zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.09.2003, 18:19   #1
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wieviel wasser pro woche wechseln????

Ihr lieben, wieviel wasser sollte man in einem 200 brutto aq pro woche wechseln? ich hole immer so 4 eimer (10 l eimer) raus, die gleiche menge kommt wieder rein.

ist das genug? bei olaf ****** habe ich nun gelesen, das es 66% sein sollten. das erscheint mir sehr viel. ich finde, das ist fast so, als wenn ich das becken jede woche neu einrichten würde.

freunde meinten, ich würde sowieso zuviel darin rumpanschen.

wie sind eure erfahrungen?

hier noch mein besatz:

3/2 schwertis, 1/3 mollies, 15 neons, 2/2 guppies, 0/2 goldmollies, 3 blaue antennis, 1 l 262, 8 amamogarnelen.

halbdicht bewachsen, oberfläche fast zu (heute kommt einiges raus)
ach so: noch ein paar babies.
gefiltert wird über einen grossen eheimaussenfilter.

dank und gruss eure heidi
amazona ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.09.2003   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.09.2003, 18:40   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Heidi!

Als Richtwert kannst Du 50% annehmen, da machste nix verkehrt.

Im Sommer auch mal mehr.
 
Alt 14.09.2003, 19:19   #3
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard also bei 160 l netto

lieber thomas, eher so 8 eimer, also die doppelte menge, die ich bisher nehme. werds mal so machen.

danke für den rat, deine heidi
amazona ist offline  
Alt 15.09.2003, 13:09   #4
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Wechsle so etwa 30-50%. Neons und Mollys in einem Aquarium? Wie sehen denn Deine Wasserwerte aus?
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 15.09.2003, 15:31   #5
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Wieviel wasser pro woche wechseln????

Hallo Heidi,

Zitat:
Zitat von amazona
freunde meinten, ich würde sowieso zuviel darin rumpanschen.
Ach; die haben doch 0 (sprich "null") Ahnung .

Der beste Filter des Aquarianers ist sein Eimer...

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 15.09.2003, 21:54   #6
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard danke ihr lieben,

ich denke, ich werde so bei 40-50% einpendeln. habe erst jetzt wieder in einem buch von höchstens einem drittel pro woche gelesen, werde mich aber an euren rat halten.

sandra78: ich weiss, neons und mollies passen nicht, war ein anfängerfehler. mein vater hielt immer alle zusammen in einem weichwasserbecken, ich habe mich zuerst daran gehalten, dass die ww´s nicht so wichtig sind. weiss es nun besser. aber rausschmeissen will ich die neons nicht, den verbliebenen geht es auch gut, sind dick, rund, munter und schon lange ist keiner mehr verstorben.
ich hole keine neuen dazu.

ansonsten scheints den fischis gut zu gehen, heute wieder neue babies (guppies).

wie gesagt, die ww´s sind wieder okay.

gruss heidi
amazona ist offline  
Alt 15.09.2003, 22:02   #7
Fledermaus
 
Registriert seit: 18.08.2003
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Gibt es eigentlich außer dem Nitrit-Gehalt noch andere Gründe für einen Wasserwechsel? Die Frage klingt jetzt vielleicht ein bißchen blöd, aber ich meine es ernst. Ich habe bis vor kurzem nur ganz selten einen WW gemacht.

Als ich mir vor einigen Jahren mein Aquarium angeschafft habe, habe ich mich brav an das gehalten, was überall geschrieben steht: jede Woche TWW. Die Wasserwerte damals nie in den Griff gekriegt.

Irgendwann habe ich dann mal für ungefähr 4 Wochen keinen WW gemacht und da haben meine Guppys Junge bekommen, daß heißt ja wohl das sie sich wohl gefühlt haben. von da an habe ich mit den Wasserwechseln so gut wie aufgehört. Ich habe regelmäßig die Werte gemessen und nur wenn Nitrit nachweisbar war, habe ich einen Tww gemacht, das kam so alle 2 - 4 MONATE mal vor! Von da an war auch der ph und die kh stabil.

