zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2003, 00:03   #1
Mary2304
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Jungfische...was tun???

Hallo

Ich bin frisch gebackene Aquarianerin (60 liter)
Der Bodengrund - kies- bepflanz ist es mit 7 pflanzen... hinten große vorne kleinere.. und in den ecken auch kleine...keine ahnung :-? wie sie heißen. Filter von eheim... heizung von Jäger.
Wasserwerte:
Nitrit = 0 mg/l---------->tröpfchentest
Nitrat=< 10 mg/l------>Teststreifen
GH=<6------------------>teststreifen
KH=3-------------------->teststreifen
PH=7-------------------->indikatorpapier
Besetzung: (zum anfang)
2 Guppymännchen 3 Guppyweibchen
1Platymännchen, 2 Platyweibchen.
Leider sind es nun nur noch... 1 Guppyweibchen und ein Guppymännchen sowie die zwei Platyweibchen. :cry:
Nachdem ich sah das die Fische jungen werfen.. und die ersten male diese zum Futter wurden.. habe ich es nun geschafft welche zu retten. Ich habe sie in meinem Filter gefunden. Nun habe sie in ein 12 Liter bBecken gesetzt... es sind 12 Platys und ein Guppyjunge. Den Boden des Beckens habe ich mit Kies belegt und 2 Pflanzen hinzugetan. Desweiteren habe ich das Becken mit dem Filter meines 60iger Beckens geimpft.
Wasserwerte wie folgt.
N03=<10----------->teststreifen
NO2= 0,1----------->tröpfchentest
GH= >10------------->testreifen
KH=6------------------>teststreifen
PH=7------------------>indikatorpapier
Nun stehe ich vor den einzelnen Meinungen der Fachhändler und weiß nicht weiter. Der eine sagt bitte ein Filter kaufen.. der andere sagt ich brauche keinen.. aber ich müßte regelmässig Teilwasserwechsel machen. Noch habe ich keines gekauft, weil ich sorge habe das sie dann auch da in den Filter gesaugt werden. Was stimmt jetzt????Was soll ich machen?
Selbe gilt für die Heizung. Brauche ich nun eine oder nicht????
Und.. ich habe gelesen ich könnte meine Jungfische mit Paprika edelsüß füttern.. stimmt das??? Was und wie oft soll ich sie den Füttern??? Mir wurde ein Futter in kleinen dosen gegeben von JBL auf drei monate verteilt.. ist das gut??? Wie bekomme ich den Nitritwert auf 0????.. ich versuche es jedes mal mit Wasserwechsel aber besser bekomme ich es nicht hin.
Bitte helft mir diese Jungen durch zu bekommen.
Was kann ich ihnen gutes tun??? wann sind sie groß genung um sie ins 60iger becken lassen zu können??
Brauchen sie das selbe Licht wie das 60iger becken (Licht war dabei in der abdeckung.. keine ahnung was für eins das ist) oder tut es auch eine schreibtischhalogenleuchte???
Ich würde mich sehr freuen über jeden Tipp den ich bekommen kann!

Viele fragen. :-? :-? :-? . aber auch ein großer wunsch die Jungen gesund und stark durchzubekommen.

Bitte keine acht auf rechtschreibung legen.. ist nicht meine Stärke *g*[/b]

Vielen Dank und bis dann M@ry
Mary2304 ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.08.2003, 00:38   #2
autoexec.bat
 
Registriert seit: 28.01.2003
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

für so wenige Jungfische würde ich eher einen Ablaichkasten verwenden, den du ins 60l-Becken hängst.

Bei deiner externen Lösung:
Schaumstofffilter, luftbetrieben (saugt keine Jungfische auf)
Wasserwechsel wenn möglich täglich 30%
Heizung 50W
Licht nicht nötig
Pflanzen nicht unbedingt nötig, evtl. Wasserlinsen verwenden.

Zitat:
Wie bekomme ich den Nitritwert auf 0????..
Sparsamer füttern, Filterung überprüfen (Filtert nicht biologisch?!), Wasserwechsel.

Nitrit wird normalerweise durch biologische FIlterung zu Nitrat umgewandelt, was erst bei höheren Vorkommen schädlich ist.

Merkwürdig auch, dass von deinen 8 ausgewachsenen Fischen nur noch 4 leben.

