zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2003, 09:54   #1
Akex
 
Registriert seit: 01.03.2003
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nachzucht Kardinalfische

Hi Leute,
Ich versuchte in einem 40Liter Aquarium Kardinalfische nachzuzüchten.
Nach 2 Tagen ohne Erfolg entfernte ich die Zuchttiere aus dem Becken.
Das Becken war ohne Bodengrund eingerichtet und die Hälfte des Aquariums mit
Javamoos zugewachsen.
Die Temperatur bei 26°C eingestellt.
Was hätte ich noch beachten müssen??
Das Weibchen hatte einen guten Laichansatz und das Männchen kräftige Farben.
Konnte allerdings auch im normalen Haltungbecken kein Balzverhalten beobachten und danach Paare zusammensetzen, obwohl die Männchen richtig gute Farben haben.

ciau und danke,

Alex
Akex ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.08.2003, 16:21   #2
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alex,

ich halte im Gesellschaftsbecken auch Kardinalsfische, da kommt kein Nachwuchs hoch, wg. Ringelhänden und Corys.

Grundsätzlich denke ich Dein Ansatz zum ablaichen ist der Richtige.
Entgegen einigen Literaturangaben halte ich die Kardinalsfische allerdings doch für "Kannibalen". Entsprechend musst Du bei der Ansatzdauer im Ablaichbecken etwas probieren. Zwei Tage könnten m.E. sowohl zu kurz (kein Ablaichen) oder schon zu lang (Eier gefressen) sein.

Zwei Sachen noch: 26 C. halte ich für zu hoch, geht aber im Moment kaum anders. Und Deine Weibchen sind weniger gefärbt? Meine Geschlechter unterscheide ich ausschliesslich nach Grösse / Laichansatz oder Verhalten.

Mein 40er läuft gerade ein, evtl. starte ich auch mal einen Versuch bevor die Ringelhände umquartiert werden.

Halt uns auf dem laufenden!

Grüsse, Volker
 
Alt 02.08.2003, 19:16   #3
MarcusW.
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Warte mal eine Weile ab. Es könnte gut sein, dass die Fische abgelaicht haben, du die Eier aber nicht erkennst. So ist es mir vor vielen Jahren mal ergangen. Ich hatte ein Päärchen Kardinäle abgesetzt, konnte aber nach 2 Tagen immer noch keinen Laich entdecken, obwohl das Weibchen merklich dünner geworden war. Trotzdem wimmelte es nach 2 Wochen in dem Becken. Die Brut habe ich gut aufziehen können. Eigentlich sind es wirklich einfache Fische, die kein warmes Wasser mögen.


Gruß
Marcus
MarcusW. ist offline  
Alt 02.08.2003, 21:48   #4
Kay 77
 
Registriert seit: 07.07.2003
Ort: Homburg/Saar
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

der Trick bei der Nachzucht von Kardinalfischen ist die Wassertemperatur zu senken.
Deine 26 Grad sind meines Erachtens zu hoch für die Zucht.
Ich hab immer eine temperatur von ca 19 Grad im Zuchtbecken eingestellt und dann das Zuchtpaar lansam daran gewöhnt.
Hat immer geklappt bis jetzt.

Wenn Du im Garten einen kleinen geschützt stehenden Gartenteich hast oder so ein kleines Bassin aus Kunststoff kannst Du die Fische auch einfach über die Sommermonate da reinsetzen und einfach mal abwarten was passiert

Ich hab das mal in einem alten Aquarienbuch gelesen und es auch mal mit ein paar Tieren ausprobiert. Klappt vorzüglich.

Geht auch mit Schwertträgern.
Kay 77 ist offline  
Alt 03.08.2003, 02:35   #5
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Schön das eine Diskussion über den Arbeiterneon entsteht!

Wer Zeit und Interesse hat, kann gerne mal die "Suche" - Funktion benutzen, da sind in letzter Zeit schon so einige Sachen gelaufen.

Vorläufig, weil ich an diesen Fischen besonderes Interesse habe und noch hoffentlich viele Meinungen kommen:

Natürlich sollten Kardinalsfische nicht dauerhaft bei 26 C. gehalten werden. Ich habe bei 20 - 22 C. gute Erfahrungen gemacht. Ist ein Kompromiss im Gesellschaftsbecken, weniger geht auch. Literatur sagt bis zu 15 C. .

Die gleiche sagt auch, und wohl deshalb kann ich ihn eben nicht beobachten: Der Laich von Kardinalsfischen ist verdammt klein!
Entsprechend auch der Schlupf!

Womit wir bei der obersten Aquarianertugend wären:

Geduld! (Und natürlich nicht gegen die Forumsdoktrin verstossen!)

Grüsse, Volker
 
Alt 03.08.2003, 09:18   #6
Akex
 
Registriert seit: 01.03.2003
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI hab noch was vergessen und muss noch was ergänzen,
Meine Temperatur beträgt ca. 22-23°C.
Meine Tiere kann ich gut voneinander unterscheiden (Farbe+Laichansatz)!
Die Tiere waren 2 Tage im Laichbecken und können nicht abgelaicht haben, da das Weibchen
immernoch einen PRALL gefüllten Bauch hatte und so keinen Laich abgeben konnte.
Naja berichte auch mal von deinem Zuchtversuch!!

ciau,

Alex
Akex ist offline  
Alt 04.08.2003, 10:13   #7
Akex
 
Registriert seit: 01.03.2003
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI,
Hab doch ERFOLG gehabt!!!
Hatte am Zuchtbecken alle Geräte abgeschaltet und es zur Sicherheit einfach
stehen lassen und hatte sogar das Moos entfernt.
Heute, 4Tage nach meinem Ansatz hab ich das Licht das erste mal wieder angemacht
und an den Scheiben hangen an die 15JUNGFISCHE!!
Hab mich so gefreut!!
Ein paar Larven machen schon erste Schwimmversuche.

Kann es sein das Kardinäle immer nur wenige Eier abgeben dafür aber öfters (pro Tag)??
Da es nur wenige Larven sind und andere Bärblinge an die 150-200 Eier aufeinmal abgeben.

Was muss ich denn jetzt füttern??(Die Larven sind ja winziger als die von bspw. Leo´s!)

Alex
Akex ist offline  
Alt 04.08.2003, 15:49   #8
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alex,

ja, die Kardinale sind Dauerlaicher. Also alle paar Tage ein paar Eier. Zur Aufzucht reicht wohl ein gut eingefahrenes Becken mit ordentlich feinen Pflanzen, und nicht so steril. Da finden sie immer was. Kannst ja auch Plankton ansetzen, o.K., das dauert 'ne Woche. Zerriebenes, hartes Eigelb wird auch empfohlen.
Sonst eigentlich alles, was in's Maul passt. Die Eltern fressen ja auch alles, sogar wenn's nicht in's Maul passt.

Viel Glück, und bitte weiter posten, Volker
 
Sponsor Mitteilung 04.08.2003   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platies+Kardinalfische=??? Alexander88 Archiv 2004 2 26.01.2004 21:18
Kardinalfische - Fragen Blubberlutsch Archiv 2003 13 12.10.2003 00:43
Kardinalfische mit Garnelen? Aika Archiv 2002 5 12.12.2002 17:54
Kardinalfische Katy Archiv 2002 5 09.07.2002 21:47
Kardinalfische Mr.Ratschlag Archiv 2001 2 08.09.2001 19:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.