zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2003, 01:26   #1
Digger
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Mannheim
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fragen zu Skalaren die 1000ste*********

ein freundliches hallo an alle,

ich habe auch eine frage zu skalaren, haupsächlich zu dem thema geschlechts und verhaltensmerkmale.

durch die suche funktion habe ich zwar schon einiges klären können aber ein bis zwei fragen*wahrscheinlich dumme* hätte ich da noch....

habe gelesen das sich skalare anhand ihre genitalpapillen, während der laichzeit unterscheiden lassen, einige andere schreiben das die männchen grösser als die weibchen sind und einen sogenannten stirnhöcker besitzen.

so, ich habe zwei mamor skalare, alter derzeit ca. 2,5 jahre, ich halte sie aber erst seit ca. 2 jahren, von daher kann ich nicht sagen ob sich dieses *päärchen* selbst gesucht und gefunden haben. denke mal aber das sie nach dem der ist schön und der da auch prinzip gekauft wurden*waren in einem kleinem 54ger becken!!!*

wenn ich mir die beiden nun näher betrachte kann ich bei dem kleineren der beiden einen stirnhöcker erkennen - wäre somit also das männchen. aber warum ist es denn dann kleiner?
das *weibchen ~ ohne stirnhöcker* mißt ca. 15 cm
das *männchen ~ mit stirnhöcker* mißt ca. 12 cm dieses hat auch einen orangroten fleck auf der vorderseite, während *sie* nur schwarz weiss ist.

wie bzw. wo ich diese genital/laichpapille sehe weiss ich leider nicht :-?

noch etwas zu ihrem sozialverhalten:

normalerweise schwimmen sie immer friedlich nebeneinander durch das becken, bzw. sie machen alles gemeinsam.*auch beim fressen, keine aggressiven anzeichen.
gelegentlich bis selten schwimmen sie aufeinander zu wober sich *er* dabei waagrecht auf *sie* zuschwimmt, die flossen sind komplett gestellt und sie sage mal *küssen* sich. sie haben sich dabei noch nie verletzt. das ganze dauert auch nie lange, dann schwimmen sie wieder nebeneinander her.*das einzigste was etwas stört ist das sie alle paar wochen meine pflanzen ausrupfen*

frage was bedeutet das jetzt genauer? verstehen sie sich oder nicht? mir ist es eigentlich egal ob es jetzt männchen und weibchen sind oder nicht. da ich sie nicht züchten möchte. mir liegt nur viel daran das es ihnen gut geht.

zu meinen beckendaten: derzeit noch 100/40/50 soll aber ein grösseres her *120/50/60* grösser geht nicht wegen platzmangel*

die wasserwerte, aber bevor ich die poste noch kurz das wasser hier ist super hart, versuche also seit meinem Umzug den KH und GH wert mit osmosewasser zu senken,*allerdings langsam*
meine beckenwerte,
PH - 6,8
GH - 15
KH - 10
NITRIT - 0
NITRAT - 0
AMMONIAK - 0
EISEN - 0,1
PHOSPHAT - 0,5
Temperatur - 25 Grad

die wasserhahnwerte,
PH 7,8
GH 22
KH 18
Nitrit 0
Nitrat 1,2

ich benutze die JBL Tröpfchentest´s *Testlab + Zusatztest´s*

so das war jetzt reichlich text, aber dennoch glaube ich was vergessen zu haben? ihr könnt mich ja daran erinnern..

schon mal vielen dank für eure hilfe

gruss chris
Digger ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.08.2003, 02:08   #2
autoexec.bat
 
Registriert seit: 28.01.2003
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,
Zitat:
*waren in einem kleinem 54ger becken!!!*
Generell gilt bei Fischen, dass das was bei der "Kindheit" an Pflege versäumt worden ist, später nicht mehr nachgeholt werden kann. Wenn die Skalare ein halbes Jahr gelitten haben, sei froh um die 12cm. Vielleicht wurden seine Flossen früher abgefressen oder der Skalar wurde unterdrückt.

Zitat:
wie bzw. wo ich diese genital/laichpapille sehe weiss ich leider nicht
An der unterseite ist eine Körperöffnung, aus der etwas kleines, weißes, abgerundetes rausschaut, genau das.

Zitat:
sie sage mal *küssen* sich
Habe ich bei meinen Skalarpärrchen auch beobachtet und mich nie drum gekümmert, es haben aber nur die Pärrchen untereinander gemacht.

