H Archiv 2003 5 31.12.2003 15:19
welche pflanzen hab ich eigentlich? (große bilder!) cruzaderz Archiv 2003 12 04.08.2003 01:00
Dumme Frage - was sind eigentlich Turmdeckelschnecken? Nopfi Archiv 2003 9 06.01.2003 14:47
Möchte viel Geld ausgeben, aber welche Aquariumtechnik ist d TheDevil Archiv 2002 19 18.01.2002 20:49
Rauswurf Anja Archiv 2001 2 14.06.2001 03:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.