Würde unbedingt zum Ablaichkasten raten, der ins 60l-Becken gehängt wird.

grüße
boris
autoexec.bat ist offline  
Alt 17.08.2003, 00:43   #3
Mary2304
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Boris.

Anfangs hatte ich einen.. jedoch hat dieser löcher unten.. um das wasser zirkulieren lassen zu können wurde mir gesagt.
Aus diesen Löchern verschwinden die kleinen immer!
So habe ich die ersten die ich retten konnte auch schnell wieder verloren gehabt :cry:

Zum anderem wurde mir gesagt die Jungen wacshen in so einem Kasten nicht?! Stimmt das?

Veilen dank für Deine schnelle antwort!!!!!!!!!
Grüße M@ry
Mary2304 ist offline  
Alt 17.08.2003, 00:51   #4
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mary,
hast du einen Sprudelstein? Das reicht für das 12 Liter Becken, solange, bis sie groß genug sind (gut 1 cm würde ich mal sagen). Und ansonsten täglich wasserwechseln.
Flockenfutter ganz fein zerrieben zwischen den Fingern geht, Paprika Edelsüss geht auch, später dann aber nicht vergessen auch Frostfutter und/oder Lebendfutter zu geben (aber erst wenn sie im normalen Becken sind).
Gut wäre auch Javamoos in dem kleinen Becken, das produziert auch einiges an Biomasse für die Zwerge.
Fürs große Becken kannst du dir noch Schwimmpflanzen besorgen, Hornkraut z.B., das ist Deckung für die kleinen und hilft beim durchkommen, zudem dunkelt es etwas ab. Gibt´s im Biete-Forum oft, sonst suchst du einfach selbst.

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 17.08.2003, 00:57   #5
Mary2304
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus...

Nein leioder habe ich keinen Sprudelstein.. aber wenn das wirklich reichen sollte dann ist es kein Problem einen zu kaufen .
Den Filter den der Fachhänlder mir angeboten hatte hätte mich
30 € gekostet.
Mal ne dumme Frage.. wie bekomme ich den stein den zum Sprudeln??..mag sehr dumm sein die Frage... aber ich habe keine vorstellung im Moment.

Vielen Dank
M@ry

P.S: Hier geht das mit den Antworten echt schlag auf schlag.. super!!!!!!
Mary2304 ist offline  
Alt 17.08.2003, 01:01   #6
kd.kaeser
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mary,
zum Sprudelstein braucht es eine Membranpumpe, mit Schlauch zusammen sind das auch so ca. 15 EUR. Ein solches Set ist aber immer wieder recht hilfreich, bei zu großer Hitze, CO2-Problemen, wenn die Medikamente geben musst sollte auch oft belüftet werden, also keine unbedingte Fehlinvestition. Und es können keine Fische eingesaugt werden, weil die Membranpumpe außerhalb des Beckens steht.

Und denke an die Schwimmpflanzen, ist bei beide Becken gut.

Klaus-Dieter
kd.kaeser ist offline  
Alt 17.08.2003, 01:07   #7
Mary2304
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo...

Ja super!!! Dann werde ich am Montag gleich mal so einen sprudelstein kaufen.... dann barcuhe ich den Filter nicht mehr?!!!!!!! Vielen Dank!!!!!!!!!!!

Zu den Wasserpflanzen... ich hatte schon mal welche drinnen.. leider weiß ich nicht wie sie heißen... doch hatte ich das Problem das meine Guppys die wurzeln immer abkauten. Zum anderem hielten die Pflanzen durch die abdeckung entweder das Licht nicht aus oder das Kodenzwasser?!..auf jeden Fall sind sie mir dann kaputt gegangen.
Und die kleinen... wenn sie nicht schon sofort im Filter verschwinden.. dann schwimmen sie leider nicht oben sondern unten im Aquarium... und so kommisch es klingt.. auch nicht in der nähe der Pflanzen sondern immer schön vor den Großen her. :-?

Vielen Vielen Dank für deine Tipps!!!!!! ich werde gleich am Montag losziehen.

