zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.08.2003, 23:56   #1
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Amano-Aufzuchtbecken, was muss ich beachten?

Hallo!
Habe schon ein Süßwasseraquarium in dem auch sehr schöne Amano-Garnelen sind! Sie tragen ständig Eier!
Jetzt möchte ich mich wirklich einmal daran versuchen, Jungtiere einzufangen und groß zu füttern!
Aber dieses in Süßwasser funktioniert nicht! (So viel weiß ich schon!)
Das kleine Becken hat nur die Masse 20 breit, 30 lang, 20 hoch!
Aber wie funktioniert das mit Brackwasser!
Welche Technik benötige ich dafür?
Kann ich Kies drin lassen?
Wie und womit messe ich den Salzgehalt?
Salz ins AQ und umrühren?
Ist ein wenig bescheiden ausgedrückt, aber das sind nur einige meiner Fragen!
Aber da ich hier in einem Spitzen-Klasse-Forum bin, bekomme ich auch sicherlich Spitzen-Klasse-Antworten!
(ganzliebdreinschau)
chattingheart ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.08.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.08.2003, 15:02   #2
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

vorweg mag ich erst mal erwähnen, dass ich Dir leider nicht sagen kann, welchen Salzgehalt Du für die Aufzucht der Amanos benötigst.

Zum Brackwasser:

1. An Technik brauchst Du nichts anderes wie auch für ein Süßwasserbecken... Filter, Heizung und Beleuchtung.

2. Der Bodengrund spielt auch keine Rolle. Du kannst den Kies im Becken lassen aber ebenso Quarzsand verwenden. Wobei ich glaube, dass gerade bei kleinen Garnelen der Sand von Vorteil wäre.

3. Den Salzgehalt kannst Du mit einem Aerometer messen. Ebensogut kannst Du aber auch die Gramm pro Liter errechnen. Hier sind in Deinem Fall die Angaben über den Salzgehalt für die Aufzucht der Amanos nötig. Diese Angaben bekommst auch meistens in Gramm/Liter.... Die Aerometer liegen preislich ca. zwischen 10 und 20 Euro.

4. Wenn keine anderen Bewohner im Wasser sind (auch Pflanzen), kannst das Salz einfach ins Becken schütten. Lass den Filter laufen (was sowieso gemacht werden muss). Das Salz wird sich nach kurzer Zeit im Wasser lösen. Um den Vorgang zu beschleunigen, kannst das Salz auch in heißem Wasser lösen und dann ins Becken geben.

Na dann hoffe ich doch mal etwas geholfen zu haben.

Liebe Grüße

Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 30.08.2003, 15:49   #3
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan!
Ja, damit kann ich doch schon was anfangen! Ich kann zumindest schon mal das Becken aufbauen und eine Zeit lang fahren lassen und das mit dem Salzgehalt kann ich dann auch austesten.
Habe hier so was gelesen von 1003 bis 1008 für Brackwasser.
Hoffe jetzt nichts falsches geschrieben zu haben. :-?
Aber das lässt sich locker noch einmal nachlesen.
Braucht man dafür eigentlich spezielles Meersalz?
Werde dann auf jeden Fall Sand für meine Kleinen nehmen.
Dann hatte ich vor die Seitenwände mit dem Hamburger Mattenfilter zu dekorieren (nicht unbedingt zum filtern) und Javamoos in diesen zu klemmen!
Filter habe ich einen kleinen Aquaball von Eheim und einen 25 Watt Jägerheizer! Beleuchtung muss ich mir noch was einfallen lassen! :P
Ausserdem habe ich in meinem großen Becken größere Steine liegen, die sehr gut mit Algen voll wachsen. Davon werde ich auch einen nehmen und in das kleine Becken setzten.
Dass denke ich mal dürfte dann für das Kleine reichen!
Einfach beschweren, wenn euch was daran nicht passt!
Verbesserungen sind immer gerne willkommen!
chattingheart ist offline  
Alt 30.08.2003, 16:33   #4
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal
Mir fällt da noch eine Frage ein!
Messe ich die WW genauso wie vorher, oder brauche ich dafür noch andere Sachen außer dem genannten Äerometer?
Habe gerade eben auch noch einen super Link gefunden:
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ighlight=amano
Da ist angegeben, dass eine Filterung nicht so günstig ist! Währe es dann nicht besser, wenn ich hinter eine dieser Filtermatten den Heizstab und einen dieser Lüftersteine setzten würde?
chattingheart ist offline  
Alt 02.09.2003, 21:55   #5
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Gaby,

die Wasserwerte werden ganauso gemessen wie beim Süßwasser. Du solltest Nitrat und Nitrit messen. Den PH kannst Dir normalerweise sparen, da die Werte im Brackwasser meist extrem hoch sind (8,5 sind keine Seltenheit)

Zum Heizstab:

Ich wäre damit etwas vorsichtig, den Heizstab hinter den HMF zu bauen, da ja dann eigentlich keine richtige Wasserbewegung hast. Du musst halt mal messen wie die Wassertemperatur vor dem HMF ist. Das warme Wasser sollte sich schon im Becken verteilen.

