zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2003, 20:21   #1
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard otos / roter fleck am bauch

hallo zusammen,
nachdem mir gestern ein oto verstorben ist und ich daraufhin mal die suche bemühte, habe ich nun ein wenig angst, daß es auch noch einen anderen trifft....

der reihe nach:
die otos leben im 112l-Aq, es ist äußerst dicht bepflanzt, es ist ein wenig deko drin (klar, nix scharfkantig, allerdings irgendwie aus plastik), sandboden. das becken ist lange eingefahren, no2 nn, no3 1-5, gh ca. 14, kh ca 12 (hab ich noch so im kopf). im moment leben sie da mit 3 zwergkrallis, 2 AS, und ca. 15-20 jungen und jüngsten guppys sowie einigen (acht) zwerggarnelen, die ich aber schon lange nicht mehr gesehen habe.
die otos lebten schon von anfang an im becken, also ca. 3 jahre.
gestern nun fand ich zwei hinter dem innenfilter, einer war schon tot (vielleicht auch schon 1-2 tage, man sieht sie ja nicht immer alle beim reingucken.. ), der andere ist, als ich den innenfilter bewegte, um seinen kameraden zu bergen, schnell weggeflitzt. (insgesamt waren es drei.)

ach ja, nach diesem vorfall klar a) nitritmessung - ergab n.n., b) danach wasserwechsel ca. 40-50%.
ich denke, nun hat der, der weggeflitzt ist, irgendwas... die ansätze der bauchflossen und der bereich dazwischen ist rot. nachdem ich http://www.zierfisch-forum.de/forum/...s+sterben#2827 gefunden habe, macht mir das extreme sorgen!!!! ebenfalls hat er zwischen kopf und rückenflosse eine helle stelle, sieht fast aus, als wären dort die plättchen abgeraspelt oder so... es gibt aber (noch?) keinen belag o. ä. der fisch ist an sich auch ganz munter am fressen und wuseln.

zunächst dachte ich, diese dinge rühren daher, daß er sich hinter dem filter verletzt hat. aber wie gesagt, es scheint öfter bei otos rote bäuche zu geben...

was kann ich tun? muß ich einen verlust befürchten??
vielen dank für tips + viele grüße,
silvia
PS: es ist von donnerstag auf freitag der vierte zwergkralli gestorben. allerdings haben wir ihn vorher separiert. er hatte zunächst wohl ballonkrankheit, die sich aber letzte woche zu bessern schien. donnerstag sah er jedoch sehr verhungert aus. ich denke, einer der beiden großen hat ihn vom futter verjagt. ich denke nicht, daß dies etwas mit dem toten oto zu tun hat, will es euch aber auch nicht vorenthalten.
silvi-p ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.08.2003, 15:43   #2
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallöle,
keiner eine idee?
-silvia
silvi-p ist offline  
Alt 12.08.2003, 16:47   #3
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

schwer zu sagen, solche rötlichen Stellen an Flossenbasen gehen meist auf sagen wir Abschürfungen an Gelenkstellen zurück, an denen sich dann sekundärt Bakterien daruf setzen.

Behandlungsmöglichkeiten bis auf gute Beckenhygiene eigentlich kaum.
 
Alt 12.08.2003, 16:50   #4
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Silvia,

der Oto wird als Lebensalter mit 5 Jahren angegeben. Du hast deine schon 3 Jahre und wer weiß wie lange sie der Händler hatte. Vielleicht ist es ja auch ein natürliches Ableben.
wolf39 ist offline  
Alt 12.08.2003, 17:14   #5
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo wolfgang + ralf,
danke, doch noch antworten...
tja, ich dachte es mir schon so halb. ich gucke fleißig weiter, wie sich das verhält.
das schlechteste gewissen macht mir eigentlich die wasserhärte, meint ihr, das könnte auch zu einem vorzeitigen ableben geführt haben? (also, nur zur klärung: einer ist "mir unerklärlich" gestorben, der andere hat den roten bauch.)

beckenhygiene, geht klar. mache im moment sowieso wöchentlich ca. 30% (außer letzte woche, ca 40-50%) tww, obwohl das aq imho recht dünn besetzt ist.