M@ry
Mary2304 ist offline  
Alt 17.08.2003, 13:10   #8
mecosa
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Rottweil
Beiträge: 797
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wegen dem Sprudelstein:

Geh doch mal in den nächsten Baumarkt und schaue bei den Pumpen. Da habe ich meine 2 Luftpümpchen inkl. Sprudelstein und 10m Schlauch für 5,99 Euro bekommen!

Grüßle,
Melanie
mecosa ist offline  
Alt 17.08.2003, 14:12   #9
Schubidu
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: bei München
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
eine Heizung brauchst Du im Sommer nicht.
Ich habe bei allen Aquarien die Heizungen rausgenommen. Und meine Guppys im Minigartenteich vermehren sich auch - ohne Heizung.
Über das kleine Becken kannst Du auch eine Schreibtischlampe tun, oder es an ein Fenster stellen.
Wenn Du regelmässig die Wasserwertte mißt und täglich Wasserwechsel machst, kannst Du meiner Meinung nach auf den Filter verzichten.
Wenn Du aber regelmäßig Jungtiere aufziehen möchtest, oder Schnecken ect. züchten möchtest würde ich einen Filter schon empfehlen.

Den ganzen Aufwand kannst Du Dir aber sparen, wenn Du viele Schwimmpflanzen (z.b. Muschelblumen - kannst Du bei Bedarf von mir haben) in Dein Aquarium tust. Da überleben immer noch genug, denn irgendwann bekommst Du ein Guppy- Platy-zuviel-Problem.

Viele Grüsse
Tina
Schubidu ist offline  
Alt 17.08.2003, 19:46   #10
Mary2304
 
Registriert seit: 15.08.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihr lieben Helfer....

@Mecosa: das ist ein guter Tipp... dem ich sicher mal nachgehen werde... ein baumarkt ist gleich in der nähe!!VIELEN DANK!!!!

@schubidu: Ich habe das Becken unter eine schrankleuchte gesetzt.. wquasi unter den Schrank... lass das Licht dort dann so lange an wie im 60iger Becken.
Die Heizung... ich habe noch eine 50watt.. ejdoch steht auf der gebrauchsanweisung.. das diese erst ab 20 liter aufwärts benutzt werden soll. Zudem passt sie gar nicht der länge nach in das becken... und... es istr nix da was die wäre im becken zirkulieren lässt?!.... Hatte sorge das diese Heizung das Becken dann zu sehr wärmt.. und zum anderem nicht gleichmässig wärmt.
Regelmässig möchte ich das bis jetzt noch nicht machen.. aber ich wollte mich mal versuchen... zu sehen können wie sie wachsen ... das einfach mal erleben... ob ich das mal regelmässig machen werde steht jetzt noch nicht fest.
Mit der Swimmpflanzen habe ich mir schon mal sagen lassen.. und dies auch schon versucht... leider schwommen die kleinen immer am Boden... und die Große haben die Wurzeln der schwimmpflanzen abgeknabbert. Daraufhin habe ich mehr pflanzen eingesetzt.. jedoch scheinen die Jungtiere die zu meiden.. die schwimmen immer offen durch die gegend... scheinen keine Lust zu haben sich zu beschützen *g*.
Vielen dank auch Dir!

Jetzt noch eine allgemeine Frage. Wenn mein Guppyweibchen nun bald wieder wirft.. kann ich den Frischen wurf zu den anderen ins 12Liter Becken dazu setzen??? oder werden die dann auch gefressen.. weil sie kleiner sind???
Wann erkenne ich das geschlecht der Tiere?? und muß ich sie dann trennen??? Wann kann ich sie wieder in das 60liter becken setzen??? Kippe ich die dann einfach in das becken oder muß ich sie so eingewöhnen wie wenn ich neue Fische kaufe??
Die Wasserwerte welche ich euch ganz oben genannt habe.. sind die OK??? sowie vom kleinen als auch von großem Becken.

Vielen Dank an Euch!!!!
M@ry
Mary2304 ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.08.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie die Jungfische fangen?? betta Archiv 2003 10 31.08.2003 12:59
Jungfische KT Archiv 2002 4 22.10.2002 16:53
Jungfische Michael B Archiv 2002 2 16.04.2002 22:43
Jungfische Henning02 Archiv 2002 7 22.02.2002 16:03
Jungfische BenedictZinke Archiv 2001 5 09.12.2001 03:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:31 Uhr.