Zitat:
das einzigste was etwas stört ist das sie alle paar wochen meine pflanzen ausrupfen
Lass sie mal machen und mach es nicht rückgängig. Sie wollen sich wahrscheinlich eine störende Pflanze aus ihrem Revier entfernen.
Hast du eine oder besser mehrere Amazonasschwertpflanzen im Becken? Am besten in 2 Ecken des Aquariums eine Amazonas. Die Skalare laichen an den großen Pflanzenblättern ab und bilden ein Revier drum herum.
Denke bei dir wollen sie entweder was nervendes aus dem Revier räumen oder suchen eine Pflanze zum ablaichen, finden nichts und lassen ihre Wut an den ungeeigneten Pflanzen aus.

Zitat:
verstehen sie sich oder nicht?
Ja, verstehen sich gut, hört sich nach einem Paar an. Unverträgliche Skalare drohen sich, indem sie sich dunkel färben und mit abgespreizten Flossen gegenüberstehen. Dabei zucken sie. Sie "beißen" sich in ihre Schwanzflosse und dulden sich erstrecht nicht gegenseitig in der Nähe. Paare behalten sich immer im Auge und machen alles zusammen.

Zitat:
da ich sie nicht züchten möchte. mir liegt nur viel daran das es ihnen gut geht.
Dann lass sie trotzdem Eier legen. Sie wollen das. Das ist das natürliche Verhalten. Der Laich oder sogar die Jungfische überleben in Gesellschaftsaquarien sowiso seltenst. Deine anderen Fische freuen sich über Kaviar.
autoexec.bat ist offline  
Alt 23.08.2003, 02:27   #3
Digger
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Mannheim
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi, erst mal danke für die schnelle antwort

ja habe drei schwertpfanzen im becken, die beiden schwimmen aber lieber in der ecke wo auch die wurzel steht *die reicht aus dem wasser raus* dort befindet sich auch eine grosse Anubias spec. Barteri / Breitblättriges Speerblatt, die region dort wird von ein paar Vallisneria abgetrennt. Die sogenannte Wasserpest haben sie dort komplett zerlegt, naja was solls.

vorerst bin ich schon mal beruhigt das sie sich verstehen und es nicht zu streitigkeiten kommt, und wenn die dann das nächste mal meine grüne Cabomba zerupfen denke ich einfach positiv *muss ich sie nicht schneiden* :lol:

danke!!!
Digger ist offline  
Alt 23.08.2003, 02:40   #4
Digger
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Mannheim
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

da fällt mir noch was ein,

habe mir letztens ich nenn sie mal mehlkäfer beim einkaufen eingeschleppt. die kamen aus einer packung mehl, bzw. brotbackmischung. leider ist nun der gesamte vorratsschrank davon befallen. naja ich erst mal alle lebensmittel die irgendwie geöffnet waren entsorgt, und als ich anfangen wollte diese kleinen braunen käfer zu beseitigen dachte ich mir, ob die wohl auch als fischfutter geeignet sind? :-?

also mal zwei käfer eingesammelt, zum becken und rein damit, die waren schneller weg als ich reinschauen konnte...
die beiden skalare haben sie geschnappt ne zeitlang drauf rum gekaut, und fertig...

sind diese käfer schädlich? habe keine weiteren mehr verfüttert, diese käfer leben derzeit in einem geschlossenen einmachglas, sehr zum leiden meiner besseren hälfte :P

bis dann...
Digger ist offline  
Alt 23.08.2003, 03:34   #5
autoexec.bat
 
Registriert seit: 28.01.2003
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

servus,

die Vallisneria als Sichtschutz ist super.

Mehlkäfer sind unschädlich, sind als Terrarienfutter bekannt.

Ruhig rein damit, gibt ein interessantes Fressverhalten.

Nicht viel füttern, weil Skalare mehr fressen können als gut für sie ist, vor allem wenns besonders gut schmeckt und durch Bewegungen den Jagdinstinkt weckt.

grüße, boris.
autoexec.bat ist offline  
Alt 23.08.2003, 03:40   #6
Digger
 
Registriert seit: 27.06.2003
Ort: Mannheim
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Boris,

gut zu wissen, werde dann den wöchentlichen Futterplan um ein paar dieser käfer erweitern...*sehr zum Leidwesen meiner besseren Hälfte* :lol:

sehe gerade du kommst aus Lu.... also ein Nachbar...*lach*

Gruss Chris
Digger ist offline  
Alt 23.08.2003, 03:41   #7
autoexec.bat
 
Registriert seit: 28.01.2003
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

autoexec.bat ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.08.2003   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neulich bei eBay (die 1000ste): eckat2002 Archiv 2004 18 10.01.2004 15:48
Besatzfrage (die #1000ste, sorry) Labyrinth Archiv 2003 3 03.10.2003 18:24
Fragen zu Skalaren spedyboy Archiv 2003 3 11.07.2003 10:49
Fragen zu Skalaren und diskusen Fadenfisch Archiv 2003 4 09.03.2003 09:22
Fragen zu den Skalaren Archiv 2001 11 05.06.2001 04:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:28 Uhr.