@wolf: könnte durchaus sein. es war auch der kleinste der 3, also hatte er vielleicht schon einen "schaden aus der jugend", ich meine, vielleicht ist er wachstumsgestört gewesen (stichwort unterernährter wildfang). ob das seine lebenserwartung wohl verkürzt hat?

vielen dank + viele grüße,
silvia
silvi-p ist offline  
Alt 13.08.2003, 12:45   #6
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Silvia,

ich habe im 50l-Becken 3 Oto's und im 160l-Becken 8 Stück. Alle auf ein mal sehe ich eh' nie, auch habe ich noch nie beobachten können, wie sie fressen, außer an der Wurzel und den Scheiben rumnagen sonst nix. Aber ich habe noch nie einen "verhungerten" rausnehmen müssen. Die, die sich sehen lassen sind munter, ein bischen schreckhaft, wenn man was an den Pflanzen macht , oder so.

Einen roten Bauch kann ich beim meinen auch immer wieder mal feststellen - bin mir nicht sicher, ob das problematisch ist. Es sieht danach aus, als ob die "Bauchhaut" ein bischen durchsichtig wäre.

Hier noch die Werte für die Oto's (ohne Gewähr)

Temperature 25°C
pH-Wert 6 - 7
Gesamthärte dH 2 - 20 °

Der PH-Wert liegt bei mir bei 7,5
wolf39 ist offline  
Alt 13.08.2003, 12:55   #7
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo wolf,

na, 2-20° erstaunt mich ja nun, aber gut
ich habe besorgt die ganze zeit versucht, den zweiten oto mal zu sehen, und es erst heute morgen geschafft. lag da ganz unschuldig auf nem blatt rum allerdings habe ich den bauch noch nicht wieder angucken können. ja, die zwei sind genauso wie du sagst, leicht schreckhaft. ab und zu hab ich aber mal einen an einer gurke nagen sehen , sonst wie bei dir auch.
ich beobachte auf jeden fall weiter. wenn sich die pseudomugils nicht auftreiben lassen (denen renne ich jetzt schon ewigkeiten hinterher!!), wird aus dem becken ein oto- und wirbellosen-becken. auch gut , dann stocke ich auf min. 10 auf.

danke + viele grüße,
silvia
silvi-p ist offline  
Alt 14.08.2003, 13:24   #8
wolf39
 
Registriert seit: 09.07.2003
Ort: Großraum München
Beiträge: 798
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Silvia,

vor dem Aufstocken solltes Du Dir diesen Link hier anschauen
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=20359
wolf39 ist offline  
Alt 14.08.2003, 14:11   #9
silvi-p
 
Registriert seit: 04.03.2003
Ort: münchen
Beiträge: 604
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo wolf,
ja, danke für den tip. ich hatte den thread schonmal gelesen, bin mir aber (wie so viele wohl) noch nicht sicher, welche art ich habe... ich glaube auch nicht, daß mein händler an die selteneren arten rankommt. trotzdem werde ich mir die zeichnung und den schwanz angucken, damit ich vielleicht dieselbe art finde.

obwohl, neulich hatte er diese "polkadot"-schmerle rumschwimmen, die ist ja auch süß und auch ganz neu!

grüßle,
silvia
silvi-p ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.08.2003   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roter blutiger Bauch Drittervonzehn Archiv 2003 5 25.12.2003 06:18
Otos züchten?? Sonya Archiv 2003 6 19.12.2003 16:14
Roter Fleck in der Seite vom Ramirezi! M.kaiser Archiv 2003 13 01.03.2003 21:10
Otos Florian D. Archiv 2001 7 19.10.2001 00:34
Was ist mit meinen Otos los? Ute De-Ku Archiv 2001 1 20.09.2001 21:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.