Ich wundere mich oft ein bißchen über diese Empfehlungen zu den wöchentlichen WW, deshalb wollte ich mal meine Erfahrungen dazu erzählen.

Grüße
Anke
Fledermaus ist offline  
Alt 15.09.2003, 22:11   #8
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hallo anke....

also ich will nicht wieder von meinem vater anfangen, aber da war ww fällig wenn man mal lust hatte, das kam so 2 mal im jahr vor und war für uns kinder immer ein grosses hallo. nur der neben dem becken liegende aussenfilter wurde mal ab und an gereinigt, und dabei gleich die jungfische ins hauptbecken gesetzt, die den weg dorthin gefunden hat.

das war vielleicht ne aquaristik. wundert mich heute noch, dass es geklappt hat. die fische vermehrten sich wie doll. und alles lief.

will das hier nicht empfehlen, ich halte mich auch an den wöchentlichen ww. scheint auch irgendwie ne glaubensfrage zu sein.

aber dann denke ich auch wieder, dass ich auch nicht wochenlang ins gleiche badewasser will, und schon gar nicht, wenn ich - entschuldige den drastischen ausdruck - reingepinkelt habe.

und in der natur ist ja ständiger neuwasserzufluss gesichert.

also meine fischis freuen sich immer über den wasserwechsel: dann gehts echt ab im aq (wie soll ichs mal ausdrücken: alle üben auf einmal den gv aus).

und ich glaub, für die pflanzen ists auch nicht schlecht. was ich aber nie mache ist mulm absaugen. das war früher so eine manie, da wurden sogar mulmstaubsauger verkauft. und den filter lass ich auch in ruhe, bis sich der durchfluss merklich verringert.

so, das sind anmerkungen einer anfängerin, schlagt mich nicht tot, wenn ich was falsches sag.

gruss heidi
amazona ist offline  
Alt 15.09.2003, 22:17   #9
C. O.
 
Registriert seit: 05.09.2002
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: hallo anke....

Zitat:
Zitat von amazona

...aber dann denke ich auch wieder, dass ich auch nicht wochenlang ins gleiche badewasser will, und schon gar nicht, wenn ich - entschuldige den drastischen ausdruck - reingepinkelt habe. ...
Heidi, was machst Du denn für Sachen ?

Gruß
Christian
C. O. ist offline  
Alt 16.09.2003, 11:03   #10
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Anke,

Zitat:
Zitat von Fledermaus
Gibt es eigentlich außer dem Nitrit-Gehalt noch andere Gründe für einen Wasserwechsel?
Also bei eingefahrenen Aquarien geht es dabei um den Nitrat-Gehalt, der durch WW verringert wird. Und das ist wichtig. Dazu kommt ein weiterer wichtiger Punkt: Beim WW wird jedesmal die Keimdichte im Wasser verringert und das ist für ein AQ ebenfalls äußerst wichtig.

Die Alternative: Ein Pflanzenbecken mit geringstem Fischbesatz...

Übrigens ist auch zu dem Thema auf der Seite von Olaf ****** wesentliches zu lesen www.******-ing.de

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.09.2003   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Fisch auf wieviel Wasser? Sirius Archiv 2003 8 14.03.2003 17:38
Wie oft Wasser wechseln und weitere Fische ??? Klaus W. Archiv 2003 7 05.03.2003 08:52
Neues größeres Becken, wieviel Wasser wechseln? sbaechle Archiv 2003 6 05.02.2003 08:35
Algenprobleme - Viel oder wenig Wasser wechseln ?? slowdive Archiv 2002 7 23.09.2002 11:41
KH: 0, pH: 6, 2Fische schwächeln, wieviel Wasser wechseln??? André H. Archiv 2001 32 24.10.2001 23:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.