Du solltest beim Salz kein handelsübliches Salz für Speisen verwenden. Es gibt im Aquaristikladen spezielles Salz für Meerwasseraquaristik. In diesem Salz sind diverse Spurenelemente enthalten, die im "Speisesalz" fehlen.

Nochmal zum Salzgehalt... ich habe auf folgendem Link

http://www.aquarienforum.de/forum/sh...&threadid=8612

diese Angeabe gefunden....

Der Salzgehalt liegt bei ca. 30 Gramm pro Liter

Dies kannst dann ja auch ganz einfach ohne ein Aerometer machen! Da kannst Dir schon wieder ein paar Euronen sparen


Gruß
Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 03.09.2003, 18:03   #6
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan!
Mittlerweile habe ich dieses Messgerät inkl. Thermometer! Meersalz habe ich auch!
Habe das Beckelchen (15 Liter, habe jetzt mal nachgemessen) auf der rechten Seite mit einem dieser Belüftersteine (natürlich mit Pumpe daran :P ) und dem Heizstab, dann den HMF und dann kommt als Bodengrund 2 bis 3 cm feiner Sand und halt dann Wasser! Jetzt habe ich auch das Meersalz (seit gestern) drin!
Ich denke mal, dass ich das Becken genauso einfahren lassen muss, wie ein normales Süßwasserbecken, oder (Nitritpeak)?
Die Temperatur ist in dem kleinen Becken 2 Grad höher, als ich den Heizer gestellt habe, also denke ich mal, dass was ankommt!
Dadurch das ich vor dem HMF mit dem Aerometer messe, habe ich auch direkt die Temperatur.
Habe aber zwischen Heizstab und HMF doch noch ein paar cm Platz gelassen, weil ich keine Lust auf gebratenen HMF habe!
Wie findet man denn diese kleinen Würmchen? Bewegen die sich im Becken?
Bei einem 300 Liter AQ findet man so was nicht unbedingt auf anhieb! :roll: Leider
chattingheart ist offline  
Alt 04.09.2003, 18:14   #7
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

freut mich, dass alles bekommen hast.

Im Brackwasser hast den Nitritpeak genauso wie auch im normalen Süßwasser. Die Erfahrung aller hier im Forum hat gezeigt, dass es im Brackwasser aber etwas länger dauert (1-2 Wochen) bis der Nitritpeak vorüber ist. Also dann mal fleißig messen und die Bakterien füttern

Die Larven kannst glaube ich schon sehen. Musst Dir halt Zeit nehmen und genau schauen.

Schönen Abend noch

Gruß
Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 04.09.2003, 20:40   #8
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan!
Vielen Dank für deine flotten Antworten! Also muss ich wohl oder übel noch ein bisschen Geduld mitbringen!
Leider! :roll:
chattingheart ist offline  
Alt 06.09.2003, 23:14   #9
cruzaderz
 
Registriert seit: 01.07.2003
Beiträge: 635
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

mein becken ist jetzt auch eingelaufen und es dauert etwas länger bis sich NO2 senkt, das stimmt. der belüfterstein sollte aber tunlichst aus und auch der filter darf nicht laufen wenn die larven drin sind weil sich die luftblasen an denen sammeln und sie killt und was der filter macht ist ja wohl klar

...außerdem sollte man die amanos tunlichst rechtzeitig in einen ablaichkasten setzen (mit feinen filtergittern) weil die larven für die anderen fische ne willkommene mahlzeit sind. ich werde es allerdings die tage erstmal nach der methode garnele langsam ans brackwasser gewöhnen (mit 100 mL wasser raus und dann alle halbe stunde nen EL vom salzwasser dazu) und dann bis zur eiablage drin lassen versuchen. beim rücksetzen kann man angeblich nicht viel falsch machen, das kann auch schneller (100 mL + 50 + 50 + 50...) gehen. nur beim aufsalzen eben aufpassen damit sie die eier nicht abstoßen.
cruzaderz ist offline  
Alt 06.09.2003, 23:28   #10
chattingheart
 
Registriert seit: 12.07.2002
Ort: N.v.Freiburg
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis!
Ich glaub, ich hab´mich ein bisschen falsch ausgedrückt!
Habe lediglich 15 Liter Aufzuchtbecken zurechtgemacht extra für Amano-Zucht!
Ausserdem habe ich, mit Hilfe einer ganz feinen HMF-Matte, das Becken in 2 Hälften aufgeteilt: Auf die eine Seite die Jungtiere und auf der anderen Seite habe ich den Belüfterstein und einen Heizstab! :wink:
Mehr nicht! Auch keinen Filter, da mein kleiner Aquaball viel zu stark wirbeln würde!
chattingheart ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.09.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Piranha Becken - was muss man beachten? Mr. Tom Archiv 2004 19 23.04.2004 09:15
Endler Guppy`s was muss ich beachten welsandreas Archiv 2004 9 01.04.2004 22:52
Aquarium Neueinrichtung- was muss ich beachten??? Jan Schröder Archiv 2004 9 29.01.2004 14:39
Scalarbecken- was muss ich beachten? Thomas11 Archiv 2003 2 10.09.2003 23:38
Neues Aq, was muss ich beachten? HomerS Archiv 2003 9 12.08.2003 13:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:55 Uhr.